Venom 2. Kampf - Guides & Spieletipps zu Spider-Man: Web of Shadows - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Allgemeine Tipps:

Sammelt sämtliche Spidey-Symbole ein, die Ihr finden könnt.
Spider-Man wird durch sie deutlich stärker und bringt mehr Angriffe erfolgreich durch wie üblicherweise.
Wer sich schon am Anfang des Spiels ausführlich damit beschäftigt, hat viel bessere Karten die teilweise schweren Bosskämpfe zu überstehen.

Blocken und Kontern

In der ersten Hälfte wird man es zwar kaum brauchen, dennoch sollte das Kontern immer fleissig geübt werden.
Grade spätere Gegner, die fast jeden Schlag umdrehen, sind damit leichter kleinzukriegen.
Konterangriffe bekommt ihr fast immer durch, und könnt danach eine fette Kombo vom Stapel lassen.

Der Netzleinenangriff

Richtig benutzt ist diese Technik die vielleicht effektivste im ganzen Spiel.
Ihr könnt sehen, ob der Angriff gekontert wird, noch bevor ihr beim Gegner angekommen seid.
Achtet auf euer Netz....reisst es, brecht den Angriff sofort ab und schickt eine neue Leine.
Tut ihr das nicht, werdet ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit in einen offenen Angriff laufen.
Der lässt sich mit dem richtigen Timing zwar gegenkontern, aber ein Abbruch und sofortiger Neuangriff ist sinnvoller und vor allem sicher.


Venom 1.Kampf

Der Kampf sollte euch vor keine grossen Probleme stellen.

Hebt die Fahrzeuge hoch und schleudert sie auf Brock.
Nach 3-4 Treffern bedroht er eure Freundin.

Jetzt noch schnell die letzten beiden Fahrzeuge nutzen und Ihr habt den Kampf gewonnen.


Black Cat

Bevor Ihr gegen Felicia Hardy kämpfen dürft, müsst Ihr sie erstmal fangen.
Und das ist gar nicht so einfach.
Lasst Sie niemals aus den Augen!
Ein kurzes Antippen des Netzes zieht euch schneller nach vorne.
Gedrückt halten ist auf grosser Höhe meist sinnvoller, da Ihr fast immer Halt dafür findet.

Müsst Ihr auf ein Dach lauft nicht einfach nur hoch, sondern zieht euch dabei (antippen) nach oben.
Während Ihr das tut lasst den Knopf zum Wändelaufen los.
So springt Spidey um einiges höher.
Verringert sich die Geschwindigkeit macht es einfach nochmal.

Nach der Verfolgunsjagd müsst Ihr euch mit ihrem Eskortservice rumschlagen.
Nutzt die Netzleinenattacke um zu den Gleitern zu gelangen und holt sie vom Himmel.
Danach könnt ihr sie ohne Probleme fertig machen.

Dasselbe macht Ihr nun mit Black Cat: Folgt ihrem Gleiter und holt sie runter.
Nun kämpft wie Ihr wollt.
Nutzt gleich die Gelegenheit und übt das Blocken und Kontern, man weiss nie wann man es mal brauchen kann.
Ihr könnt Sie auch mit eurem Netz beschiessen und Netzleinenangriffe (vor allem das Abbrechen) weiter verinnerlichen.
Sie selbst ist eine leichte Gegnerin, die Schwierigkeit besteht eher darin sie nicht entkommen zu lassen.
Heftet euch immer an ihre Fersen und lasst keinen zu grossen Abstand zwischen euch entstehen.

Nach einer letzten Verfolgunsjagd steht Ihr vor einer schweren Entscheidung.


Der Geier

Ihr könnt hier eigentlich nicht viel verkehrt machen.
Zunächst müsst ihr einer Attacke ausweichen.
Wie das geht wird euch auf dem Bildschirm angezeigt.
Wechselt in den schwarzen Anzug und zieht euch zu Toomes rüber.
Nach wenigen Treffern ruft er Verstärkung.

