Test zu Bloodborne von unserem Leser "bruchstein" - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Sony
Release:
25.03.2015
Jetzt kaufen
ab 19,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

66%Gesamt
66%

Alle Lesertests

Lesertest von bruchstein

BLUBBERBORN

Warum Blubberborn ? Weil sich die Gamepresse mal wieder selber dabei übertrifft,ja sich geradezu überschlägt um durchschnittliches Gaming zu bejubeln . Eurogamer meint sogar das sei die Zukunft des Gaming , das allerbeste Game schlechthin . Wie blöd und rückständig muss man sein um das bei so einem eintönigen Grafikblender zu behaupten. Immer die selbe Kacke , mehr fällt euch beim Gamen nicht ein. Verdammt ist die NEXT GEN Scheisse. Verdammt ist die Game Journalie ein erbärmlicher Haufen von studierten Idioten. Verdammt wann kommt endlich mal ein gutes Game.

KATTAMAKKA du hast vollkommen recht mit deinem Verriss

Das Gameplay ist dazu extrem eintönig , 99% besteht aus schnetzeln , hau drauf,praktisch fast wie klick mich tot . dazu darf man speed wusseln bis der Arzt kommt. Dieses stoppen mit der Schusswaffe , so das der Gegner in die Knie geht um dann den Eingeweiden griff zu machen klappt zu 90 % nicht . Das ist pures russisches Roulette. Extrem ärgerlich weil es das einzigste gute Feature im Game ist.

Die Waffen sind erstens recht wenige an der Zahl und zudem sind sie vom Gameplay praktisch alle gleich. Es sticht keine wirklich heraus ( Ok die Kanone wo bei einem Schuss die hälfte meiner Munition raushaut schon ) . Ausser schnetzeln bis zum umfallen und mit ``gummigeschosse`` Gegner bis 5 Meter kurz aufhalten, gibt es nichts.
Das ist wirklich ätzend wie stinkbrav die Waffen sind . Da hatte schon Fallout 3 mit seiner selbstgebastelten Gleissnagelkanone ein deutlich geileres Feeling erzeugt. Nur mal als beispiel um zu zeigen wie minnimalistisch und eintönig in Bloodborne die Waffen sind.
Ich liebe ja so alte Musketen Waffen , aber was Bloodborne damit macht ist die totale Kastration. Echt übel. Komischerweise ballert die KI mit Flinten die ich nicht bekomme Quer durch die ganze Map .

Das die Gegner durch die Gegend patrouillieren stimmt zu 90% nicht. Die sind mehrheitlich brav verteilt überall geparkt und meistens in Gruppen. Das Design der Monster der Gegner ist nicht mal so schlecht , aber aufgrund des extrem limitierten Gameplay verkommen sie zu reinen Schnetzelkulisse Statisten .

Die Bosse sind natürlich wieder brav in ihre ollen Bossareale eingepfercht und das ist einfach rückständiges stinkbraves Gaming von Vorgestern . Ne und ich will die auch nicht alleine schnetzeln , diesen öden Krampf gebe ich mir einfach nicht mehr, viel zu stressig, das ist ein uraltes uninteresanntes fades Steinzeit Gamekonstrukt . Die einzig etwas interessannten Gegner waren die menschlichen KI Jäger-Gegner , wobei eine Begegnung zu einer wahnsinnigen NONSTOP Speedwusel-Heil-Schnetzel Aktion aus artete. Auch die sind brav irgendwo geparkt und warten darauf niedergeschnetzelt zu werden. Was hätte man alleine mit diesen KI Jägern alles machen können. Der witz ist ja das gerade diese ``Jäger`` sich kein Meter bewegen. NEXT GEN Gaming von wegen, das ist fürn Arsch .

Die Architektur der Maps ist ja Anfangs ganz nett , aber nach ner Weile hat man das Gefühl, man ist immer an der selben Stelle und macht immer das selbe . Nämlich schnetzeln und Speed wuseln bis die Rübe qualmt. Und ja KATTAMAKKA ich habe auch noch nie soviele unzählige und die IMMER GLEICHEN Copy Paste Ecken und unüberwindbare Mäuerchen in einem Game gesehen. ( Von den Särgen und Statuen ganz zu schweigen) Ganz Ganz Ganz selten sagt man WOW . Zu 90 % sagt man allerdings TOO MATSCHIG dieser unendliche Schlauch mit diesem bocksteifen Gameplay von anu dazumal. Vorwärts , rückwärts , seitlich und ne Leiter rauf und runter . Und natürlich Schnetzel, Schnetzel und nochmal Schnetzel. Das ist vielleicht eine etwas Grobe Beschreibung des Gameplay , aber eine verdammt passende.

Eurogamer meint das sei die Zukunft des Zockens. Ein echter Schenkel klopfer , muss ich jetzt Hellau Hellau oder Alaf rufen . Oder mach ichs wie Wolfgang Petry
Hölle, Hölle, Hölle und das nicht 3 mal sondern 1 Millionen Mal

Noch was zum KoOp , Wenn de kein Kumpel hast der gerade online ist biste etwas am Arsch , weil anscheinend nur ganz wenige Bock zum KoOP haben , was allerdings auch etwas mit dem bescheuerten Heilsystem zu tun hat. Weil wenn man hilft sind alle Items die man verbraucht weg , speziell die Blutampullen , die man ja unbedingt braucht, darf man dann wieder farmen . Und nein überzählige Blutampullen werden nicht automatisch im Lager gelagert. alles andere schon.

übrigens , die KI muss gezwungener Masen so doof sein , weil das limmitierte Gameplay , die simple extrem Schlauchartige Mapstruktur, das stinkbrave Gamekonstrukt einfach nicht mehr zulässt . Und speziell bei diesem minimalistischen und beschissenem Gameplay wäre der Spieler sofort tot

Merkste was Jörg ?


Die Storry ist wirklich `` schnetzel alles tot und am Schluss den Endboss`` Nein sie ist nicht raffiniert kryptisch oder sonstwas , sie ist schlichtweg nicht vorhanden oder interessiert. Sie ist schlecht. sie ist wie das ganze Game ohne echte spielerische Raffinesse .

Ende Gelände

bruchstein
 

Bloodborne

Bloodborne
bruchstein
bruchstein 30.03.2015 PS4 
50%
6 16

War dieser Bericht hilfreich?