Test zu Far Cry von unserem Leser "TheInfamousBoss" - 4Players.de

 
Shooter
Entwickler: Crytek
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
15.09.2009
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

91%Gesamt
91%

Alle Lesertests

Lesertest von TheInfamousBoss

"Hör zu du Drecksack! Wir suchen nach einem Spinner in einem roten Hawaiihemd!"
So ein Mist aber auch - Jack Carver, ehemaliger Soldat und jetzt Bootskapitän, trägt solche Hemden sehr gerne! Das wird ihm jetzt zum Verhängnis.

Es hätte so schön sein können: Die hübsche Reporterin zu einer Insel fahren, ein bisschen chillen, und wieder zurück. Der Traum platzt wie eine Seifenblase. Die Nadel ist in diesem Fall eine Rakete, die Jacks Boot trifft. Aber warum? Was machen die ganzen Söldner auf der Insel? Und wer zur Hölle ist dieser Dr. Krieger? Boot im Arsch, kein Weg zurück, Reporterin verschwunden - irgendwas stimmt hier nicht...

Die Story ist von Anfang an fesselnd, weil man nicht weiß, was los ist. Alle Fragen werden geklärt, aber bis es soweit ist, hat man viele spannende, minutenlange Gefechte im Katz-und-Maus-Stil zu überstehen. Anfangs nur gegen Söldner...

Das erste, was einen umhaut, ist die Grafik. Noch nie zuvor gab es so schöne Landschaften in einem Spiel. Das Wasser, die Palmen, der Sand, selbst die Schusswunden - wunderschön.

Die Physik zaubert schöne Explosionen mit herumfliegenden Gegenständen und Gegnern hervor, während der Sound ordentlich kracht. Was besonders hilfreich ist: Die Gegner kommunizieren richtig. "Flankiert ihn", "Teilt euch auf", "Rückzug" usw. helfen einem im Kampf, da man stets alleine ist.

Was in Spielen wie Call of Duty usw. Nebensache ist, ist hier das wichtigste Element im Kampf: Die KI. Noch nie zuvor verhielten sich Computer-Gegner so intelligent. Während zwei Sperrfeuer geben, schleicht sich einer von hinten an, ein anderer wirft Granaten - fast schon angsteinflößend!

Da können die Mutanten, die in Level 6 auftauchen, nicht ganz mithalten - sie sind aber noch tödlicher, da sie sehr viel aushalten, und noch viel mehr austeilen können. Leider zuviel. Zwei schnelle Schläge (auf "Einfach"!) und Jack ist tot. Das Spiel ist nichts für Einsteiger, wie ich damals einer war. Ich bin fast verzweifelt!

Das Leveldesign ist sehr abwechslungsreich: Strände, Dschungel, Höhlen, Klippen, Ruinen, Vulkane, Labors - alles ist dabei. Aber weil die Strände so schön sind, wünscht man sich oft, dass die aktuellen Innenlevels schnell rum sind - man vermisst das wunderschöne Wasser einfach irgendwie.

Auch einige KI-Fehler stören teilweise etwas. Gegner reagieren einfach nicht mehr auf Schüsse oder sogar auf Jack - was teilweise zwar nützlich ist, aber doch nicht sein sollte.

Auch hätte man die Monster weglassen können - die Kämpfe gegen die Söldner machen einfach viel mehr Spaß aufgrund der KI.

Trotzdem ist dieses Spiel ein Klassiker und Frühwerk von Crytek, die 2007 ja den auch heute noch grafisch unangefochtenen Shooter "Crysis" herausgebracht haben. Aber wie gesagt nichts für Einsteiger - teils brutal schwer! Aber dafür noch mit den guten, alten Medipacks, die man noch mit letzter Kraft suchen muss. ;)
Pro
  • prachtvolle Grafik, auch heute noch wunderschön
  • krachende Waffensounds (das M4 auf "Halbautomatik"!)
  • nützliches Fernglas + Infrarotsicht "CryVision"
  • coole, realistische Physik
  • witzigen Gesprächen der Söldner lauschen
  • teils extrem spannend
  • langsamer Vorantasten ist lebensnotwendig
  • Hammer-KI
  • lange Spielzeit (ca. 15 - 20 Stunden)
  • bewaffnete und unbewaffnete Fahrzeuge: Boote, Jeeps, Buggys, Trucks, Paraglider...
  • Fahrzeuge auch mit 3rd-Person-Ansicht steuerbar
  • riesige Level machen Routenwahl möglich
  • großes Waffenarsenal, vier tragbar
  • Stealth-Vorgehen möglich (und empfohlen!) dank der Tarnanzeige
  • Mutiplayer-Modus
  • komplexer Editor dabei (hab ich aber nie wirklich verstanden)
  • niedrige Anforderungen bei hohen Einstellungen
Kontra
  • Trial & Error ohne Ende - auf "Einfach"!
  • später etwas zuviele Innenlevels
  • KI-Fehler
  • teils noch sehr steife Ragdoll-Physik
  • extrem trashige Synchro
  • die Monster versauen die Atmosphäre etwas
 

Far Cry

Far Cry

War dieser Bericht hilfreich?