Test (Wertung) zu Minit (Adventure, PC, PlayStation 4 PSN, Xbox One XBL) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Minit (2D-Adventure)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Viel ist an diesem kleinen Abenteuer, das gerade mal vier Kreativköpfe aus der Idee eines Game Jams entwickelten, gar nicht dran: In einem angenehm flotten Rhythmus deckt man die Bildschirme einer geschickt zusammengesteckten Welt auf, löst clevere Rätsel, kämpft, und erhält mit der Beute Zugang zu weiteren Gebieten. Das treffsichere Artdesign sowie ein schwungvoller Beat tragen den Helden durchs Land – in seinen besten Momenten ist Minit ein verdammt sympathischer Zeitvertreib. In seinen schwachen Momenten ist es allerdings auch unübersichtlich, während die ständigen Neustarts sogar ermüdend wirken, ohne dass die 60-Sekunden-Sperre einen echten spielerischen Zweck erfüllt. Interessant ist Minit daher vor allem für Spieler, die gerne einen Blick auf kurzweilige Experimente riskieren.
2D-Adventure
Publisher: Devolver Digital
Release:
03.04.2018
03.04.2018
03.04.2018
03.04.2018
kein Termin
03.04.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Flottes Action-Adventure mit cleveren Rätseln und manchmal ermüdenden Wiederholungen.”

Wertung: 70%

PlayStation 4

„Flottes Action-Adventure mit cleveren Rätseln und manchmal ermüdenden Wiederholungen.”

Wertung: 70%

Xbox One

„Flottes Action-Adventure mit cleveren Rätseln und manchmal ermüdenden Wiederholungen.”

Wertung: 70%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Lesertests

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Astorek86 hat geschrieben: ?
06.04.2018 17:20

Eine Frage, weil ich die Info irgendwie nicht auffinde: Wie lange dauert es, bis das Spiel (ggf. vollständig) durchgespielt ist? Ich vermute mal ganz stark, dass die Spieldauer auch nicht gerade Bände spricht...
Hab was von 2-6 Stunden gelesen. Je nachdem wie schnell du durchblickst.
(Wobei ich anmerken muss, dass man bei diesem Grundkonzept sicherlich auch keine 8-12 Stunden Spielzeit erwarten sollte. Da nutzt es sich doch wohl zu schnell ab)
Skippofiler22 schrieb am
Nun ja. Über diesen Indie-Titel kann man ruhig mal diskutieren. Ich persönlich habe NOCH NIE von diesem Spiel gehört.
Astorek86 schrieb am
Ein gutes Beispiel dafür, dass Zahlenwertungen wirklich nicht viel aussagen. Dem Spiel fehlen nur vier Punkte, um dieselbe Punktzahl wie (das meiner Meinung nach in allen Bereichen deutlich bessere) Celeste zu haben, beinhaltet aber recht kritische Sätze wie eben "während die ständigen Neustarts sogar ermüdend wirken, ohne dass die 60-Sekunden-Sperre einen echten spielerischen Zweck erfüllt", was für mich schon fast ein vernichtendes Argument fürs Spiel ist. Ich hab mit einer deutlich schlechteren Wertung gerechnet^^.
Eine Frage, weil ich die Info irgendwie nicht auffinde: Wie lange dauert es, bis das Spiel (ggf. vollständig) durchgespielt ist? Ich vermute mal ganz stark, dass die Spieldauer auch nicht gerade Bände spricht...
mcRebe schrieb am
Ja. Früher wurde sowas als Public Domain zum Preis einer Diskette verkauft.... und schon damals nur von Zork-Freaks gekauft. Heute heisst es "treffsicheres Artdesign" und kostet 10?. :D
Vlt sollte ich mein altes Textadventure einfach Windows-tauglich machen und ebenfalls einen 60sek-Reset (abgesehen vom Inventar) einbauen. $$$ ;)
GrinderFX schrieb am
Mazikeen hat geschrieben: ?
06.04.2018 15:40
Bei aller Liebe zu Videogames und meiner spielerischen Vergangenheit. Wer spielt denn heutzutage so was abrundtief hässliches??? Als ich vor 30 Jahren mit zocken anfing war das ja der Wahnsinn. Aber heute?...Ne ne, da fehlt mir das nostalgische Gefühl dafür
Nein, selbst vor 30 Jahren sahen die Spiele schon deutlich besser aus und boten mehr!
Dafür 10 Euro zu nehmen ist für mich mehr als dreist.
schrieb am