Vorwort - Guides & Spieletipps zu Divinity 2: Ego Draconis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Vorwort

Wenn man die Wächterinsel betritt, hat man die Qual der Wahl, sein späteres Personal auszusuchen. Je nach Wahl auf der Wächterinsel, hat man dann die Wünsche seiner zusammengewürfelten Mannschaft zu erfüllen, um seinen Drachenturm auf die höchste Ausbaustufe zu bringen. Hier eine Übersicht über alle Plattformwärter und deren spezifische Aufgaben.



Die Alchemisten:

Anselm:
Anselms geheimer Trank:
Für diese Aufgabe benötigt Anselm einige Zutaten die man ihm einfach sammeln oder geben muss, wenn man sie bereits bei sich trägt: Es handelt sich um Flüsterholz, heiliges Basilikum, schwarze Rose und Erdwurzel. Sind diese Zutaten abgegeben, verlangt er noch Drachendorn. Alle Zutaten sind über Rivellon verstreut. Sollte man keine mehr bei sich tragen, kann man aber auch einfach einen seiner Sammler im Thronsaal losschicken, die gewünschte Zutat zu sammeln. Sind alle Zutaten abgegeben, beginnt Anselm den Trank zu brauen. Spricht man ihn wieder an, bekommt man den Trank und kann ich danach auf zu Sassan machen. Sassan steht in den Privatgemächern hinter dem Bett. Bei ihr hat man nun die Möglichkeit, die erste Stufe der Alchemieplattform auszubauen.

Weisheit aus der Flasche:
Diesen Trank trägt Geshniz bei sich, einer der Kommandanten einer fliegenden Festung im Trümmertal. Geshniz befindet sich in der Nähe des Maxostempel, welcher zu Beginn jedoch mit einer Antidrachenzone überspannt ist. Die Barriere kann man deaktivieren, indem man oberhalb der Antidrachenzone, die sich westlich des Eingangs zum Maxostempel befindet, landet und den Teleporter betritt. Man kann nun in der Festung, leicht oberhalb, den Hebel betätigen um die Antidrachenzonen zu entfernen. Fliegt man zurück zum Maxostempel findet man auch dort einen Teleporter, der in die Festung von Geshniz führt, die sehr übersichtlich gehalten ist. Nachdem man Geshniz getötet hat, kann man sich zu Anselm teleportieren und ihm den Trank bringen. Dieser vergibt daraufhin den Auftrag zu Sassan zurückzukehren und die Plattform ein zweites und letztes Mal auszubauen.


Barbatos:
Das geliehene Buch:
Entscheidet man sich auf der Wächterinsel für Barbatos, erhält man von Ihm die Aufgabe, das Buch eines Alchemisten zu holen, der irgendwo in den Fjorden lebt. Die Höhle findet man direkt links von dem Wachposten, wo man zu Beginn die Barrieren abschaltet. Es ist dieselbe Höhle, wo auch der gesuchte Bandit Ragon haust. Hat man die Höhle betreten, findet man direkt zu Beginn die Leiche eines Priesters. Man sollte den Schlüssel an sich nehmen und die Notiz lesen um etwas mehr zu erfahren. Bei Suras Leiche findet man den nächsten Schlüssel. Man sollte den Lagerraum betreten und die Platten am Boden in der richtigen Reihenfolge betreten, um die Barriere im anderen Gang zu entfernen. Steht man vor der Schatztruhe und die Platten befinden sich zwischen Spieler und Schatztruhe, nummerieren wir die Platten mit 1 als der dem Spieler am nächsten Platte bis 4, der der Truhe am nächsten Platte. Die richtige Reihenfolge ist dann: 3,1,4,2. Man merkt, ob man die Reihenfolge richtig betätigt, da es eine kurze Pause und ein Glitzern gibt, sobald man eine richtige Platte betreten hat. Hat man alles richtig gemacht, verschwindet die Barriere vor dem anderen Gang und man erhält Zutritt zum hinteren Höhlenteil. Nachdem man nun Ragon getötet hat, kann man sich in diesem Teil der Höhle genauer umsehen und findet 3 Drachenstatuen, die sich bewegen lassen. Die Statue auf der Brücke kann man einmal bewegen. Die untere am Bett ebenfalls einmal, die gegenüberliegende dreimal. Nun findet man ganz hinten in der Höhle in der kleinen Nische das gesuchte Buch. Bringt man dieses Buch zu Barbatos, bittet er um die erste Ausbaustufe, die man nun bei Sassan in Auftrag geben kann.