Nun zieht Ihr euch von Gleiter zu Gleiter bis ihr der Krähe den Hals rumdrehen könnt.
Zerstört sie aber nicht, denn sie werden nützlich falls der alte Mann seine Position ändert.

Das Spielchen wiederholt sich jetzt einige Male, bis Ihr den Kampf mit einem sehr beeindruckenden Quick-Time-Event beendet.


Wolverine

Dies ist der erste wirklich harte Bosskampf.

Wenn Ihr Wolverine ernsthaft schaden wollt ist der schwarze Anzug Pflicht.
Vergesst auf gar keinen Fall, dass ihr euch mithilfe des roten Anzugs regenerieren könnt.
Schrumpft eure Lebensleiste (und das wird sie) schwingt damit ein bisschen durch die Gegend, aber verlasst nicht die Arena sonst wird der Kampf abgebrochen.

Blockt Logans normale Angriffsfolge (für gewöhnlich drei Schläge) und schlagt dann mit einem Aufwärtshaken zurück.
Lasst daraufhin ein paar nette Kombos folgen.
Solltet Ihr schon Spezialangriffe freigeschaltet haben (LB + X auf 360) macht davon Gebrauch.
Nutzt auch den Symbiontenarm (B) um euch an Logan ran- oder ihn zu euch zu ziehen.
Klettert nicht an den Wänden rum, denn dort wird euch Logan ordentlich zusetzen.
Der Netzleinenangriff ist gefährlich,da Logan ihn fast jedes Mal kontert.
Wollt ihr es trotzdem probieren bleibt auf Abstand....schiesst...brecht den Angriff bei Bedarf ab und entfernt euch erstmal wieder ein Stück, bevor ihr es wieder probiert.
Hat euch Wolverine einmal in seinen Adamantiumkrallen müsst ihr mit grossem Schaden rechnen.

Auch könnte man versuchen Wolverine mit dem Netz einzuwickeln (B roter Anzug), aber auch das erweist sich als schwierig, da kaum Platz vorhanden ist.

Im Verlauf des Kampfes werden euch einige Fragen gestellt werden.
Die richtige Antworten sind:

Richard und Mary
Ned Leeds
Battleworld
Daredevil
Ein Mutant
Tante May

Nach einer Weile tauchen "eure Freunde" auf um Logan abzulenken.
Das ist eure Chance ihm richtig weh zu tun.
Während Wolverine mit ihnen beschäftigt ist, kann er nicht mehr so leicht eure Angriffe blocken!
Allerdings gibt es dafür auch einige Punkte auf der schwarzen Seite....
Wollt Ihr euch rote verdienen, dann greift zuerst die Symbionten an.
Logan hat jedenfalls keinerlei Gewissensbisse euch hinterrücks anzugreifen, wenn ihr mit ihnen beschäftigt seid.

Die Entscheidung liegt bei euch.


Venom 2. Kampf

Die hübsche Blume in der Mitte ist nicht nur Zierde.
Das ist eine Kolonie die immer mehr Symbionten produziert.
Schaltet diese als allererstes aus.
Danach kümmert ihr euch um die anderen Symbionten, bevor ihr euch voll auf Brock konzentriert.

Mit dem schwarzen Anzug sollte er euch hier nicht allzuviele Probleme machen.

Nach wenigen Treffern wird er fliehen.


Und ihr dürft ihn nicht aus den Augen verlieren, sonst ist der Kampf ganz schnell vorüber!

Versucht immer in seiner Nähe zu bleiben und attackiert ihn sobald ihr Gelegenheit dazu habt.
Ihr werdet fassungslos zusehen müssen, wie sich seine Energie immer und immer wieder regeneriert, indem er Menschen transformiert.
Dazu kommt, dass der Netzleinenangriff während der Verfolgung nicht funktioniert...warum auch immer.
Ich kann euch aber beruhigen....nach einigen Treffern zieht sich Venom (mit wahrscheinlich voller Energieleiste)in eine dunkle Gasse zurück.

Und dort macht Ihr dasselbe wie zu Beginn des Kampfes.
Erst kümmert ihr euch um die Kolonien (Achtung eine hängt an der Wand), danach um die restlichen Symbionten.

