Test zu Assassin's Creed 2 von unserem Leser "The Chosen One" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
11.03.2010
kein Termin
04.03.2010
23.09.2010
Jetzt kaufen
ab 9,99€

ab 2,50€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

85%Gesamt
88%
74%
84%

Alle Lesertests

Lesertest von The Chosen One

Assassin's Creed II

Der Nachfolger des Grafikwunders Assassin's Creed verspricht einige wesentliche Verbeserungen. Wurden diese dann auch wirklich erfüllt?

Aus dem eher düsteren orientalischen Setting begibt man sich nun nach Italien. Florenz, Rom und andere Städte zeigen sich in ihrer Blütezeit. Auch heir verspricht die ungemein gute Grafik ein Feuerwerk der Farben und Bilder! Die hellen Städte wirken durch ihre belebten Menschenmengen und Stände wirklich real. Auch die Landschaften sehen weiterhin umwerfend aus.

Das generelle Spielprinzip hat sich ebenfalls geändert. Ezio Auditore, so der neue Charakter, besitzt eine Villa, die gleichzeitig als Unterschlupf dient. Mit diversen Verbesserungen kann der Wert der Villa erhöht werden, wodurch Ezio mehr Geld zur Verfüfung steht. Ja, Geld. Dieses Geld wird dafür verwendet um weitere Verbesserungen an Haus und Stadt vorzunehmen und um sich erstmals neue Waffen zu kaufen. Verschiedene Waffen versprechen auch spannendere kämpfe, oder?

Falsch. Das Kampfsystem ist weiterhin kaum fordernd. Außerdem gibt es an manchen Stellen leichte Probleme mit der Zielanvisierung, wodurch man gegner trifft, die man nicht treffen wollte...zumindest noch nicht.

Neben den neuen Städten gibt es auch eine neue Story. Es läuft alles auf die Kirche hinaus, die unter dem herrschsüchtigen Papst, der zur Familie der Borgia gehört, sich den Edemapfel erstohlen hat. Ziel ist es ihn zurückzugewinnen. Während dem langen Weg dorthin trifft Ezio auf einige bekannte Personen. Leonardo Da Vinci ist einer von ihnen. Er stellt für Ezio diverse "Spielsachen" her, wie eine zweite versteckte Klinge. So kann Ezio nun auch Doppelte Angriffe durchführen. Auch die Geschichte um Desmond Miles wurde fortgesetzt. Man versucht das ganze Spiel hindurch aus dem Abstergo Labor zu fliehen und sich ein eigenes Lager zu errichten, welches am Ende auch verlegt werden muss.

Die Zahl der Flaggen, die es im ersten Teil zu sammeln galt wurde drastisch verkürzt. Hinzu kamen einige Assassinen Gräber. Diese zeichnen sich durch lange Kletterpassagen aus.

Fazit: Assassin's Creed II hat beinahe alle Schwächen des Vorgängers behoben und macht es zu einem wirklich empfehlenswerten Spiel. Wieterhin eine ausgezeichnete Grafik und eine spielbare Story. Was will man mehr? Nun es wäre nciht schlecht, wenn die Kämpfe etwas fordernder wären, da so eine Kampfszene schon ziemlich langweilig werden kann.
Pro
  • Wieder herausragende Grafik
  • Spannende Story
  • Spielprinzip bleibt erhalten und wird sogar noch verbessert
  • Aufbauen der eigenen Villa
  • Verschiedene Waffen
  • Reale Personen wie Da Vinci
  • Verschiedene Orte
Kontra
  • Schwaches Kampfsystem
  • Kein Multiplayer Modus
 

Assassin's Creed 2

Assassin's Creed 2

War dieser Bericht hilfreich?