Test zu Sonic & SEGA All-Stars Racing von unserem Leser "AEV-Fan" - 4Players.de

 
Rennspiel
Entwickler: SEGA
Publisher: SEGA
Release:
26.02.2010
23.06.2011
26.02.2010
26.02.2010
22.10.2010
26.02.2010
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

78%Gesamt
80%
70%
76%
82%

Alle Lesertests

Lesertest von AEV-Fan

Mit Mario Kart 64 haben meine Freunde und ich noch heute Spaß, stellt es doch das Maß der Dinge dar im Funracer-Sektor. Double-Dash war auch sehr kurzweilig und das aktuelle Mario Kart-Wii hat zwar seine Macken, ist aber dennoch ein super Spiel. Doch was macht der HD-Konsolen-Zocker, wenn er ein ähnliches Spielerlebnis genießen will? Nicht viel, es gibt nämlich nichts vergleichbares zu den Mario-Kart-Spassbomben auf der X-Box360 und noch weniger auf der Ps3. Bis jetzt!

Sega versammelt die Charaktere Rund ums Sonic-Universum, füllt das Fahrerbecken dazu noch bunt weiter aus mit anderen Sega-Charaktern und lässt diese auf der Piste gegeneinander antreten.
Die Items - wie z.B. rote Zielsuch-Raketen oder grüne Abprall-Handschuhe - dreist geklaut beim Klemptner aus dem Hause Nintendo und der letzte Fahrer schießt nicht wie gewohnt eine blaue Kröte übers Feld und erhält einen Stern, sondern bekommt einen Chaos-Emerald und düst mit individuellen Superkräften unverdientermaßen auf Platz 1-3. Aber hier gilt die alte Weisheit "lieber gut geklaut, als schleht erfunden"... Die Items funktionieren, sind ausbalanciert und wunderbar unfair-fair!

Die Strecken sind allesamt wirklich schön, manche sogar eine Augenweide. Jedoch wirken sie fahrerisch uninspiriert: Linkskurve, laange rechtskurve, geradeaus, lange Linkskurve, Sprung und das ganze von vorne. Da ist man von Mario Kart besseres gewohnt, hat dort doch jede Strecke ihre Tücken und individuellen Merkmale. Optik alleine reicht eben doch nicht.

Dennoch bietet Sonic&Sega-Allstars-Racing eine Menge: Viele kurzweilige Missionen und Cups für den Solospieler, flüssige Onlinefahrten und - das Herzzstück - einen lustigen Splitscreenmodus für bis zu vier Spieler. Hier fährt man entweder normale Rennen oder bekämpft sich in Arenen zu unterschiedlichsten Disziplinen.

Alles in allem macht Sonic&Sega-Allstars-Racing wenig falsch. Die Fahrer sind lustig und fühlen sich allesamt unterschiedlich an, die Strecken sind wunderschön, wenn auch nicht fordernd, die Items sind lustig und peppen das Rennen auf, das Driftsystem bringt Schwung in das ohnehin schnelle Gameplay.
Aber so recht will der Funke nicht überspringen, dafür macht Segas Funracer - im Vergleich zu Nintendos Wundertüten auf vier Rädern - zu wenig richtig. Es fühlt sich teilweise ein wenig steril an, es ist das Gewisse etwas, das Mario-Kart definitiv hat und Sega-Racing nicht.

Dennoch eine Kaufempfehlung meinerseits für Freunde lustiger Funrennen mit Freunden. Sofern man keine Wii besitzt. Oder keinen Gamecube. Oder keinen Nintendo-64. Denn jeder 3D-Ableger der Mario-Kart-Serie ist dem guten Sega-Rennspaß vorzuziehen.
Pro
  • Viele unterschiedliche Fahrer
  • Lustige Items (wenngleich dreist geklaut bei der Mario-Kart Vorlage)
  • Viele, wunderschöne Strecken
  • Umfangreicher Missionsmodus
  • Gegner-KI auf "mittel" schon fordernd
  • Spaßiger 4-Spieler-Splitscreen
  • Guter Soundtrack
Kontra
  • Strecken fahrerisch langweilig
  • Spielprinzip dreist geklaut ohne eigene Innovationen
  • Einige Charaktere deutlich schwächer, ala andere
  • Super-Items ein wenig ZU mächtig
 

Sonic Racing

Sonic & SEGA All-Stars Racing
AEV-Fan
AEV-Fan 05.03.2010 PS3 
76%
6 1

War dieser Bericht hilfreich?