Lesertests zu The Legend of Zelda: Skyward Sword bei 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
18.11.2011
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

90%Gesamt
90%

Alle Lesertests

Lesertest von Palonedin

Erstmal:
Herzlichen Glückwunsch, und alles Gute zum 25-Jährigen, Link!
Die Zelda-Reihe hat in all seinen Jahren schon viele geniale Spiele hervorgebracht, schafft es Skyward Sword auch an den Erfolg seiner Vorgänger anzuknüpfen?

Am besten man fängt am Anfang an. Und der ist lahm. Ist das schlecht? Komischerweise nicht. Irgendwie fühle ich mich in der Humorvollen Welt, die einem Gemälde gleicht, wunderbar aufgehoben.

Ich finde es toll nicht gleich von Explosion zu Explosion gehetzt zu werden. So habe ich die Zeit, gelassen in die Spielewelt einzutauchen. Die ist nicht blutig, nicht brutal, nein alles weit entfernt von dem pseudo-erwachsenen Getue, kein langweiliger Realismus kommt mir entgegen, wunderbare unschuldige Fantasie.

Mit kleinen Schritten fange ich an die wunderbare präzise Steuerung zu erlernen. Und ich lerne auch, das ist wichtig. Obwohl ich mit der doppelten Anzahl normaler Herzen starte, ist dieses Zelda ungewöhnlich schwer. Vorbei die Zeit des stumpfen A für Angriff und R für Schild. T wie tötlich wenn ich die Taktik nicht weiß, ist eher die Devise. Das ist auch das schwerste Zelda, das ich je gespielt hab.

Aber es macht trotzdem Spaß, oder gerade deswegen Spaß. Genau wie die vielen gut gemachten Rätsel, die jetzt nicht nur exklusiv in den Dungeons vorkommen. Nein viel mehr zählt das Vorgebiet auch schon dazu.
Das ist anders, es fühlt sich anders an. Genau wie das motivierende Upgrade-System für die Items, ein alter Grinder wie ich, wertet seine Items nur zu gern auf! Und alles funktioniert tadellos mit Motion-Control, zum ersten mal wünsche ich mir das die Zelda-Reihe dieses beibehält. Nur so oft rekalibrieren möchte ich das nächste mal nicht, trotzdem möchte ich nicht wieder zurück.

Apropo zurück, zurück müsst ihr auch oft im Spiel. Man muss, so gut die Level auch gemacht sind, sie oft wiederbesuchen, auch wenn sie teilweise neu aufgebaut sind. Sie fühlen sich dann ein wenig anders an.

Nichts desto trotz, das hätte vielleicht nicht sein müssen, dadurch fühlt sich die Welt aber noch intensiver an, auch wenn sie am Boden klein und beengt ist.

In der Luft ist das natürlich schon eine andere Sache, aber leider leider, gibt es da nicht viel zu entdecken. Gern hätte ich so eine fülle an Orten wie in Wind Waker gehabt, so spaßige Minispiele wie in Ocarina of Time oder auch so viele komplexe Questreihen wie in Majoras Mask. Dies hat Skyward Swort leider nicht. Das ist seine größte Schwäche.

Und trotzdem fühlt es sich besser an als Twilight Princess, das ganze Spiel, spielt sich einfach extrem flüssig. Alles passt einfach, die Welt von Skyward Sword mit ihrer Comic-Grafik, ihren Klischee-behafteten Bewohnern und den schönen Soundtrack weckt in mir das kleine neugierige Kind mit Abenteuer-Drang. Und solange das Kind in mir noch nicht tot ist, muss Zelda auch nicht erwachsen werden. Ich hoffe beides ändert sich nicht bis zum nächsten mal, wenn erneut die Legende von Zelda erzählt wird.
Pro
  • Motion Control die Sinn macht! So präzise und spaßig sollte sie immer sein...
  • Exzellente durchdachte Level...
  • Viele wunderbare frische und knackige Rätsel
  • Wunderbare Grafik die einem Gemälde gleicht
  • Schöne und fröhliche, teilweise orchestrale Melodien, die sich einem gut einprägen
  • Erstaunlich schwer und taktisch (für ein Zelda)
  • Starke klischeehafte Charaktere begleiten einen durchs Abenteuer, man trifft sie oft wieder und sie verfallen nicht in die Unwichtigkeit
  • Humor ist wieder da!
  • viele verschiedene Schätze können gesammelt werden um Items upzugraden, das motiviert
  • Nach dem durchspielen wird ein weiterer Schwierigkeitsgrad hinzugefügt mit leichten Dialogveränderungen
Kontra
  • ... auch wenn ich sie ein bisschen zu oft rekalibrieren musste, war aber auch nah am Sensor dran
  • ...deswegen darf man sie auch mehrmals sehen
  • Auch Bosse werden teilrecycelt
  • nur magere Nebenquests und Minispiele
  • auch die Oberwelt hätte mehr Erkundgsanreize bieten können
  • Reittier ist nach seiner Anfangsquest nicht mehr Storyrelevant
  • Das "Fi" kann schon nerven...
 

Zelda: Skyward Sword

The Legend of Zelda: Skyward Sword
Palonedin
Palonedin 29.11.2011 Wii 
92%
7 1

War dieser Bericht hilfreich?