Test (Wertung) zu Marvel's Spider-Man (Action, PlayStation 4 Pro) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Marvel's Spider-Man (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Man kann eine Menge Spaß mit Spider-Man haben. Vor allem wenn man sich auf die klasse erzählte sowie kinoreif inszenierte Hauptgeschichte konzentriert, die Drama, Action und Intensität, dazu interessante Überraschungen und eine Spielzeit jenseits von 20 Stunden bietet. Die an Rocksteadys Batman erinnernde Kampfdynamik wird durch Spideys Netzfähigkeiten und die Umgebungsinteraktion aufgewertet, während das Schwingen durch New York City gleichermaßen intuitiv wie glaubhaft ist. Die Schleichelemente sind ein gelungener Tempowechsel, aber entweder oberflächlich und gelegentlich sogar von reinem Trial&Error geprägt. Die Stadt wirkt mit den prall gefüllten Straßen sowie den akkurat nachgebildeten Touristenattraktionen sehr lebendig, zumal Fans auch Avengers Tower oder das Sanctum Sanctorum finden können. Diese Lebendigkeit wirkt allerdings nur, solange man durch den Großstadtdschungel schwingt. Sobald man auf Tuchfühlung mit der Zivilbevölkerung geht, werden nicht nur die visuellen Diskrepanzen im Detailgrad von Hauptfiguren und den häufig geklonten New Yorkern deutlich, sondern fallen auch die nicht bis ins letzte übersetzten Ausrufe der Passanten auf, so dass es zu einem ständigen Deutsch-Englisch-Mix kommt – der angesichts der eigentlich hervorragenden Lokalisierung bedauerlich ist. Doch auch die Interaktion mit der Bevölkerung lässt viele Wünsche offen. Zu häufig reagiert sie gar nicht und ignoriert einen auch nach größten Heldentaten, so dass die paar gelungenen Reaktionen wie Tropfen auf dem heißen Stein der offenen Welt verdampfen. Und beim Rest bietet Insomniac nur selten mehr als gehobenen Standard mit Routine-Aktivtäten wie Freischalten von Türmen, Sammelobjekten oder der Stürmung gegnerischer Festungen. Immerhin wurden alle Erkundungsreize, Mini- oder Nebenmissionen gut mit dem Spidey-Universum verknüpft, so dass ein homogener Eindruck entsteht. Trotz aller Mankos in der häufig oberflächlichen offenen Welt sorgt die Kombination aus klasse Story, mitunter fantastischer Inszenierung sowie der unter dem Strich gelungenen Mechaniken in der Summe dafür, dass Spider-Man von Anfang bis Ende richtig gute Superhelden-Unterhaltung bietet.
Action-Adventure
Entwickler: Insomniac Games
Release:
07.09.2018
07.09.2018
Alias: Spider-Man
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4 Pro

„Bei Story, Inszenierung und den grundsätzlichen Mechaniken macht Insomniac vieles richtig. Doch in der offenen Welt bleibt viel Potenzial ungenutzt.”

Wertung: 84%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Season Pass, dessen Inhalte keine bzw. nur minimale Auswirkungen auf das Spieldesign haben.

 

Lesertests

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Habe es mittlerweile durchgespielt...verdammt, war das unterhaltsam!
Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.
Peter__Piper schrieb am
zmonx hat geschrieben: ?
Heute 10:32
Du hast doch das Spiel gar nicht gespielt! Was bildest du dir ein?! Das Spiel hat 106% auf Metcritic!
Bist ja nur neidisch!
SpoilerShow
:wink:
Peinliche Nummer :roll:
Vor allem nach deinem substanzlosem Geblubber, was du hier schon abgelassen hast.
Von Selbstreflexion keine Spur...
zmonx schrieb am
Du hast doch das Spiel gar nicht gespielt! Was bildest du dir ein?! Das Spiel hat 106% auf Metcritic!
Bist ja nur neidisch!
SpoilerShow
:wink:
Vin Dos schrieb am
Es wäre halt geil wenn er sich auf die Fresse legen könnte. Schön mit Physik usw.
Peter__Piper schrieb am
zmonx hat geschrieben: ?
Gestern 09:38
Spinnen wir die Sache doch mal weiter, Spidey trägt einen Anzug der Kugel-, Stich- und Aufprallsicher ist, also kann ihm so gut wie kein Gegner (insbesondere menschliche Gegner) unter diesen Aspekten gefährlich werden, prallt alles einfach an ihm ab und juckt ihn nicht.
Tut er nicht.
Nicht in dem Spiel,und nicht in dem Comic.
Einzig, in dem neuen Film tut er das :roll:
zmonx hat geschrieben: ?
Gestern 09:38
Es wäre mMn schon sehr cool, Fallschaden einzusetzen um das Schwingen etwas herausfordernder zu gestalten. Ähnliche Wünsche gibt es da auch bei Assassins Creed, wo sich das klettern wie "auf Schienen" anfühlt, wo man nix falsch machen kann. Weit bekannt und mit eines der Hauptkritikpunkte eigentlich.
"Auf Schienen" hat doch nix damit zu tun ob es Fallschaden gibt oder nicht.
Und Fallschaden hat doch auch nix mit Komplexität oder Herausforderung zu tun.
Das hat ledeglich etwas mit Konsequenzen zu tun.
Assasins Creed hat doch sogar Fallschaden - wenn ich mich nicht Irre.
schrieb am