Test zu The Witcher 3: Wild Hunt von unserem Leser "Skaith" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Release:
19.05.2015
19.05.2015
15.10.2019
19.05.2015
Jetzt kaufen
ab 29,99€

ab 16,80€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

88%Gesamt
91%
86%
86%

Alle Lesertests

Lesertest von Skaith

~~ Eines der besten RPGs aller Zeiten, aber... ~~

Der dritte Teil des Witchers ist mit Sicherheit ein Meilenstein der Rollenspielgeschichte. Er verbindet das Beste aus anderen guten RPGs zu einer Gesamtmischung. Eine Prise Skyrim, einen Hauch Baldur's Gate, ein paar Tropfen MMORPG - das alles durchzogen von einer Story aus einer Bücherreihe. Eigentlich die perfekte Mischung. Und ja, ich bin immer noch fasziniert von dem Spiel. Es kann spannend wie ein Krimi sein, lustig wie eine Komödie, actionreich wie ein Spielfilm und romantisch wie ein Groschenroman. All das amüsiert mich auf sehr hohem Niveau. Doch, entgegen der Mainstream-Reviews, muss ich eingestehen, dass der Hexer doch einige markanten Schwächen hat. Es mag sein (wahrscheinlich ist es so), dass einige dieser Schwächen keine Schwächen sind, sondern vollkommen beabsichtigt von den Entwicklern.

Pro

Die größten Stärken des Spiels sind mit Sicherheit die Story, die glaubhaften Charaktere und die Entscheidungen. Man merkt dem Spiel die Romanvorlage an. Die Dialoge sind extrem gut geschrieben, witzig, markant, einzigartig. Die Sprache ist wunderschön. Und die Lokalisierung brillant. Man fühlt sich beim Zuhören, als spiele man DsA und höre einem Meister beim Storytelling zu. Grandios! Streckenweise wird ein wenig viel Quatsche-mit-dem--dann-mit-dem eingestreut, doch stets auf einem hohen, unterhaltendem Niveau.
Ebenso klasse sind die Detektiv-Quests, die sich ähnlich wie die Arkham-Reihe von Batman spielen.
Die Grafik ist mehr als zeitgemäß und die FPS sinken selten auf merkbar niedriges Niveau. Das Kampfsystem ist zunächst ungewohnt, im späteren Verlauf des Spiels wird es jedoch sehr taktisch, dynamisch und schnell. Gefällt mir sehr gut!
Crafting ist ebenso ein Highlight des Titels. Man kann sehr viele Rezepte finden. Prima!
Itemvielfalt: es gibt sehr sehr viel zu looten. Ich liebe Loot. Wer nicht?!

Der Pro-Teil des Reviews ist relativ wenig, wiegt aber durchaus mehr als der folgende Kontra-Teil. Denn nun meckere ich auf hohem Niveau.

Kontra

Was mich spielmechanisch am meisten stört, ist, dass eindeutig der rote Faden fehlt, was das Aufleveln angeht. Neue Quest haben oft eine ungleich höhere Stufenanforderung, als andere Quests. Man weiß nie, in welchem Teil des Gebietes nun Monster sind, die auf gleichem Level sind. Vielleicht bin zu verwöhnt von MMORPGs, die einen ein wenig an die Hand nehmen. Viele Hardcore-RPGler werden sagen, dass das gut so ist. Natürlich hat es Vorteile, wenn alles stets ungewiss und realistisch ist. Dennoch vermisse ich beim Wichter den roten Faden, der mich ansatzweise leitet. Die Hauptquest ist immer auf dem richtigen Level. Aber die Quests, die man so findet, nicht immer. Und die Stufen der Monster pro Gebiet sind nicht einsehbar. Dadurch entsteht viel Trial&Error.
Zuviel auf einmal: liest man einige Anschlagsbretter, ist die Map sowas von zugekackt mit Fragezeichen, dass man total überfordert ist. Man weiß nicht, wo man Anfangen soll, man weiß nicht, welche Fragezeichen für das aktuelle Level geeignet sind. Hinzu kommen Quests, Aufträge etc. Würde ich alle Anschlagsbretter annehmen, die ich annehmen könnte, hätte ich auf meiner Map hunderte Markierungen.
Nun zu den Gegenständen: ich finde, es gibt zu wenig Rüstungen und Waffen. Es gibt natürlich auch hier wieder viele Rezepte zu finden, aber auch diese haben, wie bei den Quests, unterschiedliche Level. Es ist selten, dass man Rezepte findet, die auf gleichem Level wie man selbst ist. Dadurch passiert es, dass man oft undergeart ist, oder viele Items besitzt, die man erst später benutzen kann. Auch hier, wie bei den Quests, fehlt mir der rote Faden, der mir kontinuierlich beim Leveln und Ausrüsten hilft. Bei dem Spiel hier, scheint es oft sehr random zu sein, welche Quests man annimmt, oder welche Rezepte man findet. Ich habe viel Gold, ultimativ viele Zutaten und viele Rezepte, aber ich kann mir selten was herstellen, weil es under- oder overgeart ist.
Dungeons: Für meinen Geschmack gibt es zu wenig Dungeons. Beim Witcher muss man oft hin und her laufen, sehr viel mit Leuten reden. Ich hätte mir ein wenig mehr Dungeons gewünscht, etwas düsterer / bedrohlicher alles. Aber auch das ist sehr subjektiv.
Steuerung: Der Hexer (und vorallem sein Pferd "Plötze") steuern sich etwas schwierig. Das Pferd benutze ich sehr ungerne. Man bleibt hängen, wird gezwungen wo lang zu reiten, obwohl man woanders hinsteuert. Das automatische Reiten klappt auch nur bedingt. Plötze bleibt manchmal irgendwo stehen, wenn man es ruft. Eigentlich muss man grundsätzlich auf das Pferd zurennen, obwohl man es ruft.
Animationen: Ebenso negativ ist, dass man die Animationen von Geralt nicht abbrechen kann. D.h. wenn Geralt, oder ein NPCs eine Animation ausführen, ist keine Interaktion mehr möglich. Aus Usability-Sicht betrachte ich das als einen Fauxpas.

Dennoch spreche ich eine klare Kaufempfehlung für alle RPG-Spieler aus. Holt euch den Hexer, es ist ein grandioses RPG.
Pro
  • ausgezeichnete Story
  • sehr gute Dialoge
  • hervorragende Lokalisierung
  • spannend, witzig, romantisch
  • hohe Itemvielfalt...
  • extrem viele Quests...
  • Entscheidungen mit Auswirkungen
  • schnelles und taktisches Kämpfen
  • ausgeklügeltes Craftingsystem
  • tolle Atmospäre
  • gute Mimiken
  • einzigartige Charaktere
  • sehr guter Soundtrack
  • "Erwachsenen-Szenen"
  • zeitgemäße Grafik
  • Versteckte Installation
  • Tolle Story-Sequenzen beim Laden
  • Liebevoll gestaltete Welt
  • kostenlose DLCs
  • tolle Spiele-Verpackung mit Danksagung
Kontra
  • fehlender roter Faden beim Leveln
  • fehlender roter Faden beim Crafting
  • ungewohnte und fehlerhafte Steuerung
  • mangelhafte "Plötze"
  • ...die oft nichts nützt
  • ...die maßlos überfordern wegen Masse
  • zu wenig Dungeons
  • nicht düster genug
  • (teilweise) hohe Ladezeiten
 

The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3: Wild Hunt
Skaith
Skaith 29.05.2015 PS4 
86%
3 2

War dieser Bericht hilfreich?