Test (Wertung) zu Vroom in the Night Sky (Rennspiel, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: Vroom in the Night Sky (Arcade-Racer)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Dies ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht der Switch-Käufer, die im eShop zehn Euro für diesen Schund ausgegeben haben. Dies ist ein Affront gegen die gesamte unabhängige Entwicklerszene, die sich sehr erfolgreich in den letzten Jahren gegen die einstigen Vorurteile gewehrt hat, dass sie doch eigentlich nur Freeware-Schund fabriziere. In Vroom in the Night Sky passt so gar nichts zusammen. Dass vollkommen banale Konzept wurde eingebunden in eine Kulisse, die die vermeintlichen Fähigkeiten der Switch Lügen straft und Nintendos neues System technisch wie einen Verwandten des N64 aussehen lässt. Die Musik ist nervtötend und wird nur vom Dauerrumble übertroffen, das man aber glücklicherweise deaktivieren kann. Anspruch ist quasi nicht vorhanden und die mit hanebüchenen Fehlern übersäten englischen Texte haben mir den Rest gegeben. Verdammtes Yin & Yang: Für jedes Nindie-Juwel wie Voez muss es wahrscheinlich auch Rotz wie diesen geben. Ich würde euch gerne auch nur einen Grund nennen, wieso man dieses Machwerk spielen sollte. Ich finde aber keinen. Nicht. Einen. Einzigen.
Arcade-Racer
Entwickler: Poisoft
Publisher: Poisoft
Release:
03.03.2017
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

  • -

WERTUNG




Nintendo Switch

„Hier passt rein gar nichts. Das Spiel ist langweilig, sieht aus wie vor 15 Jahren und klingt abscheulich. ”

Wertung: 5%



 

Lesertests

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
rhymee hat geschrieben: ?
18.04.2017 15:40
LePie hat geschrieben: ?
13.04.2017 18:31
rhymee hat geschrieben: ?
12.04.2017 08:20
Mir ist übrigens gestern im eShop aufgefallen, dass dieser Titel nicht mehr gelistet ist :mrgreen:
Kann ich jetzt so spontan nicht bestätigen, die Shopseite scheint auch nach wie vor online zu sein:
https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 01381.html
Wahrscheinlich ist es über die Switch im eShop noch nicht möglich auf Seite 2 zu blättern :ugly:
Ich guck nochmal heute Abend :D
Macht Sinn. Bei Google schaut man auch nie auf Seite 2 nach :lol:
rhymee schrieb am
LePie hat geschrieben: ?
13.04.2017 18:31
rhymee hat geschrieben: ?
12.04.2017 08:20
Mir ist übrigens gestern im eShop aufgefallen, dass dieser Titel nicht mehr gelistet ist :mrgreen:
Kann ich jetzt so spontan nicht bestätigen, die Shopseite scheint auch nach wie vor online zu sein:
https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 01381.html
Wahrscheinlich ist es über die Switch im eShop noch nicht möglich auf Seite 2 zu blättern :ugly:
Ich guck nochmal heute Abend :D
rhymee schrieb am
Mir ist übrigens gestern im eShop aufgefallen, dass dieser Titel nicht mehr gelistet ist :mrgreen:
Chibiterasu schrieb am
Ich persönlich verstehe dieses Problem nur begrenzt.
Zu NES Zeiten war das auch noch ein wenig anders, weil die Möglichkeiten sich vor/zum Release über ein Spiel zu informieren weit geringer waren.
Ja, es gibt heute ein Überangebot und der Großteil ist scheiße - kann einen schon mal erschlagen und man übersieht in dem Dreckhaufen sicher einige Perlen.
Aber bei Büchern, Filmen und Musik ist das doch schon längst so. Da kommt von niedriger bis Topqualität in jedem Genre auch eine Menge heraus und wir schaffen es doch auch uns das rauszusuchen was uns gefällt.
Auf Steam habe ich null Probleme. Ich lese von einem interessanten Spiel, pack es auf die Wunschliste und irgendwann kauf ich es halt - oder nicht. Ich versäume sicher einiges aber ich komme nichtmal mit den Spielen die ich kenne und kaufe hinterher.
Sehe also das Problem kaum.
schrieb am