ANNO 1701: Patch 1.04 zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von ANNO 1701
84 (letzte Woche)
67291 (gesamt)
177 MB
anno1701_patch104_ger.exe
46529
0
170 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Patch 1.04 für ANNO 1701 und/oder das Add-On ANNO 1701: Fluch des Drachen

Update 1.04 stellt u.a. die Kompatibilität für Multiplayer-Spiele mit dem Addon "Der Fluch des Drachen" her. Auch Spieler, die das Addon nicht besitzen, sollten sich das Update installieren, sonst sind Spiele mit Besitzern des Addons nicht möglich.

PATCH 1.04
 
 Generelle Neuerungen:

- Fehler bei Multiplayerverbindungen behoben

PATCH 1.03
 
 Generelle Neuerungen:

- Neue Quest-Belohnung: Schiffe
Es wurde ein neuer (seltener) Händlerauftrag implementiert, durch den es dem Spieler möglich sein wird, als Belohnung eine asiatische Kriegsdschunke zu erhalten.

- Ein Menü-Bereich "Eigene Inhalte" wurde hinzugefügt, welcher das Laden und Spielen der von im Editor erstellen Karten ermöglicht.

- Es wurden neue Sprachmeldungen für das Bevölkerungsfeedback implementiert, um die Varianz der diversen Sprüche und Aussagen der Bevölerung zu erhöhen.

- Es wurden diverse Änderungen vorgenommen, damit AddOn-Besitzer (mit dem Hauptspiel) weiterhin mit Nicht-AddOn-Besitzern zusammen im Multiplayer spielen können.

PATCH 1.02
ReadMe Patch 1.02 05.04.2007

Generelle Neuerungen:

- Neue Quest-Belohnung: Schiffe
Es wurde ein neuer (seltener) Händlerauftrag implementiert, durch den es dem Spieler möglich sein wird, als Belohnung eine asiatische Handelsdschunke zu erhalten.

-  Handelsroutenanzahl erhöht
Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Handelsrouten wurde von 20 auf 50 erhöht.

-  Ehrengäste können nun mehrfach eingeladen werden
Alle Ehrengäste - außer der Königin - sind nun (nach einem entsprechenden Cooldown) mehrfach einladbar. Die Kosten für die Erforschung des Stadtschlüssels wurden infolgedessen erhöht.

-  Piratenschatz
Der Spieler erhält einen Piratenschatz, sobald er das Wahrzeichen der Piraten zerstört hat.

-  Anzeige der Gesamtspielzeit
Im Tooltipp der Sanduhr wird nun zusätzlich zur Spielzeit der aktuellen Partie auch die Gesamtspielzeit des aktiven Spielerprofils angezeigt.

-  Dauerhafte Spielbeschleunigung
Mit einem konfigurierbaren Tastatur-Shortcut kann die Spielgeschwindigkeit dauerhaft erhöht und auch wieder auf Normalgeschwindigkeit zurückgeschaltet werden.

-  Anzeige der Unterhaltskosten
Im Tooltipp der Gebäude im Baumenü werden zusätzlich zu den Baukosten nun auch die zu erwartenden Unterhaltskosten der jeweiligen Gebäude und Bauelemente angezeigt.

-  Platinmedaillen
Als vierte Medaillenstufe wird die Stufe "Platin" eingeführt.
1. Zeitmedaille: Platin für 750 Stunden ANNO mit diesem Spielerprofil
2. Einwohnermedaille: Platin für 25.000 Einwohner auf der Schwierigkeitsstufe "schwer"
3. Vermögensmedaille: Platin für 999.999 Goldmünzen auf der Schwierigkeitsstufe "schwer"
4. Kolonialwarenmedaille: Platin für 600 Tonnen einer der vier Kolonialwaren in einem beliebigen Kontor des Spielers auf der Schwierigkeitsstufe "schwer"

-  Erweitertes Maximalvermögen
Das neue Goldmünzenlimit liegt bei 999.999.999 Gold.

-  Vereinfachtes Hinzufügen von Schiffen auf Handelsrouten
Ist bei geöffneter Strategiekarte ein Schiff ausgewählt, so kann dieses Schiff per Linksklick auf einen Routenbutton bei gleichzeitig gedrückter SHIFT-Taste dieser Route hinzugefügt werden.

-  Mehrfachaufstieg
Wird der Upgradebutton eines Wohnhauses per Linksklick betätigt, können alle upgradebereiten Wohnhäuser der gleichen Zivilisationsstufe des Spielers auf dieser Insel gleichzeitig upgegradet werden, wenn währenddessen SHIFT gedrückt wird. Alle upgradefähigen Gebäude können den Mehrfachaufstieg nutzen, also auch Markthäuser, Türme und Minen. In gleicher Weise kann dies auch beim Aufforsten von Farmen und Plantagen angewandt werden.