Rüstzeug eines Alchemisten:
Als zweite Aufgabe, bittet Barbatos darum, ein Amulett von Rayhun zu holen. Rayhun ist der Kommandant einer fliegenden Festung im Trümmertal. Seine Festung befindet sich in etwa da, wo früher das Dorf war. Um dorthin zu gelangen, gilt es, einige Barrieren zu entfernen. Die Erste ist direkt links vom Eingang zum Maxostempel. Betretet den Teleporter, oberhalb der Antidrachenzone, geht danach zur Festung leicht oberhalb um dort den Hebel umzulegen und die ersten Barrieren fallen. Danach zum Maxostempel, dort befindet sich ein weiterer Schalter, in der Nähe des Teleporters. Danach in Richtung Anfangsdorf im Trümmertal fliegen, dort befindet sich links der dritte Schalter, der den Weg zum Teleporter für Rayhuns Festung freigibt. Die Festung ist sehr klein und so bekommt man das gewünschte Amulett schnell in die Finger. Bringt man dieses zu Barbatos, erbittet er die zweite und letzte Ausbaustufe für seine Plattform, welche man direkt wieder bei Sassan umsetzen kann.


Die Bezauberer:

Wesson:
Knapper Vorrat:
Wesson bittet darum, von Lister einige Waren zu holen. Man kann Lister entweder direkt unterhalb der Drachenfestung finden, oder bekommt einen Hinweis im Hafen, dass er im Trümmertal unterwegs ist. Er befindet sich direkt vor dem Eingang zur erschöpften Mine, umgeben von einer Menge Goblins. Betritt man die Höhle und hält sich immer links, trifft man sehr schnell auf Alutiiq, einem der gesuchten Banditen. Tötet man ihn und nimmt den Schlüssel an sich, kann man den dahinterliegenden Lagerraum betreten. Hier befinden sich die gesuchten Vorräte, um die Wesson gebeten hat. Man kann nun den Drachenstein nutzen um die Aufgabe bei Wesson abzugeben und zu Sassan zu gehen, welche nun die Option anbietet, die Plattform das erste Mal auszubauen.

Schillernde Rüstung:
Als Folgeaufgabe soll man die Rüstung von General Raze besorgen. Die fliegende Festung von General Ranze befindet sich in den Orobas-Fjorden, direkt gegenüber des Hafens. Es ist eine der größeren Festungen, wo es, bevor man den inneren Teil betreten kann, erst dutzende fliegende Gegner und Türme auszuschalten gilt. Zwischen den Türmen am Boden findet man Generatoren. Hat man alle dieser Generatoren zerstört, was sowohl in Drachen- als auch in Menschengestalt möglich ist, verschwindet die Antidrachenzone und man kann die Kommandostelle betreten. Der Kampf gegen Raze hat eine Besonderheit, es befinden sich 2 Kabinen an den Seiten, die Raze benutzt, sobald seine Lebensenergie einen kritischen Wert erreicht. Wenn man dies nicht verhindert, kann der Kampf ewig andauern. Die Regeneration unterbindet man, indem man, während Raze zur Kabine läuft, den entsprechenden Hebel vor der Kabine umlegt und diese so deaktiviert. Hat man das erledigt, findet sich bei Raze die erbetene Rüstung, die man per Drachenstein direkt bei Wesson abliefern kann. Daraufhin erhält man die Bitte, die zweite Ausbaustufe bei Sassan in Auftrag zu geben.


Reinhardt:
Ein bezaubernder Edelstein:
Für Reinhardt gibt es nur eine Quest, mit 2 möglichen Enden. Reinhardt hat die Bitte einen Edelstein zu besorgen, den er in einer Truhe versteckt hat. Man findet das Schiffswrack kurz vor dem Eingang zu Kalis Festung, weit in der Schlucht hinter dem Rothammerstamm. Kurz vor Kalis Festung ist ein Wasserfall an dessen Fuß man ein Schiffswrack liegen sieht. Leicht darüber auf den Felsen findet man die gesuchte Truhe. Es erscheinen 2 Goblins, überlässt man den Goblins den Stein, hat man nur eine Ausbaustufe und muss die Zweite bezahlen. Sagt man den Goblins den Kampf an, hat man erst noch eine anspruchsvolle Begegnung vor sich. Die kann man auf 2 Arten recht einfach lösen. Entweder man nimmt schnell den Drachenstein, teleportiert sich zum Drachenturm und fliegt dann gemütlich als Drache zurück um den Beiden den Gar auszumachen oder man lenkt Beide mit seinen Begleitern ab und flüchtet ins Wasser, um sich zu verwandeln und dann mit voller Kraft anzugreifen. Bringt man Reinhardt den Stein, erhält man 2 Ausbaustufen und hat somit das Maximum erreicht.