Und wenn ihr dann mit Eddie allein sein, klettert hinauf aufs Dach.
Wartet bis Venom zu euch klettert, und boxt ihn wieder runter, bevor er richtig Fuss gefasst hat.
Euer Netzleinenangriff funktioniert auch wieder, also setzt ihn richtig ein um direkt nachzusetzen.


Elektro

Ihr dachtet die Jagd mit Felicia über New Yorks Dächer war n harter Brocken?
Dann macht euch auf eine elektrisierende Erfahrung gefasst, denn Dillon ist nicht nur um einiges schneller unterwegs wie die Black Cat.... sondern er erschwert euch die Verfolgung noch mit einigen fiesen Strombarrieren.
Holt Ihr ihn ein, haut direkt kräftig drauf, denn solange Elektro flüchtet, wehrt er sich kaum.

Die Verfolgunsjagd wird zweimal unterbrochen werden....kümmert euch erst um neue Symbiontenkolonien und danach wieder um Max.
Kommt ihr an eine schmale Gasse, in denen aufgeladene Barrieren hoch und runter gleiten, kletter einfach aufs Dach eines Nebengebäudes und umgeht die Fallen von oben.
Beim zweiten Mal habt ihr es fast geschafft. Wenn Elektro seine Energie auflädt, solltet ihr ihn schnell angreifen (er wird sich nicht wehren), bevor er sie an euch entladen kann.


Symbionten-Elektro

Jetzt geht das grosse Bossrecycling los, und damit ändern sich auch einige Kampftaktiken.
.
Elektro befindet sich immer auf einem Hügel: Schlagt Ihr ihn dort hinunter wird er dahin zurückkehren.
Um Dillon herum befinden sich immer wieder kleine Elektrolinge, die ihrem Meister Energie zukommen lassen.

In dieser Phase könnt ihr ihn nicht angreifen.
Der erste Instinkt wäre jetzt natürlich die Elektrolinge auszuschalten, bevor sie ihre Arbeit vollenden können.
Rein theoretisch funktioniert das auch, allerdings ist es nicht nur nervig sondern auch gefährlich.
Einfacher ist es einfach abzuwarten.
Entfernt euch ein wenig aus der Gefahrenzone und schwingt am besten im roten Anzug herum (Lebensanzeige auffüllen).
Nachdem Electros Aufladung beendet ist, erscheinen neue Kolonien.
Wie immer schaltet ihr diese zuerst aus und dann macht ihr euch wieder an den Boss.
Auf die Art und Weise seid ihr auf der sicheren Seite und der Kampf ist schnell beendet.


Symbionten-Wolverine

Dieser Kampf ist hart...richtig hart, aber wenn ihr nachfolgende Tipps beherzigt, solltet ihr in der Lage sein auch dies zu überstehen.

Lasst euch nicht auf lange Bodenkämpfe mit Logan ein, denn eure normalen Kombos wird er meistens mit starken Gegentreffern beantworten. Leichter wird es wenn Ihr ihn mit dem Aufwärtshaken in die Luft befördert und dort tüchtig mit Schlägen eindeckt.
Dazu machen wir Wolverine erstmal bewegungsunfähig.
Bleibt auf Distanz und schiesst solange mit euren Netzen bis er komplett darin eingewickelt ist.
Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt um ihn in die Lüfte zu befördern.

Sollte er an euch rankommen, blockt seine Schläge (meistens 3 hintereinander) versucht dann einen Konter oder geht wieder auf Distanz.
Nachdem Ihr eure ersten erfolgreichen Treffer gelandet habt, wird sich euer Gegner zu einer Symbionten-Kolonie begeben.
Ihr solltet diese so früh wie möglich ausschalten (es gibt zwei davon), und auch die anderen Gegner stören nur euren Zweikampf.
Also weg damit! (die "Zombies" auf der Strasse könnt Ihr ignorieren)

Ihr könnt auch die Kirchenglocke benutzen um Logan etwas auf Abstand halten.

