Test zu Test Drive Ferrari: Racing Legends von unserem Leser "silverarrow" - 4Players.de

 
Arcade-Racer
Release:
06.07.2012
12.09.2012
06.07.2012
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

21%Gesamt
21%

Alle Lesertests

Lesertest von silverarrow

Ich finde dass die aktuelle Gen eine so extreme Überdosis an Shootern hat, dass ich mich eigentlich über jedes andere Genre freue und vorallem über Racing Games. Auf den vergangenen Gens gibt es mehr als nur ein Highlight, allen vorran Perlen wie Ridge Racer, Gran Tourismo, NFS, Burnout etc. liessen das Herz eines jeden Hobby-racers höher schlagen; auch Test Drive gehörte dazu.

Doch wie sehr viele andere Serien, hat Test drive den Sprung auf die aktuellen Konsolen nicht qualitativ angemessen geschafft und wirft mit Ferrari Racing Legends ein hässliches und unausgereiftes Spiel auf den Markt.

Wie der Name schon sagt, gibt es hier die volle Ferrari ladung, klassiker, sowie die neusten Flitzer aus Italien. Vom Umfang her kann man da also nix bemängeln. Der Kampagnen Modus in dem ihr historische Rennen absolviert um mehr Fahrzeuge freizuschalten ist nicht der Brüller, aber an sich nicht sooo langweilig und schlecht, da er zb. mit kleinen Highlights auftrumpfen kann. So startet man, wenn man die "moderne" serie fährt auf dem "alten" Hockenheimring, statt auf dem charakterlosen neuen, wie man ihn aus der F1 kennt.

Das drumherum und die Inszenierung ist auch gar nicht so schlecht, man bekommt immermalwieder nen flapsigen Spruch aus der Boxengasse, wenn man zb die strecke verlässt (du musst versuchen auf dem schwarzen zeug in der mitte zu bleiben) DAS hauptproblem ist einfach das Fahrverhalten, das Rennenfahren an sich, was leider kein fünkchen Spaß macht.

Grafik ist mehr schlecht als Recht und kommt zb. nicht an das ältere Gran Tourismo 5 oder NFS Shift 2 ran. Das Fahrverhalten wirkt "übersimulationisiert" und so fahren sich selbst die schnellsten Flitzer träge und undynamisch.
Die gegner K.I. ist nicht gerade sehr stark, aber auch nicht komplett fürn Po. Gegner können einem zwar nichts anhaben, sprich Konter-Überholmanöver o.ä. sie nerven und stören einen aber auch nicht.

Trotz des mMn Mangels an Rennspielen auf der aktuellen Gen, gibt es absolut keinen Grund Test Drive FRL zu kaufen. Das ganze Spiel wirkt als komme es 5 jahre zu spät. Weder grafisch noch spielerisch kommt es an die Konkurrenz an.
Pro
  • Fuhrpark: Alles was das Ferrari-herz begehrt
  • Der gute alte Hockenheimring ist dabei
Kontra
  • Durchschnittliche Grafik
  • Schlechtes Fahrverhalten
  • Motivationslose Kampagne
  • dieses Jahr released, wirkt wie vor 5 Jahren
 

Test Drive Ferrari

Test Drive Ferrari: Racing Legends
silverarrow
silverarrow 23.09.2012 PS3 
40%
1 0

War dieser Bericht hilfreich?