Test zu Zombie Apocalypse von unserem Leser "DSFreak" - 4Players.de

 
Arcade-Shooter
Entwickler: Nihilistic
Publisher: Konami
Release:
23.09.2009
kein Termin
24.09.2009
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

78%Gesamt
78%

Alle Lesertests

Lesertest von DSFreak

ZOMBIES SCHNETZELN in klassischer Geometry Wars-Twin-Stick-Marnier? Die perfekte Mischung aus "L4D" und "Imaedagamewithzombiesinit"? Sollte ja eigentlich funktionieren.

Präsentation:
Die Gore-lastige selbst ironische Präsentation der ?Zombie Apokalypse? ist eindeutig ihr Geld wert. Neben messerwerfenden Omas, Kamikaze-Attentäter-Zombies und ballernden Sherrifs überzeugen 7 verschiedene detailliert gestaltene Arenen wie ein alter Jahrmarkt oder ein Flugplatz, ausstaffiert mit diversen kranken Todes-Maschinen wie einer rotierenden Flugzeugturbine oder einem Krematorium. Die blutrote Sauerei erübrigt sich dann von selbst, was ebenfalls klasse ist, da besonders der gelungen hohe Gore-Faktor in der Runde den Spielspaßfaktor deutlich anhebt. Wer hier gern noch was über den Sound hören will: Kettensägengeratter, Shotgungeballer, dazu ganz wenig ödes Grusel-Gedudel. Wen juckts, mir gefällts!

Steuerung:
Hier sollte es eigentlich auch kaum Probleme geben. 2-Stick-Steuerung für die verschiedenen Schusswaffen, RT und LT jeweils gedrückt halten für die 2 Kettensägen, RB für die Teddybär-Zeitzünder, linken Stick schnell bewegen zum Zombie-Abschütteln: Alles kein Problem auf dem guten alten 360-Controller!

Spielspaß:
Zwar können auch Highscores eingefahren werden, aber der Fokus liegt definitiv auf der 55 Tage umfassenden Kampagne, die auf die die einzelnen Arenen verteilt sind. Trotz verschiedener Regel-Variationen wie ?Only Chainsaw? oder ?Blackout? (in denen man auch das komplette Spiel durchspielen kann), bietet das Spiel wenig Abwechslung und da keine Story vorhanden ist, und man im Grunde nicht sterben kann, auch keine Motivation. Besonders die Bosse sind der Gipfel der Unverschämtheit... Zum Highscore-Aufstellen ist Zombie Apokalypse auch eher ungeeignet, da z.B. gerade die Execution-Kettensäge jede andere Waffe unnütz macht, da man so gleich ein Vielfaches der sonstigen Punkte und Multiplikatoren einfährt. Auch sonst ist die ganze Sache einfach wenig motivierend! Wer nun nach 1-2 h Spielzeit angeödet Abwechslung im Online-Multiplayer sucht, dem sei leider auch davon abzuraten, da das Online-Spiel laggt.
Doch was macht man, wenn die "Zombie Apokalypse" ansteht, das Online- und Singleplayer-Spiel aber einfach keine Spaß macht? ZA ist nämlich ein einziges 4-Spieler-Fun-Metzelspiel vor einer 360 mit Kumpels auf der Couch. Wer damit heutzutage nichts mehr anfangen kann, bzw. nicht Hardcore-Zombie-Fan ist, da die Thematik im Grunde super umgesetzt ist, sollte einen großen Bogen um das Spiel machen. Allen anderen: Frohes SCHLACHTEN! Den hier entfaltet sich ZA erst richtig: Gemeinsam Horden von Zombies meucheln, gegeneinander Punkte sammeln und Waffen wegschnappen, einfach nur Spaß haben mit der Execution: Hier sind keine Grenzen gesetzt. Alles was allein keinen Spaß macht, rockt hier einfach jede Zombie-Zockerrunde und ist immer wieder gut für ne Runde zwischendurch.

Als 800-Punkte-Game für Zombie-Fans in der Multiplayerrunde ne Mordsgaudi!
Pro
  • Multiplayer-Metzelei
  • gut umgesetzte Zombie-Thematik
  • gelungene Präsentation
  • einfache Handhabung
  • Gegener und Waffen gelungen
  • verschiedene Spielmodi
Kontra
  • Online-Lags
  • kaum motiviernde Highscore-Jagd
  • keine Story
  • geringer Umfang...
  • ...und fehlende Abwechslung
 

Zombie Apocalypse

Zombie Apocalypse
DSFreak
DSFreak 20.02.2010 360 
78%
4 0

War dieser Bericht hilfreich?