1. Einleitung - Guides & Spieletipps zu Shadow Complex - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

1. Einleitung

- Was ist die Große Herausforderung »Der Rebell«?

»Der Rebell« ist eine der Großen Herausforderungen im Spiel. Diese Challenges funktionieren ähnlich wie 360-Erfolge, bringen euch aber keinen Gamerscore ein. Wählt im Hauptmenü den Menüpunkt Erfolge aus und drückt drei mal nach rechts - dann wird die Liste der Großen Herausforderungen angezeigt. Beim Exemplar »Der Rebell« müsst ihr folgende Voraussetzungen erfüllen: »Beenden Sie das Spiel zu 4% nur mit: Taschenlampe, Rucksack, Granate, Schaum, Rakete.«


- Welchen Zweck erfüllt dieser Guide?

Eine »Große Herausforderung« spielt sich nicht so linear, wie man meinen könnte. Es ist sogar unmöglich, sie zu meistern, wenn man das Spiel nur ganz normal durchzockt. Außerdem könnt ihr die Tipps aus diesem Guide als erste Grundlage für einen Speedrun benutzen.

2. Der Guide

Bevor ihr anfangt, hier ein paar Voraussetzungen und Vorschläge:

Voraussetzungen: Ihr müsst mindestens Level 30 erreicht haben, um die Challenge wie in diesem Guide beschrieben meistern zu können. Ein unendlicher Schaumvorrat ist eine absolut notwendige Grundvoraussetzung.

Vorschlag 1: Es kann nicht schaden, das Spiel gut zu kennen. Dies ist kein Strategy-Guide für die normale Kampagne und an manchen Stellen wird erwartet, dass ihr bereits wisst, was zu tun ist. Spezielle Aktionen werden aber im Detail besprochen.

Vorschlag 2: Holt euch die Goldwaffen, indem ihr bei einem früheren Durchspielen alle 12 Goldbarren sammelt. Das erlaubt euch, das Pistolen-Pickup auszuwechseln, wodurch ein Prozent frei gemacht wird und ihr Platz für ein Bonus-Health-Pack habt. Die Pistolen-Prozedur wird in diesem Guide erklärt.


Also, los geht's! Startet ein neues Spiel. Der Guide bezieht sich auf den Standard-Schwierigkeitsgrad, es sollte aber auch mit den anderen funktionieren. Arbeitet euch wie gehabt durch das Spiel voran, bis ihr in den Raum kommt, in welchem ihr die Pistole aufsammelt. Geht nicht zum Schreibtisch, sondern in das Hinterzimmer und sammelt dort die Waffe eurer Wahl ein. Danach lasst ihr euch zurück in den Luftschacht fallen und begebt euch nach rechts, indem ihr mit eurem Gewehr den Verschluss entfernt. Rutscht die Leiter herunter und geht nach rechts. In der oberen rechten Ecke gibt es einen weiteren Lüftungsdeckel. Schießt ihn aus dem Weg und springt hinein.

Arbeitet euch weiter nach oben und nach rechts hinüber, lauft weiter bis hinter den Aufzug und dann über den See. Von dort aus geht es weiter nach oben. Wenn ihr an die Stelle gelangt, an der ihr nach rechts hinüber gehen müsst, solltet ihr euch auf dem Weg durch den Gang die drei Fässer merken. Arbeitet euch weiter voran. Wenn ihr den Speicher-Raum passiert und vorher die Pistole nicht eingesammelt habt, könnt ihr euch nun ein Health-Pack schnappen. (Die zusätzliche Lebensenergie macht die explosive Flucht um einges einfacher. Zumindest bei eurem ersten Versuch solltet ihr das Health-Pack also mitnehmen). Geht nach unten, sammelt die Granaten ein und erledigt die Tarantel. VORSICHT: Wenn ihr die Tarantel erledigt habt, solltet ihr zunächst einmal stehen bleiben und folgende Zeilen lesen: Bevor ihr irgendetwas anstellt, werft ihr zunächst einmal ein Auge auf die grüne Tür auf der Karte. Falls ihr diese Tür berührt, kann der Geheimgang nicht mehr benutzt werden! Klettert also zurück nach oben in den Speicherraum. Ihr könnt ihn erreichen, ohne die Plattform mit der Tür zu benutzen. Ihr könnt es auch über die Plattform versuchen - passt aber auf, dass ihr die Tür ja nicht berührt!

Kehrt zum Gang zurück, in dem ihr zu einem früheren Zeitpunkt die Fässer gesehen habt. