Mount & Blade: With Fire and Sword: Demo v1142 zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Mount & Blade: With Fire and Sword
0 (letzte Woche)
2208 (gesamt)
848 MB
mb_wfas_setup_1142.exe
56867
0
2 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Englische Demo zu Mount & Blade: With Fire and Sword (v1142)

With Fire and Sword, the third stand-alone title in the acclaimed Mount & Blade series, gives players the freedom to decide who both their allies and enemies are as they create their own world inspired by Henryk Sienkiewiczs 1884 cult classic novel "With Fire and Sword." Players will plan tactical takeovers, scheme which castles to siege, and battle rival armies with traditional weapons found in previous Mount & Blade titles, as well as newly introduced firearms such as muskets and pistols. With plenty of new quests for players to partake in and a deep, immersive campaign mode, Mount & Blade: With Fire and Sword continues the tradition of giving players an open-world experience like no other.

Update v1142
-Two new multiplayer modes: Captain Battle and Captain Co-op! Giving players amazing new ways to compete and cooperate.
-Three brand new multiplayer maps custom made for Captain Co-op mode.
-New dramatic lighting effects for all multiplayer maps, provides a fresh new look for every map.
-21 Steam achievements such as 'Lock Stock & Three Smoking Barrels' & 'Na Zdorovie!'
-Further balances and refinements to Single-Player mode's weapons & armor; making melee even more viable than before.

Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Bei Warband führe ich zu 98% den Schlag aus, den ich auch machen möchte.
So dramatisch ist das nun auch wieder nicht Brakiri.
Ich nutz immer das Hackmesser, das kann nur schwingen ... seitlich und von oben nach unten. Ich spiel da immer "Baseball"...schön ausholen mit Maus und Kamera und dann nach vorne schwingen.
Das funzt immer *g*
Manchmal macht er was anderes als geplant, ja, aber das ist nun wirklich höchst selten und liegt einfach am Spieler.
Wo meine geplante Aktionenrate aber immer übelst nach unten geht, ist bei ner Belagerung. WEnn da x Mann gleichzeitig auf sich einkloppen, ich mittendrin, vor lauter Logtext überhaupt gar nix mehr sehe und es auch noch leicht an zu ruckeln fängt, ja, dann macht er auch nich mehr was ich will.
Allerdings seh ich dann mein SChwert bzw. Char sowieso kaum noch *g*
Übrigens schade um Fire & Sword. Hatte mich echt drauf gefreut. Aber das Spiel ist es nicht mal ne Kopie wert. Man müsste doch meinen, die Entwickler lernen mal dazu ...
Brakiri schrieb am
Wurmjunge hat geschrieben:Ich fand die überarbeitete Steuerung von Warband eigentlich sehr viel besser als die Ursprüngliche, schwieriger zu erlernen, aber "authentischer" vom Gefühl her, ist vielleicht Geschmackssache.
Gegen authentisch habe ich nichts, aber ein Spiel soll Spass machen und wenn ich mir bei der Steuerung fast die Finger breche und immer fluchend am Keyboard sitze, weil mal wieder die Steuerung meinte sie müsste das Schwert auf die andere Seite packen, weil ich die Maus um einen Mikrometer bewegt habe, und dies dafür sorgt, dass ich erneut keinen guten Schlag anbringen kann, dann scheisse ich ehrlich gesagt auf die Authentizität! ;)
Wurmjunge schrieb am
Ja, die Bugs, Glitches und Balance-Probleme machen das Spiel immer noch zum Teil unspielbar. Aber seit wenigstens der böse Truppen-Level-Fehler behoben wurde, spiele ich wieder und ich muß sagen, im Großen und Ganzen habe ich trotz Allem großen Spaß dabei.
Das Szenario ist einfach klasse und gerade als Mount&Blade-Veteran bekommt man herrlich anschaulich den, durch das Aufkommen der Feuerwaffen ausgelösten, Wandel in der militärischen Kriegsführung am praktischen Beispiel demonstriert - ich finds toll!
Mal sehen, wie es sich noch entwickelt, damit, daß die allgemeinen spielerischen Möglichkeiten im Vergleich mit Warband eher etwas eingeschränkter wirken, kann ich leben, das macht die faszinierende Epoche für mich mehr als wett. Ich habe mich an Warband vielleicht etwas zu satt gespielt, die neue Schlachtendynamik finde ich im Moment jedenfalls deutlich spannender.
Bleibt nur zu hoffen, daß sich der Käferplage mit Hingabe und Sorgfalt angenommen wird, dann wirds vielleicht nochmal so ein herrlicher Mount&Blade-Sommer.
stefan_92 schrieb am
von mir aus sollen die pistolen und musketen nahezu immer mit einem schuss töten, dann soll ein schwertstreich auf den ungeschützten kopf/hals aber mindestens genau so tödlich sein! weiss nicht was man sich bei so etwas denkt. die animation ist ja wohl auch ziemlich peinlich und wurde schon von unbezahlten moddern besser gemacht. gepatcht ist es sicher nicht schlecht, aber die belagerungen sind einfach nur verbuggt und somit gamebreaking
schrieb am