Test zu Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir von unserem Leser "Brakiri" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Publisher: Atari
Release:
27.03.2008
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

74%Gesamt
74%

Alle Lesertests

Lesertest von Brakiri

Storm of Zehir ist dialog- und storytechnisch keine Bereicherung zum Grundspiel. Dialog existiert nur zwischen der Party und eventuellen NPCs/Auftraggebern. Gruppeninterne Gespräche sind auch mit NPC-Chars in der Gruppe quasi nicht vorhanden, oder beschränken sich auf kurze, reingerufene Sätze, ausserhalb des Dialog-Systems.
Das Handelssystem ist nett, kann aber auf lange Sicht nicht über die grossen Schwächen in der Story, Engine oder KI hinwegtäuschen.

Viel Gold aber nichts zu kaufen, viele Gegenstände aber niemand, der sie kaufen kann, viele Upgrades aber keine spürbare Veränderung, viele Random-Encounters aber keine fordernden, viele kleine Schauplätze auf der Karte aber ausser einiger Monster und wenig nützliche Items, nichts Interessantes zu entdecken.

SoZ ist ein RPG-technisch schwaches Addon, welches nur durch die Freiheit per Übersichtskarte und dem integrierten Handelssystem hervorsticht.
Alles in allem, ist ?Laues Lüftchen of Zehir? weniger als die Summe seiner Teile.

Wer mehr an RPG interessiert ist (Story, tiefe Dialoge, interessante NPCs) und das Vor-Addon, ?Mask of the Betrayer? noch nicht gespielt hat, dem empfehle ich lieber, dieses zu kaufen. Es hat weniger Freiheit, dafür aber eine bessere Story, mehr Charaktertiefe, bessere Quests und sehr interessante Companions, wie etwa den Wildnis-Gott Occu, der einen als bunter Riesenbär tatkräftig unterstützt.

Für echte RPGler ist "Mask of the Betrayer" auf alle Fälle die bessere Wahl.
Wer jedoch Spass an einem Handels/RPG-Mix haben kann, bei dem der Fokus weniger auf dem RPG liegt, kann sich SoZ durchaus einmal ansehen.

Vollständiger Test kann hier nachgelesen werden:

http://hart-und-kritisch.blogspot.com/
Pro
  • nettes Handelssystem
  • neue Rassen und Klassen
  • neue und frei begehbare Weltkarte
  • bis 4 Chars selber erstellbar
Kontra
  • Hauptstory recht schwach
  • Gefahr kommt so nicht wirksam rüber
  • erforschbare Ruinen usw. enthalten meist nur Monster und etwas Loot, kaum interessanten Geschichten
  • Monsterhorden auf der Karte können ohne Hide nervig werden
  • ... durch die 4 erstellbaren Chars keine Dialoge mehr zwischen diesen
  • nervige Ladezeiten
  • Items meist bei +3 begrenzt
  • Rasten nur in Tavernen oder in der Wildnis
  • Upgrades durch Handelsbarren haben keinerlei merkbaren Effekt
  • viele Schatzkammern nur Zierde
  • KI immernoch buggy
  • Quest teilweise noch verbuggt (z.B. Fowl Play)
  • trotz mittelmässiger Engine hardwarehungrig
  • später gibt es viel Gold, aber nichts was man davon kaufen kann
  • magische Gegenstände verkaufen schwer, da Händler mit max. Preis limitier
 

NWN 2: Storm of Zehir

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir
Brakiri
Brakiri 30.11.2008 PC 
74%
1 1

War dieser Bericht hilfreich?