Der Damage-Meter - Guides & Spieletipps zu Super Smash Bros. Melee - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einleitung

Bei Super Smash Bros. Brawl geht es wie bei allen Spielen der Smash-Reihe ausschließlich um den Kampf. Am ehesten ist es daher dem Prügelspiel-Genre zu zuschreiben. Aber doch unterscheidet es sich von Spielen wie Soul Calibur oder Street Fighter, da es sich freier gestaltet und nicht der Tod des Gegners durch eine bestimmte Anzahl von Treffern, sondern vielmehr ein gezieltes aus dem Bild befördern zum Sieg führt.

Einleitung

Bei Super Smash Bros. Brawl geht es wie bei allen Spielen der Smash-Reihe ausschließlich um den Kampf. Am ehesten ist es daher dem Prügelspiel-Genre zu zuschreiben. Aber doch unterscheidet es sich von Spielen wie Soul Calibur oder Street Fighter, da es sich freier gestaltet und nicht der Tod des Gegners durch eine bestimmte Anzahl von Treffern, sondern vielmehr ein gezieltes aus dem Bild befördern zum Sieg führt.

Einleitung

Bei Super Smash Bros. Brawl geht es wie bei allen Spielen der Smash-Reihe ausschließlich um den Kampf. Am ehesten ist es daher dem Prügelspiel-Genre zu zuschreiben. Aber doch unterscheidet es sich von Spielen wie Soul Calibur oder Street Fighter, da es sich freier gestaltet und nicht der Tod des Gegners durch eine bestimmte Anzahl von Treffern, sondern vielmehr ein gezieltes aus dem Bild befördern zum Sieg führt.

Einleitung

Bei Super Smash Bros. Brawl geht es wie bei allen Spielen der Smash-Reihe ausschließlich um den Kampf. Am ehesten ist es daher dem Prügelspiel-Genre zu zuschreiben. Aber doch unterscheidet es sich von Spielen wie Soul Calibur oder Street Fighter, da es sich freier gestaltet und nicht der Tod des Gegners durch eine bestimmte Anzahl von Treffern, sondern vielmehr ein gezieltes aus dem Bild befördern zum Sieg führt.

Einem Gegner den Rest geben

Um euren Gegner zu besiegen müßt ihr ihn aus dem Bild drängen. Ihr könnt euren Gegner nach oben aus dem Bild katapultieren, ihn seitlich hinausdrängen oder in die Tiefen schleudern. Dies kann jedoch schwierig sein (es sei denn euer Gegner tut euch den Gefallen und stolpert selbst in einen Abgrund). Eure Gegner sind schwer und sehr unanfällig gegen Schaden. Mit Smash-Attacken könnt ihr sie jedoch weiter und härter schleudern (s. "Die Grundbewegungen"). Einige Gegner sind schwerer als andere und machen es euch noch schwieriger, sie durch die Arena zu befördern. Zum Glück gibt es dafür jedoch eine Lösung und zwar den Damage-Meter.

Der Damage-Meter

Der Damage-Meter zeigt euch wieviel Schaden ihr genommen habt. Neulingen mag es seltsam erscheinen, aber diese Anzeige steigt auch mal über 100%. Er zeigt aber schließlich auch nicht an, wieviel Lebensenergie ihr noch habt. Stattdessen zeigt euch diese Anzeige, wie weit ihr einen Gegner bei einem starken Angriff nach hintern befördert. Je höher der Wert bei eurem Gegner steigt, desto weiter wird er fliegen. Sobald die Anzeige über 100% anzeigt, solltet ihr schleunigst zu einer Smash Attacke ansetzen. Der Damage-Meter kann unglaublich hoch steigen, bevor eine Runde endet, teilweise bis 250 %, wenn ihr euren Gegner keinen Todesstoß versetzt. Dies geschieht ganz schnell, wenn ihr nur leichte und normale Angriffe nutzt. Ab 150 % sollte jede Smash Attacke eurem Gegner den Rest geben oder zumindest soweit nach hinten drängen, dass er nicht mehr ins Match zurück findet.



Gegenstände benutzen

Einer der einzigartigen Aspekte der Smash Bros. ist die Verwendung von Items. In den meisten Spielmodi lauft ihr ständig über Gegenstände, die vom Himmel regnen. Die Spanne dieser Gegenstände reicht von harmlosen Dingen wie etwa Nahrung, die einen Teil eurer Gesundheit wiederherstellt, bis hin zu wirklich gefährlichen Werkzeugen wie dem Home-Run-Schläger, der eurem Gegner ein sofortiges KO bescheren kann, selbst wenn seine Gesundheit noch sehr gut ist.
In den meisten hochstufigen und herausfordernden Duelle werden Gegenstände abgeschaltet, da sie zu zufällig verteilt werden und so für einen ungleichen Kampf sorgen können. Wie dem auch sei, im klassischen oder Abenteuermodus werdet ihr sie brauchen und wenn möglich mit vollem Effekt nutzen. Gegenstände fallen normalerweise einfach vom Himmel, ihr könnt einen Gegenstand jedoch auch eurem Gegner abnehmen. Um einen Gegenstand zu erhalten stellt euch darauf und drückt den Angriffs-Knopf, damit hebt ihr ihn auf. Könnt ihr einen Gegenstand tragen und nutzen, kommt er meist per normalen Angriff zum Einsatz. Wenn ihr also eine Schusswaffe habt, schießt ihr mit der Angriffstaste und wenn ihr im Besitz einer Feuer-Blume seid, könnt ihr es durch das Drücken der Angriffstaste heiß her gehen lassen. Einige Gegenstände wie Bomben müssen auf euren Gegner geworfen werden. Auch das geschieht über die normale Angriffstaste.
Jeder Gegenstand hat einen anderen Effekt, darum solltet ihr ein wenig mit ihnen herum probieren (Der Solo-Trainingsmodus kann euch da helfen, da ihr euch in diesem Modus jeden Gegenstand herbeizaubern könnt). Solltet ihr einen Gegenstand nicht mehr haben wollen (wie eine Waffe, deren Munition knapp wird) könnt ihr jederzeit die Griff-Taste drücken, um den Gegenstand fallen zu lassen. Ihr könnt allerdings auch versuchen, mit dem Gegenstand nach eurem Gegner zu werfen, wenn er vor euch steht, indem ihr den Stick in Richtung eures Gegners bewegt und die Griff-Taste kurz antippt. Bomben werden jedoch wie beschreiben, per Angriff geworfen. Landet ihr einen Treffer, könnt ihr dem Gegner auf diese Art ein wenig Schaden verursachen.


Suche einen Charakter aus und bleibe bei deiner Wahl

Einer der elemtarsten Ratschläge die ich geben kann. Sucht euch euren Charakter genau aus und bleibt dann dabei. Einige Kämpfer steuern sich zwar sehr ähnlich (wie Ness und Lucas oder Ike und Marth), die meißten haben aber sehr unterschiedliche Stile. Einige sind groß, langsam und kraftvoll, während andere leicht, schnell und stylisch sind und wieder andere einen Mittelweg zwischen diesen beiden Extrema darstellen.
Was man im Hinterkopf behalten sollte ist, dass man schier überwältigt von der Masse an Charakteren in Brawl sein kann, insbesondere, wenn ihr mehrere hintereinander ausprobiert. Auch wenn die Grundbewegungen die gleichen sind, wird spätestens bei den Angriffen der Unterschied klar. Am Anfang wollt ihr vielleicht ein paar eurer Lieblingscharaktere ausprobieren, um den für euch besten Recken zu wählen, damit ihr euch mit seinem Stil vertraut machen und zu einem Meister des Prügel-Fachs werdet. Tut dies, lernt dazu und verbessert euch lieber, bevor ihr euch den nächsten Helden zur Brust nehmt.


Die Grundbewegungen

Jeder Charakter hat eine bestimmte Anzahl an Grundangriffen. Die Eigenschaften jedes Angriffes variieren jedoch von Charakter zu Charakter deutlich. Welche Tasten ihr nutzen müßt hängt grundlegend einmal davon ab, welchen Controller ihr nutzt. Ihr könnt mit Remote und Nunchuk, nur mit der Remote, mit dem Classic-Controller oder dem Game Cube Controller ins Feld ziehen. Solltet ihr nicht genau wissen, welche Taste wozu taugt, könnt ihr die Belegung in den Optionen unter Controller-Einstellungen, Unterpunkt Controller-Konfiguration einsehen.

Bewegungen

In Brawl gibt es zwei Arten sich zu bewegen. Rennen und Stürmen. Rennen könnt ihr durch eine leichte Bewegung des Sticks, während Stürmen von einer ruckartigen Lenkbewegung herrührt. Jede Form der Bewegung erlaubt euch das Nutzen anderer Angriffe, also probiert auch hier ein wenig herum, um die für euch besten Angriffe zu finden.

