Test zu Red Dead Redemption von unserem Leser "ThePlake0815" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Take-Two
Release:
21.05.2010
21.05.2010
kein Termin
kein Termin
Jetzt kaufen
ab 14,99€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

89%Gesamt
90%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von ThePlake0815

RDR faengt wie jedes GTA damit an, dass ein (eigentlich total fieser) Typ in einer (fuer den Spieler) neuen Stadt auftaucht und dort auf der Suche nach etwas ist. War es in den vergangenen Teilen die Kohle vom Boss / der Moerder der Mutter(/des Vaters), sind es diesmal alte Freunde, die zu Feinden wurden. Die Einleitung und sowieso alle Videos sind wieder mal spitzenklasse und muessen sich vor den grossen Western in Hoollywood nicht zu verstecken! Eine packende Story, mit liebenswerten Charakteren und seltsamen Gestalten, selbst eine Moral wird mit eingepackt (egal wie sehr du versuchst, schlechte Taten durch gute wieder wett zu machen ?In the end, you'll get what you deserve!?) und dafuer, wass an Abwechslung im Westen moeglich war, wird man hier im Single Player bei den Missionen sehr gut bedient. New Austin ist leider nicht ganz so gross, wie es Liberty City war, aber weitlaeufig genug, um fuer genuegend Abwechslung zu sorgen. Im spaeteren Verlauf wird man sowieso viel mehr Zeit im Multiplayer verbringen, (oder wie oft habt Ihr z.B. den Single Player von CoD:MW durchgespielt?) Auch ist die Welt zwar nicht so voll, als in Liberty City, jedoch ist sie dank des Tierreiches sehr lebendige und die NPC's, welche zufaellig um Hilfe bitten (bzw. dies vortaeuschen um den unvorsichtigen Revolverhelden feige in den Ruecken zu schiessen) tragen auch Ihren Teil bei.

Und hat man die Story erst einmal abgeschlossen und dass geniale Finale hinter sich gebracht (auch wenn man als Gamer noch so gut ist und Welle auf Welle abwehrt; waere dies kein ?Film?, indem der Protagonist unendlich munition hat, waere ?ER? auf jeden Fall der Uebermacht des hinterhaeltigem Agenten unterlegen!), erwartet einen genau dieselbe lebendige Welt mit all seinen Challenges, Hideouts und ?dem Sonnenuntergang entgegenreiten? ? Feeling auch im Multiplayer. Leider war nunmal das 19. Jahrhundert nicht so abwechslungsreich wie unsere Heutige Zeit, wass man im direkten Vergleich der Missionsvielfalt zwischen GTA IV und RDR sofort merkt. Aber zumindest hat R* hier versucht das beste daraus zu machen... Was aber schon in der Vergangenheit bei manchen Missionsstraengen mehr schlecht, als recht funktioniert. Alles in allem ist der Singleplayer mit seiner Story gut geworden, wird jedoch ganz klar vom Multiplayer ueberschattet, auf dem die Langzeitmotivation hier basiert. Ganz im Gegensatz zu jedem einzelnen Vorgaenger (ohne GTA IV)


Multiplayer/Gameplay/Grafik/Sound/Fazit:

Da hier "nur noch" ca. 400 Zeichen reinpassen, verweise ich fuer den Rest auf die komplette Version im Forum:
http://forum.4pforen.4players.de/viewtopic.php?p=2454427#2454427

Bitte vergesst nicht, mein Review auch HIER zu bewerten! ;)
Pro
  • Grand Theft Horse
  • ... dafuer ist der Multiplayer endlich Langzeitmotivierend
Kontra
  • Welt zwar kleiner (als "New" Liberty City), dafuer aber auch "leerer"
  • zwar weniger Pop-up's, dafuer aber auch weniger Fortschritt in den Details
  • Single Player haellt weniger "bei der Stange"...
  • erster DLC eigentlich mehr Patch, als Erweiterung
 

Red Dead Redemption

Red Dead Redemption
ThePlake0815
ThePlake0815 24.06.2010 PS3 
97%
0 2

War dieser Bericht hilfreich?