Vergesst nicht, dass sich Spideys Energie regeneriert wenn Ihr mit dem roten Anzug durch die Gegend schwingt.
Macht im Notfall davon Gebrauch , aber Vorsicht:
Behaltet Wolverine immer im Auge, bevor er von seiner Selbstheilungskraft Gebrauch macht.
Erwischt ihr ihn dabei (er bleibt stehen und regeneriert sich) verpasst ihm sofort einen Aufwärtshaken oder nutzt den Netzleinenangriff.


Symbionten Black-Cat

Auch Felicia hat ein kleines Upgrade bekommen.....viel gefährlicher ist sie dennoch nicht.

Wechselt in den schwarzen Anzug und haut feste drauf.
Gegner in der näheren Umgebung solltet Ihr ausschalten.

Nach kurzer Zeit bekommt ihr "Unterstützung" von MJ.
Eurer Geliebten werden aber direkt mal ein paar Symbionten von eurer abgewiesenen Verehrerin auf den Hals gehetzt.
Und als wäre das noch nicht genug greift sie euch auch noch mit einer neuen Attacke an:
Einem lauten "Schrei".

Kümmert euch zunächst um die erste Gegnerwelle die eure Freundin bedroht.

Jetzt kommt es auf Schnelligkeit an:
Black Cat ist nicht besonders stark, also deckt sie tüchtig mit Kombos ein.
Behaltet MJ`s Energieleiste im Auge, aber rennt NICHT für jeden einzelnen Gegner zu ihr.
Konzentriert euch lieber darauf Felicia so schnell wie möglich zur Strecke zu bringen.
Nur wenn Mary Jane von zuvielen Gegnern bedrängt wird, solltet Ihr von Hardy ablassen


Symbionten-Geier

Wer hier versucht jede Attacke zwanghaft durchzusetzen wird Probleme bekommen.

Im Grunde müsst ihr euch nur immer wieder mit dem Netzleinenangriff zu Toomes schwingen.
Viel mehr Möglichkeiten habt ihr nicht.
Wie so oft liegt der Trick nur darin, den Angriff abzubrechen und neu zu starten, wenn es die Situation (das reissende Netz) erfordert.

Passt in der Endphase des Kampfes aber auf, dass Ihr Ihn nicht angreift, während er seinen Angriff auflädt.
Er wird euch sonst nämlich ziemlich schwächen und der Kampf könnte schnell zu Ende sein.


VENOM letzter Kampf

Ihr bekommt es zum Abschluss mit einem 5 köpfigen Riesenvenom zu tun.

Euer schwarzes Kostüm steht nicht mehr zur Verfügung, aber Ihr braucht es auch gar nicht.
Die auftauchenden Gegner sind keiner Beachtung würdig, haltet euch einfach nicht am Boden auf sondern schwingt während des Kampfes durch die Luft.

Euer Ziel ist es die Köpfe nach und nach auszuschalten.
Nutzt dazu (Ihr habt es sicher erraten) den Netzleinenangriff.
Auch hier gilt es, die Attacke SOFORT aufzugeben, wenn die Leine reisst.
Und das wird häufig passieren.
Ihr müsst einfach immer den Angriff ausführen, abbrechen, ausführen, abbrechen, solange bis die Leine nicht mehr reisst.
Habt Ihr euch dann an Venom herangezogen drückt die Angriffstaste unmittelbar nach der Landung.
Spidey wird dann seine Faust in das Ungetüm vergraben und nach 2-3 Versuchen den Kopf vom Körper trennen.

Bei Energiemangel entfernt man sich einfach von Venom und schwingt ein bisschen durch die Gegend.
Nachdem ihr erfolgreich Schädel gejätet habt, wartet noch ein letztes und schwieriges QTE auf euch.

ENDE!!



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Arcade-Action
Entwickler: Shaba (PS3, 360) / Treyarch (Wii) / Aspyre (PC) / Amaze (PS2, PSP, DS)
Publisher: Activision
Release:
23.10.2008
23.10.2008
23.10.2008
23.10.2008
23.10.2008
23.10.2008
23.10.2008
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis