Einsteiger-Guide, Teil 2 (Infundieren und Shader) - Guides & Spieletipps zu Destiny 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide, Teil 2 (Infundieren und Shader)


Infundieren

Und so funktioniert das Infundieren: Klickt mit Dreieck (PS4) oder Y (Xbox One) auf die Waffe, die ihr stärken wollt und bewegt das Fadenkreuz auf das Symbol zum Infundieren. Darunter zeigt eine Liste an, welche Waffen ihr opfern könnt, um die gewählte zu verbessern – haltet Viereck bzw. X auf dieser Waffe gedrückt.

Das Infundieren kostet ein wenig Glimmer sowie legendäre Bruchstücke, die ihr vor allem dadurch erhaltet, dass ihr legendäre, also lilafarbene Ausrüstung zerlegt. Zerlegt also stets solche Gegenstände, die ihr nicht verwendet.

Infundieren könnt ihr übrigens nur Gegenstände gleicher Art, also ein Impulsgewehr in ein Impulsgewehr und einen Helm in einen Helm.

Aufheben oder zerlegen und infundieren?

Spielt mit einer Ausrüstung, die euch Spaß macht, mit der ihr gut zurechtkommt und macht euch um Nachschub aber keine Sorgen: Erstens erhaltet ihr insgesamt sehr viele legendäre Gegenstände und zweitens tauchen alle Gegenstände immer wieder und wieder auf. Manche könnt ihr ohnehin nachkaufen – bezahlt werden sie ebenfalls mit Bruchstücken.


Hebt euch nicht zu viel auf! Wenn ihr nicht wisst, dass ihr Gewehr A oder Stiefel B demnächst ausprobieren wollt oder für bestimmte Zwecke benötigen werdet, dann zerlegt sie. Im Tresor wird es sonst bald unübersichtlich und die meiste Zeit ist man ohnehin mit einer stets gleichen Ausrüstung unterwegs. Im Zweifelsfall kann man Neues stets kaufen oder schnell erspielen.

Die Sache mit den Shadern

Genau wie Mods werden Shader nicht wie im Vorgänger auf den gesamten Charakter angewandt und können beliebig oft verwendet werden, sondern sind Verbrauchsgegenstände, die die Farbgebung jedes Ausrüstungsgegenstands ändern können. Färbt deshalb erst spät Waffen und Rüstungsteile ein, von denen ihr denkt, dass ihr sie eine Weile tragen werdet. Zu diesem Zeitpunkt werdet ihr bereits etliche Shader als Belohnung erhalten haben; neue kommen ohnehin ständig hinzu.

„Der Boden besteht aus Lava“

Habt ihr euch gefragt, was es mit dem auf dem Turm gelagerten Objekt auf sich hat, dessen Namen „Heb mich ja nicht auf!“ lautet? Packt es ruhig an – und tragt es zu der entweder links oder rechts von Zavala markierten leuchtenden Säule. Anschließend könnt ihr schneller laufen und besonders hoch springen. Auf dem Weg zu einer der Lichtsäulen dürft ihr allerdings kaum den Boden berühren. Nutzt deshalb Kisten, ein Gerüst und vor allem die Geländer, um ans Ziel zu gelangen. Lasst euch aber nicht allzu viel Zeit, denn ihr müsst die Herausforderung innerhalb eines (relativ großzügigen) Zeitlimits meistern.

Verwundete Hüter zurückholen

Liegt ein Hüter am Boden, rennt auf keinen Fall sofort dorthin – jedenfalls dann nicht, wenn sich noch Gegner in seiner Nähe befinden! Besonders in anspruchsvollen Gefechten sind zwei handlungsunfähige Hüter bedeutend schlimmer als einer. Wartet stattdessen auf einen guten Moment oder bleibt so lange in Deckung, bis die Zeit verstrichen ist, nach der der Hüter selbst wieder einsteigen kann.

Besonders am Ende langer Bosskämpfe, etwa während eines Strikes, ist es wesentlich weniger frustrierend als letzter Hüter eine halbe Minute lang Kreise um die Gegner zu laufen, anstatt beim Versuch des Wiederbelebens den kompletten Anlauf zunichte zu machen, der beim Tod aller drei Hüter ja von vorn beginnt.

Raus mit der Super!

Zögert nicht eure Super einzusetzen! Erledigt ihr damit erfolgreich Gegner, entstehen Lichtkugeln, mit denen andere Spieler ihre eigene Super aufladen. Sprecht euch daher am besten ab. Je nach Situation kann es sinnvoll sein, mit einer Super viele kleine Gegner zu beseitigen, damit ein Mitspieler anschließend den Boss schwächen kann.

Viele große Bosse ziehen sich zudem schneller zurück als im ersten Destiny oder sind mit manchen Supers schwer zu treffen. Schwächt diese lieber z.B. mit dem Pfeil des Jägers, um in Kombination mit anderen Fähigkeiten größeren Schaden anzurichten.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

MannyCalavera schrieb am
Bei einem Einsteiger Guide hätte ich mir doch ein paar Infos mehr gewünscht.. Zum Beispiel infundieren - Ich weiss jetzt wie es geht, aber was infundieren eigentlich bedeutet: keine ahnung.
schrieb am


Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
06.09.2017
Spielinfo Bilder Videos

Destiny 2
Ab 34.89€
Jetzt kaufen