Springen

Die meißten Controller haben eine Taste fürs Springen. Die Grundeinstellungen erlauben euch durch kurzes Tippen des Sticks oder des Bewegungskreuzes nach oben einen Sprung durchzuführen. In der Regel ist es aber besser den Sprung auf eine Taste zu legen (ausgenommen die Nutzung einer einzelnen Remote, wo diese Option euch nicht frei steht). Drückt den Sprungknopf abermals in der Luft, um einen Doppelsprung zu vollführen. Luftangriffe erlauben euch dabei teilweise noch höher zu springen, in der Regel indem ihr hoch drückt und eine Spezial-Attacke nutzt. So könnt ihr oftmals wieder ins Match kommen, obwohl ihr euch am Rande eines Abgrunds befindet.
Mit Hochspringen gleitet ihr in der Regel durch eine höhere Plattform und findet dort festen Halt. Auch hilfreich, wenn euer Gegner einen besonders fiesen Gegenstand hat und ihr diesem ausweichen wollt. Auch während ihr springt könnt ihr verschiedene Angriffe nutzen, also probiert ein wenig herum.

Normale Angriffe

Die normalen Angriffe stellen eure Grundangriffe dar. Das mehrmalige Drücken einer oder verschiedener Tasten führt in der Regel zu einer Combo, welche quasi unendlich fortgeführt werden kann. Einige Combos sind flink und machen euren Gegner nahezu handlungsunfähig, während andere große Ruhephasen aufweisen, die es eurem Gegner erlauben, sich zu erholen. Haltet ihr einen Angriff gedrückt, beginnen einige Charaktere die letzte Attacke einfach sehr schnell immer und immer wieder wiederholen
Normale Angriffe sind schwach, dafür aber schnell. Indem ihr mit der Richtungskontrolle in Verbindung mit einem normalen Angriff nutzt, könnt ihr verschiedene Attacken starten. Behaltet aber in jedem Fall im Gedächtnis, dass ein kräftiges Nutzen der Bewegungskontrolle in Verbindung mit einem Angriff zu einer Smash Attacke wird, die jetzt beschrieben werden.

Smash-Attacken

Smash Attacken sind kraftvolle Angriffe die eurem Gegner eine Menge Schaden bescheren. Während des normalen Kampfes könnt ihr sie jederzeit nutzen, in der Regel werden sie jedoch als Finishing-Move genutzt, da sie einen schwer verletzten Gegner weit fort schleudern.
Smash-Attacken können entweder durch die Kombination eines Angriffs mit einer Bewegung oder wenn vorhanden mit dem zweiten Analogstick ausgeführt werden (beim GameCube Pad der gelbe C-Stick und beim Classic Controller der rechte Analogstick). Um eine Smash Attacke mit der Angriffstaste auszuführen, bewegt euch ruckartig in eine Richtung und drückt gleichzeitig die Angriffstaste. So solltet ihr andere Angriffe, als eure normalen oder Laufangriffe starten. Um eure Angriffe vielseitiger zu gestalten haltet die Angriffstaste einfach gedrückt. Haltet ihr die Angriffstaste gedrückt könnt ihre eure Smash Attacken aufladen um höheren Schaden zu verursachen (Smash-Attacken die mit einem zweiten Analogstick ausgeführt werden können nicht aufgeladen werden).

Spezialangriffe

Eine weitere Angriffstaste an eurem Pad ist der Spezialangriff. Wie ihr euch bereits denken könnt variieren diese Angriffe von Charakter zu Charakter sehr. Viele Spezialangriffe entstanden aus dem Hintergrund der Figur. Verschiedene Spezialangriffe ergeben sich, indem ihr die Richtungskontrolle während eines Spezialangriffs in eine Richtung bewegt. Mario schießt beispielsweise mit Feuerbällen, wenn ihr die Taste einfach drückt oder seinen Sunshine Wasser-Sprüher wenn ihr gleichzeitig während des Spezialangriffs nach unten drückt. Link hingegen schießt durch einfaches (oder aufgeladenes) Drücken der Taste mit Flammenpfeilen oder holt beim gleichzeitigen Drücken nach unten eine Bombe hervor. Zelda wiederum kann zwischen sich selbst und Sheik wechseln, wenn man gleichzeitig nach unten drückt. Einige Spezialangriffe können wie gesagt sogar aufgeladen werden, wie etwa Pikachus Raketen-Angriff, wenn ihr gleichzeitig den Spezialangriff und nach vorne drückt.
Auch hier solltet ihr wieder herum probieren, um das beste Ergebnis zu erzielen. Diese Angriffe sorgen oft für den ganz eigenen Reiz des Charakters. Nutzt abermals am Besten den Training-Modus.
Gleichzeitig hoch und ein Spezialangriff helfen euch oft auf höhere Plattformen zu gelangen oder euch zu erholen, wenn ihr von einer Plattform gefallen seid.

