Test zu Uncharted 3: Drake's Deception von unserem Leser "TheInfamousBoss" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
27.03.2011
Jetzt kaufen
ab 10,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

87%Gesamt
87%

Alle Lesertests

Lesertest von TheInfamousBoss

Da ist er wieder - der Anwärter auf den Titel "Spiel des Jahres"!

- Ein rein subjektiver Test -

2007 noch liebevoll als moderner Tomb Raider-Verschnitt mit männlichem Charakter und (auch von mir) als gutes Spiel bezeichnet, wagt es seit "Uncharted 2" keiner, den von Teil zu Teil steigenden Bombast und das Mitfiebern während der unzähligen Stunts, Zwischensequenzen, den atemberaubenden Momenten und schönen Panoramen in Frage zu stellen.

"Uncharted 3: Drake's Deception" (kurz U3) fängt etwas anders, aber genauso stark an wie der Teil 2 - nach kurzer Einleitung werden Nate und Sully nach einem geplatzten Deal durch einen Londoner Pub geprügelt und landen sprichwörtlich in der Gosse. Nach einigen damit zusammenhängenden Zwischenfällen macht man sich im späteren Verlauf auf die Suche nach der sagenumwobenen "Ubar".

Erstaunlich, wie schnell Wendungen in die Story eingebaut werden - man rechnet ständig mit weiteren Twists, und traut bis zum Ende niemandem. Die Spannung wird auf diese Weise stets aufrecht erhalten.

Gameplaytechnisch ähnelt U3 dem Vorgänger: Kletterabschnitte, ruhige Minuten der Erkundung, Verfolgungsjagden (auch zu Fuß im besten Parcours-Style!), (mehr) Schleichpartien und auch wieder Schießereien, die sich jedoch erst im späteren Verlauf häufen. Manche bewerten letzteres negativ - ich finde, dass man so richtig spürt, wie sich die Lage immer weiter zuspitzt.

Grafisch... gibt es derzeit nichts besseres auf Konsolen. Teils gestochen scharfe Texturen, klasse Animationen und Mimik, schöne Panoramen und stark verbesserte Lichteffekte haben Killzone 3 (für mich) den Rang abgelaufen.

Wer die vorigen Teile kennt, der weiß, dass man über den Sound (Musik, Effekte, Sprecher) nichts weiter sagen muss außer "referenzwürdig".

Nun zum Negativen:

Seit Teil 2 habe ich immer wieder Probleme mit der Kreistaste. Will ich in Deckung gehen, rollt Nate manchmal in die Richtung. Oder er geht in Deckung - aber auf die falsche Seite der Säule/Mauer/was auch immer!

Auch gibt es von Zeit zu Zeit auf "Normal" schon Frustmomente, die einfach nicht sein müssten. Da kommen Gegner von allen Seiten, schlucken zwei Magazine aufgrund ihrer Panzerung und pusten einen mit der Schrotflinte sofort um. Checkpoints gibts jedoch fast jede Minute - so hält sich der Frust doch im Rahmen.

Auch hätte ich gerne mehr von den Charakteren gesehen bzw. erfahren - aber der Mainstream wohl nicht.

Mehr Negativpunkte muss man schon mit der Lupe suchen - Naughty Dog haben ihren Job einfach drauf.

Kommen wir zum Multiplayer: Bei Teil 1 nicht vorhanden, bei Teil 2 schön umgesetzt und bei Teil 3 süchtig machend! Es gibt diverse kompetetive und kooperative Modi, die stundenlangen Spaß versprechen. Noch dazu kann man Waffen aufrüsten und unzählige Kleidungsstücke kaufen bzw. freischalten - Motivation ist hier das Zauberwort! Und das Gameplay ist natürlich fast 1:1 aus dem SP übertragen worden.

FAZIT: Für mich als Spielereihe auf einer Stufe mit MGS. PS3-Pflicht!
Pro
  • beispiellos gute, stets flüssige Grafik
  • varientenreicher Bombast-Soundtrack
  • durchgehend Blockbuster-Stimmung
  • starker Einstieg mit tollem Zeitsprung
  • vom Anfang bis zum Ende spannend, wenn man sich ins Spiel "hineinversetzt"
  • super Zwischensequenzen
  • Mehr Sully!
  • weniger Schießereien als im Vorgänger, dafür fordernder
  • besser funktionierendes Stealthsystem, das auch öfter zur Geltung kommt
  • generalüberholte Schlägereien
  • Die Wüste!
  • im Großen und Ganzen gut funktionierende Steuerung
  • ruhige Momente wechseln sich ab mit halsbrecherischen Szenen
  • mal kein muskulöser Brutalo-Bösewucht, sondern eine alte Psychotante
  • bessere Rätsel als im Vorgänger
  • umfangreicher, süchtig machender Multiplayer (Klamotten, Waffenaufrüstungen, schöne Maps)
  • sehr spaßige Coop-Modi
  • meist gute Verbindungsqualität
  • recht einfache Platin-Trophäe
Kontra
  • teils abrupte Übergänge von Abschnitt zu Abschnitt (Charaktere tauchen z. B. irgendwann nicht mehr auf)
  • einige wichtige Fragen werden nicht geklärt, das Ende z. B. hätte meiner Meinung nach viel länger sein können, und einigen Charakteren hätte ich mehr Screentime gewünscht
  • Frustmomente (wie im Text beschrieben)
 

Uncharted 3

Uncharted 3: Drake's Deception

War dieser Bericht hilfreich?