Grand Ages: Rome: Deutsche Demo v1.01 zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Grand Ages: Rome
0 (letzte Woche)
12792 (gesamt)
872 MB
GrandAgesRomeDemo-neu-EU.exe
Bitte logge dich hier ein, um abzustimmen.
50998
0
5 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Aktualisierte deutsche Demo zum Aufbau-Strategiespiel Grand Ages: Rome

Die Anspielversion des Nachfolgers von Imperium Romanum bietet insgesamt vier Missionen. In den zwei Tutorials wird dem Spieler die Aufbau- und Militärphase näher gebracht und in den Missionen "Brot und Spiele" und "Die 8. Legion" dürft ihr euch direkt ins römische Getümmel stürzen. Während sich der Spieler bei der ersten Mission noch um den Aufbau einer kleinen Stadt kümmern muss, geht es in der zweiten Mission deutlich martialischer zu Werke.

In der Demoversion können zwei der fünf Familien gespielt werden. Der Spieler kann sich entscheiden, ob er der Aemilii oder der Valerii Familie beitritt. Des Weiteren sind die Charakterentwicklungen und Gebäudevariationen in der Demo limitiert.

Verbesserungen in der Demoversion:

Anpassung des Schwierigkeitsgrads
* Häuser werden bei Arbeitslosigkeit nach 60 Sekunden verlassen (vorher: 30 sek.)
* Verlassene Häuser zerfallen 3x langsamer und es dauert nun ca. 9 min., bis es anfängt zu brennen
* Präfekturen löschen Feuer jetzt doppelt so schnell

Verbesserungen der Benutzeroberfläche
* Wichtige Meldungen werden nun durch ein Aufleuchten gekennzeichnet
* Neuer Sound für wichtige Ereignisse
* Die Übersichtskarte kann nicht mehr so schnell unabsichtlich aufgerufen werden

Sonstiges
* Geringere Auswirkungen bei schlechtem Wetter
* Verbesserungen der Stabilität und Kompatibilität

Kommentare

andoho schrieb am
meine mittlere maustaste funktioniert nicht mehr richtig und somit konnte ich die erste mission des tutorials nicht beenden. das hat wiederum zu folge das ich ohne tutorial nicht weit bei der kampagne kam, das liegt jedoch auch daran das ich sowas wie ein neuling in diesem genre bin.
hätte man die funktion der mittleren maustaste bei den einstellungen ändern können, dann hätte ich vielleicht ein wenig länger gespielt und mich vielleicht noch von dem spiel überzeugen können, doch so lass ich die finger davon...
TNT.Achtung! schrieb am
ich würde sagen dieses etwas ist auch das was die siedler ausgezeichnet hat: die lebendigkeit der erschaffenen welt. es ist einfach schön zu sehen, wie alle figuren einer stadt so individuell sind. wie der holzfäller die bäume fällt, wie rohstoffe verarbeitet werden, sich kleine mühlenrädchen bewegen, wie jemand mit nem karren ankommt um die rohstoffe zu transportieren. solche sachen fehlen bei grand ages rome irgendwie. die städte wirken leider sehr unnattraktiv.
dafür punktet es aber wenigstens mit dem kampfsystem. ist halt viel stärker auf das militärische ausgelegt. also schlecht ist das spiel nicht.
The SPARTA schrieb am
Trey88 hat geschrieben:Ganz so schrecklich wie gumpel es beschreibt ist es nun wirklich nicht. An sich die Grafik echt schick und die Städte wirken lebhaft. Aber irgendwie fehlt dieses gewisse Extra.
Es fehlt dieses gewisse Etwas was nur die Anno-Reihe bis jetzt hatte, obwohl man es nicht vergleichen sollte.
Treydaddelt schrieb am
Ganz so schrecklich wie gumpel es beschreibt ist es nun wirklich nicht. An sich die Grafik echt schick und die Städte wirken lebhaft. Aber irgendwie fehlt dieses gewisse Extra.
johndoe470828 schrieb am
gumpel hat geschrieben:Hässliches Wasser, langweilige Bauanimationen, größtenteils schreckliche Musik und spontan selbstentzündende Bauwerke reichen aus, um diesen Titel schnell wieder von der Platte zu fegen. Nein. Wirklich nicht. Ohne mich.
Öhm, gehts noch? Die Grafik ist ein Traum, absolute Spitze im Genre. Zu deinen Möchtegerntrollversuchen sag ich nur: Baumanimationen sind klasse, Wasser solange man nicht zu nah ranzoomt auch sehr schick. Musik passt voll und ganz zum Setting.
Tipp: Gebäude entzünden sich nicht spontan sondern nur wenn sie zu lange leerstehen, war auch beim Vorgänger schon so, einfach dafür sorgen das sie nicht leerstehen und gut.
Aber dann eben ohne dich, auf einen wie dich können die Entwickler sicher gut und gerne verzichten :twisted:
schrieb am