Rush for Berlin: Singleplayer-Demo zum Download - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Rush for Berlin
0 (letzte Woche)
3849 (gesamt)
337,9 MB
rfb_spdemo_setup.exe
45256
0
106 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Rush for Berlin - Singleplayer-Demo

Demo-Mission bringt Vorteil für Verkaufsversion

Die Demo bietet den Spielern einen einzigartigen Bonus an: Der Spieler kann die exklusive Demo-Mission in die Verkaufsversion „Rush for Berlin“ kopieren und dadurch einen zusätzlichen Vorteil in den übrigen Missionen erlangen! Durch erfolgreiches Abschließen der Demo-Mission gewinnt der Spieler für alle folgenden Missionen der Verkaufsversion den berühmten „Maus-Panzer“. Dieser mächtigste Panzer der Deutschen wird in die Kernarmee des Spielers integriert. Durch das Einfügen wird die Deutsche Kampagne entsprechend um eine Mission erweitert und der Spieler erhält so sowohl neue Einheiten als auch einen extra Zeit-Bonus für die gesamte Kampagne. Das erfolgreiche Spielen der Demo zahlt sich also für denjenigen aus, der die Vollversion besitzt.

Neueste Technologien

Die Demo unterstützt die neueste Version der bewährten Gepard Engine mit vollem Pixel Shader 3.0 Support. Die 3D-Engine liefert eine verblüffende Grafik und erzeugt ein einmaliges Kino-Erlebnis.

Offiziere haben spezielle Fähigkeiten

Das neue Skill-System der Offiziere in „Rush for Berlin“ kann ausführlich erprobt werden. Die Offiziers-Einheiten spielen in der Armee des Spielers eine wichtige Rolle. Der Einsatz dieser Einheiten wird im Spiel belohnt: Der Level steigt an und neue Fähigkeiten kommen so im Verlauf des Spiels hinzu, was in den Schlachten zu entscheidenden Wendungen führen kann. Neben dem „Volkssturm Offizier“ und dem „PanzerAss Offizier“ wird der Spieler den „Ingenieur“ spielen können. Letzterer kann zum Beispiel den funkgesteuerten Zwergpanzer „Goliath“ steuern. Alle in „Rush for Berlin“ auftauchenden Prototypen existierten im zweiten Weltkrieg tatsächlich, wenn auch nur als Prototypen.

Demo Story

In der Demo-Mission kämpft der Spieler auf deutscher Seite. Im Jahr 1945 müssen die Deutschen in der Nähe Wiens die Khalenberger Höhen gegen die Russen verteidigen. Diese Mission bietet Haupt-, Neben-  als auch versteckte Ziele. Neben den Offizieren können Panzer wie der Sturmtiger, Königstiger und Panther vom Spieler gesteuert werden. Zudem kontrolliert der Spieler eine Fabrik und weitere Infanterieeinheiten (auch einige mit speziellen Skill).

Für mehr Informationen besuchen Sie: http://www.rushforberlin.com/

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
Zum Spiel selbst nach 3 Stunden demo zocken:
Ein sehr ansprechendes Interface, das Wayfinding und Bewegungsverhalten der Einheiten ist wirklich sehr gut im Vergleich zu
den Panzers Games. Die Rep Fahrzeuge fahren jetzt nicht dämlich vor die
Linien sondern reparieren einfach alles im Radius ohne sich zu bewegen.
Die Einheiten können äusserst einfach gedreht sowie in Formation
ausgerichtet werden mit drag mouse verfahren.
Man hat sich wirklich nicht bemüht das Rad neu zu erfinden sondern
die besten Steuerungsverfahren aus allen möglichen RTS herausgesucht.
Finde ich persönlich völlig ok so.
Das GUI wirkt sehr gut verarbeitet, überhaupt ist die ganze Programmierung überzeugend glatt. Menues und soweiter alles aus einem
Guss. Spezialfähigkeiten der Commander sind einfach anwählbar.
Da wäre z.b die Fähigkeit "Dead Eye" mit der man nen Killshot alle
paar minuten machen kann als Tank Ace. Der Engineer Commander
kann alle paar minuten eine in der Produktion befindliche Einheit
sofort produzieren lassen, solange er bei der Factory steht.
Und dann kann man noch einen goliat mini panzer ferngesteuert auf
die Feinde loslassen mit Sprengladung.
Die Grafik Engine überzeugt mich.
Man kann sowohl zoomen,drehen und auch den Winkel verstellen.
Da bleibt kein Wunsch offen. Die Details sind ok. Auf Pixelshader 3.0
siehts sicherlich noch einen zacken besser aus, aber meine ATI kann
den nicht. Der Sound hat soweit keine Bugs und ist durchaus passend.
Es ruckelte soweit eingentlich null komma nix bei vollsten details
und 1280x1024. Auch dann nicht wenn man einen Sack voll Panzer
eine Order gegeben hat. Ob es auch bemannbare Artillerie usw
geben wird...ka, aber ich nehme es wohl an. Man kann jedenfalls
wie bei allen diesen Games feindliche Fahrzeuge kapern. Und man
muss aufpassen die Besatzungen seiner Panzer...
Sabrehawk schrieb am
Laut EULA enthält das Produkt wohl Starforce Kopierschutz.
Merandis schrieb am
Corefice hat geschrieben:Prima. Angriff auf Berlin
Erlich , wer das spiel hat , könnte mann sagen, is kein Deutscher oder hasst Berline XD
ja könnte man eben mus ja nicht stimmen..
gruss

:Kratz:
mds geist hat geschrieben:mir gehen diese spiele voll aufn sack, das thema "ww2" is schon ausgelutscht bis zum geht nich

Leider dito. Wird Zeit für frischen Wind (besonders im Echtzeit-Strategie-Genre).
johndoe-freename-95769 schrieb am
mir gehen diese spiele voll aufn sack, das thema "ww2" is schon ausgelutscht bis zum geht nich
schrieb am