Lesertests zu CSI: Crime Scene Investigation - Tödliche Absichten bei 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Entwickler: Telltale Games
Publisher: Ubisoft
Release:
05.11.2009
05.11.2009
05.11.2009
05.11.2009
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

78%Gesamt
78%

Alle Lesertests

Lesertest von SiSaSyco

Den ersten Teil von CSI: Eindeutige Beweise konnte mich schon begeistern, trotzdem gab es deutlich Verbesserungspotential. Erfreulicherweise wurde dies im zweiten Teil CSI: Tödliche Absichten tatsächlich umgesetzt.

Wie im ersten Teil ist man ein neues Mitglied im CSI Team und muss 5 Fälle lösen. Dazu muss man den Tatort und weitere Schauplätze durchsuchen, Verdächtige befragen und die Beweise untersuchen.

Neben der leicht verbesserten Grafik (Leider gibt es zeitweise immer noch Ruckeln) gibt es einige Detail-Verbesserungen. So entfällt das lästige Handschuhe anziehen, Tatortfotos werden automatisch gemacht, nach dem Einsprühen von Flüssigkeitsresten wird automatisch ein Abstrich dieser genommen, usw. Bei der Analyse der Beweise ist es nicht mehr nötig, in verschiedenen Datenbanken zu suchen. Auch bei der Befragung der Verdächtigen gibt es Neuerungen. So hat man nicht einfach nur neue Befragungsmöglichkeiten, wenn man neue Erkenntnisse hat, sondern muss dem Verdächtigen den richtigen Beweis aus der Liste der Beweise zeigen, damit er redet (Bzw. die Wahrheit sagt). Das selbe Verfahren wird nun bei Brass angewandt. Wenn man einen Verdächtigen vorladen möchte, muss man Brass die entsprechenden Beweise zeigen. Durch diese Technik sind die Gespräche nicht mehr ganz so eindeutig Vorherzusehen, da man die Frage oft schon vorher zur Auswahl hat, ohne den richtigen Beweis aber nicht die richtige Antwort erhält.

Leider gibt es auch einen negativen Aspekt. Die Fingerabdrücke sind zum Großteil nicht mehr sichtbar. Das heißt, man klickt blind auf die Oberfläche bis man die richtige Stelle gefunden hat und der Fingerabdruck abgenommen werden kann. Das war an 2-3 Stellen sehr nervig.
Auch das es wieder keine deutsche Synchronisation gibt fällt negativ auf. Wie im ersten Teil muss man deutschen Untertitel lesen, der teilweise zu schnell ausgeblendet wird.

Insgesamt macht der zweite Teil von CSI einen besseren Eindruck als der erste. Schön das die Entwickler scheinbar bemüht sind, das Spiel zu verbessern.
Für Fans der Serie lohnt sich der Kauf auf jeden Fall, für alle Anderen kann es immer noch ein unterhaltsames "Detektivspiel" sein.

Ach so! Die Spielzeit hält sich in Grenzen. Am Wochenende konnte ich 4 von 5 Fällen lösen. Über den Daumen würde ich sagen, in 10 Stunden hat man das Spiel durch.
Pro
  • Verbesserte Grafik ...
  • Verbesserte Beweisaufnahme ...
  • Verbesserte Dialogführung
Kontra
  • ... die immer noch Zeitweise ruckelt
  • ... jedoch sind Fingerabdrücke nicht mehr sichbar (Siehe Text)
  • Immer noch keine deutsche Synchronisation
  • Untertitel teilweise zu schnell ausgeblendet
 

CSI Tödliche Absichten

SiSaSyco
SiSaSyco 16.11.2009 Wii 
78%
4 0

War dieser Bericht hilfreich?