Test zu WWE SmackDown vs. Raw 2011 von unserem Leser "The Chosen One" - 4Players.de

 
Kampfsport
Entwickler: Yuke's
Publisher: THQ
Release:
29.10.2010
29.10.2010
29.10.2010
29.10.2010
17.06.2011
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

71%Gesamt
68%
82%

Alle Lesertests

Lesertest von The Chosen One

Es ist wieder soweit, THQ und WWE bringen ein neues Spiel der SvR Reihe auf den Markt. Ein würdiger Nachfolger, oder doch nur eine weitere Enttäuschung?

Das Menü hat sich auf den ersten Blick nicht großartig verändert. Es ist weiterhin übersichtlich und einfach zu bedienen. Auch der Trainungsmodus bleibt erhalten, was durchaus eine nette Idee war im letzten Jahr.

Groß umworben wurde dieses Jahr die neue Physik Engine. Und sie funktioniert tatsächlich. Tables, Ladders & Chairs, die wahrscheinlich beste Matchart dieses Jahr. Alle gegenstände lassen sich z.B. an die Ringseile anlehnen und zwebrechen meist sinnvoll beim Aufprall. Es wurden neue Leiter Finisher hinzugefügt und es gibt in Hell in a Cell Matches zusätzlich zum stark vergrößerten Käfig nun auch Waffen unter dem Ring.

Die Grafik hat ebenfalls einen Schritt nach vorne getan. Wrestler wir HHH, Sheamus und der Undertaker sehen wirklich genial aus. Auch das Publikum wirkt nicht mehr wie hingeklatscht. Auch die Entrances sind nicht mehr so "unnötig" wie zuvor. Es kann passieren,d ass ein Wrestler anstatt des normalen Entrances von hinten in den Ring steigt und den Wrestler attackiert. Manche Wrestler werden auch während ihres Einzuges angegriffen. Diese Features beziehen sich auf den WWE Universe Modus...

...In dem die wöchentlichen Shown und PPVý in der bekannten Reihenfolge abgespielt werden. Matches, Fehden und Titelmatches lassen sich dabei wie in Wirklichkeit nach und nach aufbauen. Auch die Gesinnung eines Wrestlers kann sihc in so einer Story schon Mal ändern.

Der Road to Wrestlemania Modus wurde in sofern erweitert, als das es nun möglich ist Backstage herumzulaufen und mit anderen Wrestlern zu interagieren. Abgesehen von der eher schlechten Kamerasteuerung ein sinnvolles und cooles Feature.

Der bekannte Szenario Editor bietet nun die Möglichkeit Matches auf drei verschiedene Arten enden zu lassen. Hat ein Wrestler z.B. eine bestimmte Menge Schaden erlitten, stoppt das Match und die nächste Szene beginnt.

Auch der Finisher Creator wurde um Ecken Finisher erweitert. Wer schon immer den Pespi Plunge oder einen second-rope Tombstone basteln wollte, nun ist es möglich!

Das Roster bietet dieses Jahr über 70 Wrestler. Zu den aktuellen kommen einige Old-School Legenden wie Stone Cold, The Rock, Jimmy Snuka, Terry Funk und...Mr. Monday Night, Rob Van Dam! Mit dieser ordentlichen Auswahl gibt es reichlich Möglichkeiten den Szenario Editor zu füllen.

Fazit: SmackDown vs. RAW 2011 ist ein voller Erfolg! Trotz einiger Bugs und der minderen Soundqualität sind die Stories im RtWM Modus spannend, es gibt viel freizuschalten und man kann seine eigenen Mtaches erstellen. Beinahe alle Neuerungen sind gut in das Spiel integriert und das Roster ist auch fast aktuell.
Im WWE Shop können DLC´s runtergeladen werden, welche das Spielerlebnis nochmal verbessern. Als Wrestlingfan kann man mit SvR11 lange Zeit richtig viel Spaß haben! ;)
Pro
  • großes Roster
  • ...mit einigen Hall Of Famern
  • neue Physik Engine
  • Waffen in Hell in a Cell Matches
  • überarbeitete Grafik
  • Road to Wrestlemania Modi haben die übliche Länge und kreative Stories
  • Der Szenario Editor bietet einige neue Möglichkeiten und Animationen
  • Ecken Finisher sind gelungen
  • Rob Van Dam ist spielbar
  • WWE Universe Modus
  • online Royal Rumble
  • Fanschilder können mit dem bekannten Malwerkeug erstellt werden
  • Pin-Moves können mit oder ohne Pin ausgeführt werden
Kontra
  • Kleinere und unnötige Bugs sind leider noch enthalten
  • Die Soundqualität variiert manchmal während des Spielens
  • Umständliche Kamerasteuerung im Backstagebereich der RtWM
  • Lange Ladezeiten
 

SmackDown vs Raw 11

WWE SmackDown vs. Raw 2011

War dieser Bericht hilfreich?