-  "Zurücksetzen"-Funktion
Die Tastaturbelegung kann jetzt über einen "Zurücksetzten"-Button wieder auf den Default-Wert zurückgesetzt werden.
Behobene Fehler & Balancing:
- Das Unwetter der Irokesen wurde abgeschwächt.
- Der Weg des Tornados variiert jetzt etwas mehr.
- Den Computergegnern kann jetzt im Endlosspiel das Bündnis mit fremden Völkern abgejagt werden.
- Die Piratenschiffe sind nun etwas stärker.
- Das Erreichen der Unabhängigkeit führt zu einer Reduzierung des Kolonialwarenverbrauchs der Bevölkerung.
- Es gibt keine fehlerhafte Handelsroutenmeldung mehr, wenn eine Anlegestelle zum Kontor upgegradet wurde.
- Bei gespeicherten Mehrspielerpartien, die aus der Lobby geladen werden, werden die Namen der KIs nicht mehr durch andere KI-Namen ersetzt.
- Die Flotte der Königin kämpft nun ebenso wie die KI der CSPs.
- Es ist kein versehentliches Aktivieren des Chat-Fensters nach vorherigem Deaktivieren des Interfaces mehr möglich.
- Es wurde ein seltenes Problem am Dorfzentrum beim Besuch von Ehrengästen behoben.
- Wenn ein Patrouillenpunkt nicht erreichbar ist, bleiben die Einheiten auf dem Weg zu diesem nicht mehr stehen.
- Militäreinheiten stehen am Sammelpunkt nicht mehr ineinander.
- Die Pesteffekte an Wohnhäuser sind jetzt zu erkennen.
- Das Öffnen des Ingame-Menüs mit ESC lässt nun das Spiel pausieren.
- Geldgeschenke an fremde Völker und KIs trotz negativem Vermögen sind nun nicht mehr möglich.
- Die Auswahl der KI-Profile richtet sich nun immer nach der gewählten Schwierigkeitsstufe.
- Bei weniger als vier menschlichen Spielern (und aktiviertem "Start mit Kontor") startet nun kein Spieler mehr auf einer Vulkaninsel.
- Im Mehrspielermodus startet das Spiel nicht mehr, falls der Client die Verbindung verloren hat.
- Die Erforschung des Dolmetschers verbilligt jetzt die Waren der fremden Völker.
- Der Stadtname von Mitspielern wird nun auch dann im Mehrspielermodus angezeigt, wenn das Kontor bereits zerstört wurde und eines der noch vorhandenen Markthäuser angeklickt wird.
- Bischof und Wanderprediger haben nicht mehr die gleichen Audiodateien.
- Die Pirateninsel kann nun nach dem Sieg über Ramirez besiedelt werden. Ramirez baut kein Kontor mehr nach.
- Hecken werden nach dem Laden eines alten Spielstandes nicht mehr unsichtbar.
- Es kommen keine freundlichen Sprachmeldungen mehr, wenn man einen anderen Mitspieler, mit dem man sich im Krieg befindet, im Diplomatiemenü anklickt.
- Die Forschung "große Segel" hat nun die angegebenen Auswirkungen.
- Wenn ein Spieler die Unabhängigkeit erreicht, werden diese Punkte nicht mehr allen anderen Spielern, einschließlich der KI-Spieler, gut geschrieben.
- Ein seltenes Problem mit den Scroll-Balken wurde behoben.
- Die Unabhängigkeit kann jetzt auch erreicht werden, wenn die Ehrengäste abgeschaltet wurden.
- Die ESC-Taste öffnet nicht mehr das Optionsmenü, wenn der Statistik-Screen angezeigt wird.
- Spielname und Passwort werden jetzt auch bei einer LAN-Direktverbindung korrekt angezeigt.
- Die Sanduhr überdeckt keine Texte mehr.
- Einige kleinere Ungereimtheiten bei der Tatstaturbelegung wurden verbessert.
- Die Farben der Einflussgebiete der Steinmetze wurden korrigiert.
- Ehrengäste können über den Senat nur noch eingeladen werden, wenn sie vorher mindestens einmal zu Besuch waren, oder wenn der Stadtschlüssel erforscht wurde.
- Tributforderungen der Königin werden nun immer korrekt abgerechnet.
- Verbindungen zu Mehrspielerpartien mit eigenen Karten sind nur noch bei gleicher Version der Karten möglich.
- Die Patch-Versionsnummer wird nun im Hauptmenü richtig angezeigt.
- Nach erfolgreichem Abschluss eines Szenarios erscheint eine Medaille hinter dem Namen des Szenarios.
- Szenario: "Der Fluch des Affengottes" - Der Affengott-Schatz verschwindet nicht mehr nach dem Laden eines Savegames.
- Es wurden einige Probleme mit der Größe von Spielständen behoben.
- Es wurden Rechtschreibfehler behoben.
- Es wurden diverse Anpassungen an der KI vorgenommen, die das Verhalten der KI nun ansprechender gestalten sollten.
- Es wurde ein seltenes Problem behoben, was zur Folge hatte, dass Spieler im Mehrspielermodus über eine Direktverbindung nicht chatten konnten.

PATCH 1.01

Behobene Fehler

- Ein Schiff, das sich auf einer Handelsroute befindet, bleibt nun nicht mehr vor dem Kontor stehen und beendet seine Route.
- Ein Team-Sieg im Mehrspieler-Modus ist ab sofort möglich.
- Schiffe einer KI, die bereits aufgegeben hat, bleiben nicht mehr am Kartenrand hängen.
- Die KI reagiert nun auf die Vernichtung fremder Völker.
- Das Anzeigeproblem bei Mehrspielerspielspeicherständen wurde behoben.
- Mehr als ein Bündnis mit einem fremden Volk einzugehen ist ab sofort nicht mehr möglich.
- Durch Speichern und anschließendes Laden von Spielständen kommt es nicht mehr zu Unstimmigkeiten in der Bilanz.
- Computergegner können nun auf nicht bebaubaren Bereichen kein Kontor mehr errichten.
- Während eines Lags im Mehrspieler-Modus kann nicht mehr kostenlos gebaut werden.
- Ab sofort werden bestehende Verbrüderungen nach der Vernichtung eines fremden Volks gelöst.
- Die Begleiter einer Eskorte bleiben nun nicht mehr stehen, sobald das Eskortenziel auf Patrouille geschickt wird.
- Nach einem Kampf werden keine Patrouillenpunkte mehr übersprungen.
- Eskortenschiffe verlassen nach einem Kampf nicht mehr die Eskorte.
- Nach der Vernichtung eines fremden Volkes kann dessen Spezialaktion nicht mehr eingesetzt werden.
- Im Mehrspieler-Modus können keine Bonus-Taler eingelöst werden.
- Die Möglichkeit eines "Freezes" im Szenario "Erbe der Vorfahren" wurde behoben.
- Die KI "Eichendorff" legt ab sofort nicht mehr grundlos ihre Produktion still.
- Nachdem eine KI vernichtet wurde, treten keine Probleme mehr mit den KI-Portraits auf.
- Bei der Verbindung einer ATI-Grafikkarte mit der Grafikeinstellung "sehr hoch" kann es nicht mehr dazu kommen, dass die Statue auf dem Dorfplatz nicht angezeigt wird.
- Im Mehrspieler-Modus ist es ab sofort nicht mehr möglich, die Schiffe des Gegners auszuspionieren.
- Durch das Laden von Spielständen werden ab sofort keine Handelsrouten mehr beschädigt.
- Eine Kontorumbenennung beschädigt nicht mehr die Handelsrouten.
- Schiffe stehen nach ihrer Fertigstellung nicht mehr ineinander.

Balancing

- Die Schiffe der KI reagieren bei einer feindlichen Übermacht nun intelligenter.
- Die Stärke des Unwetters passt sich der Inselgröße an.
- Die Flotten der Königin sind nun etwas stärker.
- Die Königin fordert nun zwei Tribute mehr oder schickt eine Flotte mehr.
- Die KI im Schwierigkeitsgrad "Normal" richtet sich nun nicht mehr nach dem Spieler, sondern steigt selbsttätig auf.
- Die Wahrzeichen der fremden Völker sind nun immun gegen Katastrophen.
- Die Revoluzzer verweilt nun nicht mehr so lange wie bisher in der Stadt.
- Die KI im Schwierigkeitsgrad "Einfach" steigt nun nicht mehr direkt nach dem Spieler auf, sondern wartet ein wenig.

Neu

- Der Spieler kann nun auswählen, ob er eine oder alle Siegbedingungen erfüllen muss.
- Es wurde ein Tooltipp für das Zeitlimit bis zum Erreichen der Unabhängigkeit eingefügt.
- Im Mehrspieler-Modus pausiert das Spiel nun nicht mehr durch Drücken der "Escape"-Taste.
- Kein verzögerter Speichervorgang mehr im Mehrspieler-Modus.
- Das Interface ist nun zur Erstellung von schöneren Screenshots abschaltbar.
- Die Wolken sind nun zur Erstellung von schöneren Screenshots abschaltbar.
- Die Meldungen der Bewohner kommen nun nicht mehr so oft.
- Bäume können nun standardmäßig sowohl per Menü als auch per Pipette gepflanzt werden. Die Eingabe eines Cheats ist nicht mehr notwendig.
- Im Mehrspieler-Modus werden nun auch bei den Clients der Spielname und das Passwort angezeigt.
- Es besteht nun die Wahrscheinlichkeit, dass Piratenschiffe nach ihrem Versenken Waren als Treibgut hinterlassen.

Grafik

- Es wurden mehrere Anpassungen für den neuen Grafikchip G80 von Nvidia vorgenommen, um dessen Potential voll auszuschöpfen, z. B. die Unterstützung von 8x & 16x CSAA (Coverage Sampling Aliasing).

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am