Die Ausbilder:

Scheiden tut weh:
Für Hermosa soll man zuerst eine Halskette zurück zu einem Verehrer bringen. Dieser hört auf den Namen Morgan und man findet ihn im Hafengebäude in den Orobas-Fjorden. Nun kann man, mit einem Buch im Gespräch zurück zu Hermosa, welche um den Ausbau der Plattform bittet. Nach einem Besuch bei Sassan ist auch das geschehen und man kann sich der zweiten Aufgabe widmen.

Mord für Myrthos:
Dieses Mal soll man ihrer Schwester das Schwert Myrthos abnehmen. Bei ihrer Schwester handelt es sich um die Kommandantin einer fliegenden Festung, Kali. Ihre fliegende Festung erreicht man, indem man die Orobas-Fjorde gen Süden verlässt. Hier trifft man die wohl am besten befestigte fliegende Festung. Es gilt dutzende Türme zu überwinden und dutzende Generatoren auszuschalten, bevor sich die Antidrachenzonen in Luft auflösen und man endlich Zutritt zur Kommandostelle erhält. Man hat es leichter, wenn man erst die unteren Generatoren zerstört und sich danach langsam nach oben durcharbeitet. In Kalis Kommandostelle gelangt man direkt vorn rechts und links zu zwei Schaltern, die es zu bedienen gilt, um die Tore zu öffnen. Kali selbst ist eine Magierin, die nicht wirklich standhalten kann, so gelangt man sehr schnell in den Besitz des gewünschten Schwertes. Hat man dieses bei Hermosa abgeliefert, darf man zu Sassan gehen, um die Plattform vollends auszubauen.


Kenneth:
Der Lehrling und sein Rivale:
Kenneth bittet darum, seinen Lehrling Saul ausfindig zu machen um herauszufinden wie es ihm geht. Man findet ihn, bzw. einen Hinweis auf ihn im Lager der Drachentöter. Man gelangt dorthin, wenn man vom Hafen aus den Steg nach Osten läuft. Im Lager angelangt erfährt man von Sauls Gefangennahme. Tilan will, dass man Saul ermordet. Man kann Saul entweder ermorden, oder ihm zur Flucht verhelfen. Beide Möglichkeiten führen zum Ausbau des Turms. Zuerst muss man jedoch zu Saul gelangen. Man findet die Wache für den Teleporter zu Saul weiter hinten. Es ist recht einfach diesen dazu zu bewegen, den Weg freizumachen. Entweder durch Gedankenlesen und Erpressung, durch Bezahlung oder durch Gewalt. Bei Saul angelangt kann man diesen der Quest gemäß ermorden, oder ihm Hilfe zusagen. Der Schlüssel liegt direkt vor dem Käfig auf der Bank. Möchte man ihm zur Flucht verhelfen, ist es notwendig, die Teleporter auszurichten. Beginnen muss man mit dem Teleporter unterhalb des Wachpostens im Lager Adlernest, wo man zu Beginn die Barrieren abschaltet. Hier muss man den Hafen als richtige Ausrichtung wählen. Danach richtet man den Teleporter im Lager Freiblick auf Hohenzoll aus. Das Lager Freiblick befindet sich direkt westlich des Hafens. Danach kann man zurück zu Saul gehen und seinen Teleporter ebenfalls auf Hohenzoll ausrichten. Jetzt ist eine Flucht möglich. Je nachdem welchen Weg man wählt, ändert sich die Belohnung bei Kenneth, ein Ausbau ist aber so oder so möglich, der direkt bei Sassan in Auftrag gegeben werden kann.

Die Dämonenkriege:
Dieses Mal ist Kenneths Ziel ein Buch welches in Kalis fliegender Festung aufbewahrt wird. Natürlich von Kali selbst. Ihre fliegende Festung erreicht man, indem man die Orobas-Fjorde gen Süden verlässt. Hier trifft man die wohl am besten befestigte fliegende Festung. Es gilt dutzende Türme zu überwinden und dutzende Generatoren auszuschalten, bevor sich die Antidrachenzonen in Luft auflösen und man endlich Zutritt zur Kommandostelle erhält. Man hat es leichter, wenn man erst die unteren Generatoren zerstört und sich danach langsam nach oben durcharbeitet. In Kalis Kommandostelle gelangt man direkt vorn rechts und links zu zwei Schaltern, die es zu bedienen gilt, um die Tore zu öffnen. Kali selbst ist eine Magierin, die nicht wirklich standhalten kann, so gelangt man sehr schnell in den Besitz des gewünschten Buches. !!! Vorsicht: wenn man das Buch liest, erhält man zwar 5 Fertigkeitspunkte, es verschwindet jedoch und die Quest ist fehlgeschlagen. Bringt man das Buch zu Kenneth, schickt der einen weiter zu Sassan, um die Plattform nun endgültig auf ihr Maximum auszubauen.


