Test (Wertung) zu WipEout Omega Collection (Rennspiel, PlayStation VR, Virtual Reality) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: WipEout Omega Collection (Arcade-Racer)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Kennt ihr die Szene aus dem Kinofilm Hackers mit dem riesigen WipEout-Automaten? Der Coolness-Faktor vom VR-Update für die WipEout Omega Collection bewegt sich in ähnlichen Sphären: Genau so habe ich mir einen Future-Racer in der virtuellen Realität vorgestellt! Das kostenlose Update macht die komplette Sammlung VR-tauglich - inklusive der Online-Rennen. Und zwar nicht nur behelfsmäßig, sondern technisch brillant umgesetzt: Wenn man mit flüssigen 120 (interpolierten) Frames pro Sekunde über die Strecke rauscht, führt das auch unterm Headset zu einem Geschwindigkeitsrausch, der sich vorm TV nicht derart immersiv erleben lässt. Vorm Start lässt man ein wenig den Blick durchs neue Cockpit und über die imposant wirkenden Tribünen schweifen und genießt dann die Abfahrt. Dabei lässt sich der gestiegene Räumlichkeitseindruck auch fürs bessere Einschätzen der Kurven nutzen. Außerdem freue ich mich besonders über die durchdachten Optionen gegen Übelkeit. Das Ergebnis fühlt sich nur einen Deut weniger komfortabel an als in Radial-G – und das wurde bekanntlich von Grund auf für VR entwickelt. Auch relativ empfindliche Naturen wie ich hängen also nach dem Rennen nicht über der Kloschüssel. Wer mehr verträgt, kann Cockpit-Rahmen und andere Tricks deaktivieren und sämtliche Drehungen des Gleiters voll auskosten. Das ändert natürlich nichts daran, dass es sich inhaltlich nur um (zum Teil mehrfach) recycelte Strecken und Modi handelt. Außerdem hätte man auch ein paar Details in den Lobbies und der Menüführung besser umsetzen können. Insgesamt ist die toll an VR angepasste Sammlung aber ein echtes Verkaufsargument für Sonys VR-Plattform!  
Arcade-Racer
Entwickler: Sony XDev
Publisher: Sony
Release:
07.06.2017
28.03.2018
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation VR

„Die technisch beeindruckende VR-Erweiterung mit sinnvollen Komfort-Optionen macht die futuristischen Rennen noch intensiver!”

Wertung: sehr gut

Virtual Reality

„Die technisch beeindruckende VR-Erweiterung mit sinnvollen Komfort-Optionen macht die futuristischen Rennen noch intensiver!”

Wertung: sehr gut



 

Lesertests

Kommentare

wasserlighttrinker schrieb am
4P|Jan hat geschrieben: ?
16.04.2018 21:21
Interessant bzw. ärgerlich. Ich hatte am Wochenende das gleiche Problem mit Doom VFR, danach aber nicht in WipEout VR. Ich hatte PSVR vorher ca. schon zwei Stunden laufen, weil ich eigentlich früher spielen wollte und etwas dazwischen kam. Das Szenario mit der Wärmeentwicklung klingt also wahrscheinlich. Es lief auf einer Standard-PS4 und mit dem alten PSVR.
Die Aussetzer gingen mir schon sehr auf den Nerv, da insbesondere bei WipEout ein sinnvolles Spielen mit häufigen 2-3 Sekunden langen Bildaussetzen kaum möglich ist. Ich habe an jedem Kabel gerüttelt, die PS4 neugestartet, diverse HDMI-Kabel getestet und die PS4 Einstellungen gemäß Internetforen angepasst (s.u.). Spätestens nach dem System- und WipEout-Update vor ein paar Tagen hatte ich gehofft des Problems Herr zu werden. Aber weit gefehlt. Schon nach wenigen Sekunden Spielzeit (soviel zur Wärmeentwicklung) trat das Problem erneut auf.
Letztlich bin ich die Bildaussetzer dann aber doch losgeworden:
Da mich die Kopfhörer der ersten PSVR-Generation stören, verzichte ich oft auf sie und wandle stattdessen das optische Audiosignal der PS4 in ein Bluetooth-Signal und empfange es wahlweise mit drahtlosen Kopfhörern oder Lautsprechern. Letztere standen auf demselben Tisch wie PS4, Prozessoreinheit und Kamera. Da eine gewisse Korrelation zwischen Aussetzern und starken Lautstärkeänderungen auftrat, hatte ich den Verdacht, dass die, durch den Schall erzeugten Vibrationen nicht zuträglich für die Hardware/Kabelverbindungen sind. Seitdem die Lautsprecher nun nicht mehr auf demselben Tisch stehen habe ich auch nicht mehr mit Bildaussetzern zu kämpfen. Trittschall,...
4P|Jan schrieb am
wasserlighttrinker hat geschrieben: ?
10.04.2018 21:01
Allerdings habe ich bei Wipeout VR gehäuft mit einem sehr ärgerlichen Problem zu kämpfen: Regelmäßig habe ich 2-3 Sekunden Bild-Aussetzer auf der VR-Brille, währenddessen ich Blind fahre. Aussetzer scheinen grundsätzlich (unabhängig vom Spiel) insbesondere, aber nicht ausschließlich, von der PS4 Pro bekannt. Hierzu wird in einschlägigen Foren ein neues HDMI-Kabel zwischen Prozessoreinheit und PS4 und das Ausschalten von HDCP empfohlen. Bei mir (als nicht-Pro-Besitzer) haben diese Hinweise nicht geholfen. Das Aussetzen scheint z.T. synchron zur Musik zu sein (bei Titelwechsel oder starken Lautstärke-Änderungen) und mit der Länge der Laufzeit der Prozessoreinheit zuzunehmen (Wärmeentwicklung?).
Habt Ihr Erfahrungswerte mit diesem Problem oder gar eine Lösung?
Interessant bzw. ärgerlich. Ich hatte am Wochenende das gleiche Problem mit Doom VFR, danach aber nicht in WipEout VR. Ich hatte PSVR vorher ca. schon zwei Stunden laufen, weil ich eigentlich früher spielen wollte und etwas dazwischen kam. Das Szenario mit der Wärmeentwicklung klingt also wahrscheinlich. Es lief auf einer Standard-PS4 und mit dem alten PSVR.
Eirulan schrieb am
Supersampling musste ich auch ausmachen.
Wortgewandt schrieb am
Ein wirklich beeindruckender Titel.
Mit welchen Kamerafixierungen spielt ihr eigentlich? Gleiter, Pilot oder Streckenfixierung? Und wie ganz genau wirkt sich das eig aus? Ich hab da kaum Unterschiede bemerkt.
Ausserdem hatte ich das Problem, dass ich den Supersampling-Mode der PS4Pro deaktivieren musste, damit das Spiel überhaupt startet. Normal oder hat damit niemand Probleme gehabt?
wasserlighttrinker schrieb am
Da hat sich mit dem Update klammheimlich ein wirkliches VR-Goldstück gewissermaßen kostenlos auf der PS4 eingenistet. Insbesondere das Fahren auf der sonnigen Sol-Strecke finde ich beeindruckend.
Allerdings habe ich bei Wipeout VR gehäuft mit einem sehr ärgerlichen Problem zu kämpfen: Regelmäßig habe ich 2-3 Sekunden Bild-Aussetzer auf der VR-Brille, währenddessen ich Blind fahre. Aussetzer scheinen grundsätzlich (unabhängig vom Spiel) insbesondere, aber nicht ausschließlich, von der PS4 Pro bekannt. Hierzu wird in einschlägigen Foren ein neues HDMI-Kabel zwischen Prozessoreinheit und PS4 und das Ausschalten von HDCP empfohlen. Bei mir (als nicht-Pro-Besitzer) haben diese Hinweise nicht geholfen. Das Aussetzen scheint z.T. synchron zur Musik zu sein (bei Titelwechsel oder starken Lautstärke-Änderungen) und mit der Länge der Laufzeit der Prozessoreinheit zuzunehmen (Wärmeentwicklung?).
Habt Ihr Erfahrungswerte mit diesem Problem oder gar eine Lösung?
schrieb am