Test zu Just Cause 2 von unserem Leser "Mr.Moo" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Avalanche Studios
Publisher: Square Enix
Release:
23.02.2011
06.05.2010
18.02.2011
Jetzt kaufen
ab 4,99€

ab 7,11€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

83%Gesamt
76%
88%
86%

Alle Lesertests

Lesertest von Mr.Moo

Just Cause 2 ist ein Sandbox Spiel das zur Erkundung einläd. Spieler die gerne ihre Spiele auf 100% spielen möchten, werden hier definitiv bis zu 120 Stunden Spaß daran haben. Das Ausmaß der größe der Spielewelt ist enorm! Überall gibt es Städte, Dörfer oder sonstige Orte die ihr in Schutt und Asche legen könnt. Wer gerne alles auf eine extrem coole Art und Weise in die Luft jagen möchte ist hier richtig aufgehoben! Nebenbei sammelt ihr Kisten auf, die überall auf der Insel Panau verstreut zu finden sind. Diese geben euch Upgrades für eure Waffen und Fahrzeuge, die ihr im weiteren Spielverlauf von eurer Agency zu jeder Zeit per Hubschrauber liefern lassen könnt.

Richtig, ihr seid ein wohl völlig wahnsinniger Geheimagent einer nicht gennanten Organisation der sich mit seinem Greifhaken und Fallschirm über die Insel schwingt. Und ja es gibt auch eine Story, die jedoch so flach und uninteressant ist das sie vieleicht noch als nette dreingabe durchgeht. Also schnell die "Story" durchspielen und auf in die riesige Welt die vor euch liegt! Das Abwechslungsreiche Terrain der Insel umfasst: Wüste, tiefen Dschungel und verschneite Berglandschaften. Nebenbei gibt es noch eine große Anzahl von Inseln die zur Erkundung einladen. Durch die sehr schöne Grafik die ihr bestaunen dürft wird der Inselstaat atmosphärisch in Szene gesetzt. Auch der Sound glänzt bei den riesigen Explosionen und dem Chaos das ihr anrichtet. Die KI leider nicht. Zwar versuchen die Soldaten euch ab und an zu umkreisen und rufen Verstärkung wenn ihr zuviele von ihnen umgelegt habt, dienen aber eher nur als Kannonenfutter für euch. Erst wenn sie in einer großen Anzahl auftretten und mit 2-3 Helikoptern, wird es kritisch.

Wovon Just Cause 2 lebt ist die Erkundung und anrichten von Chaos! Einfach mal einen Panzer "bestellen" und in eine Militärbasis reinzufahren mit zig hochexplosiven Öltanks macht einen heiden Spaß! Jede Stadt oder Basis kann man auf viele Arten zerlegen. Seid kreativ und nutzt euren Greifhaken! Nach ein paar Stunden Spielzeit werdet ihr beginnen zu experimentieren. "Was passiert wenn ich den Soldaten da an ein Auto anhefte?" oder "Mal sehen ob ich es schaffe mit dem Tankstellendach, das ich an meinen Helikopter gehakt habe diese Statue zu zerstören" nur mal als Beispiele für die Möglichkeiten eures Greifhakens. Wenn euch aber das zerstören von der Insel langweilig werden sollte nehmt einfach mal ein paar Nebenmissionen an die ihr von den Fraktionen bekommt. Diese ähneln sich zwar sehr, aber immerhin habt ihr dann einen Hauch von Story. Oder ihr bestreitet ein paar Challenges wie z.b.Autorennen.

Für Spieler die gerne Games mit einer packenden Story spielen wird Just Cause 2 definitiv enttäuschend sein. Wer aber Sammel-und Erkundungsdrang besitzt oder dieses Jahr nicht in Urlaub fährt,sollte sofort zugreifen und sich ein paar schöne Tage an den wundervollen Stränden von Panau machen, mit seinem Rakentewerfer, eine Reisetasche voller C4 und dem Arsenal einer kleinen Armee
Pro
  • Riesige offene Spielewelt die zur Erkundung einläd
  • sehr schön in Szene gesetzte Grafik
  • hohe Spielzeit (Story u. Nebenmussionen ca.30 Stunden)
  • Großes Arsenal an Waffen und Fahrzeugen
  • Sammel und Upgradedrang
  • Satter Sound
  • Kreatives ausschalten von Gegnern mit dem Greifhaken
  • beinahe unbegrenzte Freiheit
Kontra
  • KI dient nur als Kannonenfutter
  • Story flach und klischeehaft
  • Wird nach beenden der Story und Nebenmissionen nur ein Spiel für zwischendurch
 

Just Cause 2

Just Cause 2
Mr.Moo
Mr.Moo 28.07.2011 PC 
88%
5 1

War dieser Bericht hilfreich?