Die Nekromanten:

Jeronimus:
Das stärkste Glied:
Für Jeronimus soll man die Körperteile einer wirklich starken Kreatur ausfindig machen. Die findet man erst, nachdem man den Rothammerstamm besiegt und Zutritt zu der Schlucht dahinter hat. Dort findet man die entsprechende Höhle auf einem Vorsprung. Hält man sich in der Höhle links, trifft man auf den Obersten Kreaturenkrieger, der einem, nach seinem Ableben, eine nette Auswahl Körperteile bietet. Hat man ein Passendes gefunden, kann man das zu Jeronimus bringen, welcher den Ausbau der Plattform in Auftrag gibt. Dies kann man direkt bei Sassan umsetzen und den zweiten Auftrag von Jeronimus in Angriff nehmen.

Lebensgefahr für etwas Fleisch:
Die zweite Aufgabe führt wieder in eine der fliegenden Festungen, dieses Mal Stones fliegende Festung, wo man Xanlosch und Isabella auslöschen soll. Von Isabella soll man direkt ein Stück mitbringen um es anderweitig zu verwenden. Anders als in den anderen Festungen muss man hier jedoch zu Fuß beginnen um den Schutzmechanismus zu zerstören, hat man diesen Teil hinter sich, kann man sich in einen Drachen verwandeln, um den Rest zu säubern. Wenn man nun zielstrebig nach oben fliegt, findet man den Teleporter zum inneren Durchgang und nach einem weiteren Teleporter, den Weg zu Xanlosch und Isabella. Nachdem Beide tot sind, darf man sich ein Stück von Isabella aussuchen und es zu Jeronimus bringen. Dieser gibt dann den Endausbau der Plattform in Auftrag, was direkt bei Sassan umgesetzt werden kann.


Igor:
Das Totenbuch:
Hat man sich für Igor entschieden, bittet dieser darum, dass Totenbuch zu erhalten. Man findet es bei Barnabas, zufällig direkt einer der gesuchten Banditen. Der Eingang zu seiner Höhle, die alte Höhle, ist etwas hinter der großen Ritterstatue, die man dort findet, wo man die Fjorde das erste Mal betreten hat. Zuerst besucht man den Teleporter in der Mitte, um in eine Höhle zu gelangen, wo man nach einigen Kämpfen einen Hebel erreicht, der den Schutzschild deaktiviert. Wenn man nur das Totenbuch möchte, reicht es, zu dem Drachenskelett zu fliegen und dort den Teleporter zu nutzen. Jetzt gelangt man in einen Höhlenbereich, in dem es einige Kreaturen zu töten gilt. In einem Raum voller Sarkophage, gerät man in einen Hinterhalt. Sind die Skelette getötet, sollte man sich die Sarkophage näher betrachten, um einen Schlüssel zu finden. Im nächsten Raum liegt dann das Buch der Toten auf dem Boden und wartet darauf, eingesammelt zu werden. Bringt man dieses Buch zu Igor, ist seine erste Aufgabe gelöst und die erste Ausbaustufe des Turms gesichert, sobald man sie bei Sassan in Auftrag gegeben hat.

Ring des schwarzen Rings:

Igors zweite Aufgabe führt in die Festung Stones. Nachdem man hier den unteren Schutzmechanismus in Menschengestalt zerstört hat, kann man den Rest in Fluggestalt säubern. Wenn alle Barrieren entfernt sind, sollte man einen der Eingänge links wählen, um danach auf Stone selbst zu treffen. (Alternativ ist es der Teleporter direkt den Berg hinauf, nachdem man Xanlosch und Isabella getötet hat) Nach einem ersten Kampf in seinen Gemächern, folgt eine zweite Runde in der Arena, wo man erst gegen einige seiner Diener und Kreaturen antreten muss, bevor man Stones selbst endlich zur Strecke bringen kann. Ist dies erledigt, findet man den Ring bei seinen Hinterlassenschaften und kann ihn zu Igor bringen, welcher nun um den maximalen Ausbau seiner Plattform bittet, was man wiederrum direkt bei Sassan umsetzen kann.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Divinity 2: Ego Draconis
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis