Test zu Deus Ex: Human Revolution von unserem Leser "TheInfamousBoss" - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
26.08.2011
kein Termin
26.08.2011
26.08.2011
25.10.2013
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

85%Gesamt
88%
80%
87%

Alle Lesertests

Lesertest von TheInfamousBoss

"I never asked for this." - Aber ich, Mr. Jensen!

Nämlich nach einem Spiel, dass endlich wieder massig Lösungswege bietet und vor allem die Schleichfreunde belohnt. Genug hatte ich von den ganzen geradlinigen, unbeinflussbaren Missionen anderer Spiele, in denen man nur noch entscheiden konnte, ob man hinter einem Benzinfass oder einer stabilen Mauer in Deckung geht, wobei eine der Möglichkeiten meist sinnlos war (nein, nicht die stabile Mauer) und nur deswegen bestand, damit man sich nicht um den Mangel an Optionen beschwert.

Detroit, 2027 - Künstliche Körperteile, genannt Augmentations, spalten die Menschheit - die einen lassen sich "tunen", die anderen betrachten es als Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Adam Jensen, Sicherheitschef der großen Aug-Firma "Sarif Industries", wird bei einem Angriff fast getötet und kann nur durch Augs gerettet werden. Auf der Suche nach Antworten deckt er eine riesige Verschwörung auf.

"DX 3" versetzt den Spieler in eine Welt, die düster, klaustrophobisch, pessismistisch und extrem stylish wirkt.

Es ist eine Welt, welcher unsere sicher bald ähneln wird. Dominiert wird sie von den Farben Gold und Schwarz; symbolisch steht das für so einiges, z. B. Hoffnung und Verderben, Renaissance und Cyperpunk - das nimmt man schon fast unbewusst wahr. "DX 3" funktioniert als plattes Action-Adventure/Rollenspiel genauso gut wie ein Kunstwerk, in das man so einiges hineininterpretieren kann.

Spielerisch wird man ca. 5 - 10 Jahre zurückversetzt - in eine Zeit, in welcher der Spielspaß auf die Balance baute und umgekehrt. Realismus ist hier nicht wichtig - Gegner erspähen Adam beim Vorbeilaufen nicht, wenn er sich an eine Wand lehnt, schallgedämpfe Waffen sind wirklich nahezu lautlos, brachiale Nahkampfangriffe werden ebenfalls überhört und die Gegner scheinen wegen ihres kleinen Sichtfeldes am Tunnelblick zu leiden - doch anders würde das Spiel gar nicht funktionieren. Hier ist alles durchdacht - nichts wirkt willkürlich; wer jeden Schritt plant, gewinnt.

Mit der Zeit kann man seine Augs verbessern und neue kaufen, z. B. die kurzzeitige Unsichtbarkeit. Vor allem anfangs muss man sparsam mit den dafür erforderlichen Praxis-Kits umgehen. Zur Waffen- und Item-Verwaltung hat man außerdem ein Inventar, das man ebenfalls vergrößern kann. Apropos Waffen: Tödliche benötigt man nur in den Bosskämpfen zwingend - man kann das Spiel ohne einen Kill schaffen!

Noch dazu findet man überall Notizen, E-Mails, Zeitungen usw. Eine große Story!

Soundtechnisch gibts nichts zu meckern. Naja, fast. Die deutsche Synchro ist teilweise nur durchschnittlich, aber man gewöhnt sich dran. Adams Stimme ist aber auch auf deutsch eine Wucht! Zudem erkennt man fast alles allein an den Geräuschen - scharfe Minen, Kameras, Waffem - ein Fest für die Ohren. Das gleiche trifft auch auf den Soundtrack zu!

Da ich mich bei "DX 3" nicht kurzfassen kann und will, bleibt nur noch Platz für eines: Pflichtkauf für Stealth- und Rollenspielfans!

> 9/10 <
Pro
  • genialer Cyberpunk-Grafikstil, der von richtigen Künstlern stammen könnte... *1
  • Gegner patroullieren aufmerksam... *2
  • zwei durchschnittlich große, sehr vertrackte Städte zum Erkunden... *3
  • Entscheidungsfreiheit und Stealthmöglichkeiten bleiben bis zum Ende... *4
  • ausgezeichnete Soundeffekte und Vertonung... *5
  • unzählige Lösungswege (Ballern, lautloses Erledigen von Gegnern, vorbeischleichen - alles geht!)
  • bis auf die Bosskämpfe komplett ohne Kills schaffbar
  • lange Spieldauer (wenn man alles sehen und erledigen will locker 50 Stunden)
  • starke Atmosphäre
  • einfache, genaue Steuerung
  • faire Bosskämpfe
  • Parallelen zu Vorgängern
  • Egal, wie man sich entwickelt - es gibt immer einen Weg voranzukommen!
  • super Soundtrack, der das ganze Feeling verstärkt
  • Handlungsfreiheit, die Nachfolgendes oft maßgeblich beeinflusst
  • sorgfältige Wahl der Waffen und Items, da das Inventar schnell voll wird
  • Waffenhandel bei einigen Händlern
  • vier Enden möglich
Kontra
  • *1 ...aber sehr schwache Mimiken bietet
  • *2 ...reagieren aber nicht auf verschwunde Kameraden, offene Türen, verschobene Kisten, herumliegende Pistolen usw.
  • *3 ...wobei man mangels Wegweiser und Miniradar oft auf die Karte schauen muss
  • *4 ...aber die letzte Stunde wirkt etwas lieblos hingeklatscht und fällt deutlich ab im Vergleich zum Rest
  • *5 ...mit oft mittelmäßiger, asynchroner deutscher Sprachausgabe
  • sehr lange Ladezeiten
  • unauffälliges Vorgehen an einigen wenigen Stellen sehr schwierig
 

Deus Ex: Human Revolution

Deus Ex: Human Revolution

War dieser Bericht hilfreich?