Griffe

Griffe können nur über eine sehr kurze Distanz zum Gegner genutzt werden (Aktionen wie Links Langstreckengriffe bilden die Ausnahme). Greift ihr einen Gegner könnt ihr ihn entweder schlagen oder einfach mit den Richtungstasten nach Links oder Rechts werfen. Das kann dafür sorgen, dass euer Gegner in einen Abgrund stürzt, in Stacheln landet oder einfach nur möglichst weit von euch weg geworfen wird.

Schild

Jeder Charakter kann sich schützen indem ihr die Schild-Taste drückt. Diese Taste hüllt euch in eine schützende Blase, die bei Treffern oder längerem Drücken immer kleiner wird. Verschwindet der Schild bleibt euer Charakter für einige Augenblicke benommen zurück, was eurem Gegner erlaubt euch nach Belieben zu vermöbeln. Der Fächer kann den Schild noch schneller zerstören, also passt auf, wenn euer Gegner diesen Gegenstand benutzt. Der Schild regeneriert sich von allein, wenn ihr ihn einige Zeit nicht in Anspruch nehmt.

Rolle / Ausweichen

Haltet ihr die Schild-Taste gedrückt und bewegt euch nach Links oder Rechts könnt euch aus der Angriffsbahn eures Gegners rollen. Diese elegante Form gibt euch einige Möglichkeiten, also versucht sie oft zu nutzen um vor eurem Gegner davon zu rollen. Denkt daran, dass ihr euch auch vor einen Gegner rollen könnt.
Haltet ihr die Schild-Taste gedrückt und tippt kurz nach unten könnt ihr ausweichen. Auf diese Weise könnt ihr leicht in den Hintergrund zurückweichen um einem direkten Treffer zu vermeiden. Diese Funktion ist zwar sinnvoll, benötigt aber sehr genaues Timing, was bedeutet, dass bei starken und langsam Angriffen ein zurückrollen oftmals sinnvoller ist.


Fortgeschrittene Moves

Fortgeschrittene Moves sind nicht zwingend schwerer als normale Angriffe. Sie benötigen nur teilweise die richtigen Umstände um genutzt zu werden.

Meteor Smash

Meteor Smashes können einen Gegner problemlos nach unten aus dem Bild schießen, wenn ihr den richtigen Moment erwischt, was voraus setzt, dass ihr euch in der Luft befindet. Viele (nicht alle) Charaktere können einen Meteor Smash ausführen indem ihr in der Luft nach vorne samt Angriff oder nach unten inklusive Angriff drückt. Trefft ihr Euren Gegner ordentlich, wird ihn dies wie eine Rakete in die Tiefe schießen lassen.
Dieser Angriff ist sehr nützlich, besonders, wenn ihr euren Gegner in seiner Angriffswahl ein wenig einschränken wollt. Bleibt ihr eurem Gegner auf der Spur könnt ihr ihm so jede Handlungsfreiheit nehmen und in der Regel leicht gewinnen. Ferner ist dieser Angriff sehr nützlich, wenn ihr euren Gegner gerade von einer Plattform geschlagen habt und dieser versucht sich springend zu retten. Ein Treffer dieses Angriffs schleudert ihn in die Tiefe und sorgt für ein sofortiges KO.

Final Smash

Jeder Charakter besitzt einen unglaublich kraftvollen Angriff, den Final Smash, der nur genutzt werden kann wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt: Wenn ein Smash Ball erscheint und durch die Arena düst, versucht ihn zu erreichen und schlagt darauf ein. Der Charakter der den Ball zerschlägt beginnt zu glühen, was anzeigt, dass ihr einen Final Smash einsetzen könnt, wenn ihr die Spezialangriffstaste nutzt.
Jeder Charakter hat seinen ganz eigenen Final Smash, also werdet ihr auch hier ein wenig herumprobieren müssen, wenn ihr die Final Smashes der Figuren herausfinden wollt. Die Unterschiede sind gewaltig. Snake steigt in einen Hubschrauber und ballert mit Granaten auf seinen Gegner, während Prinzessin Peach alle einschläfert und sich selbst heilt. Zu wissen welchen Final Smash ihr habt ist der wichtigste Schritt diesen auch effektiv zu nutzen. Bedenkt aber, dass ihr in hochrangigen Kämpfen oft auf Gegenstände verzichten müßt, also verlasst euch nicht zu sehr auf euren Final Smash. Ein guter Spieler braucht sie schließlich nicht um zu siegen.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Beat-em up
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis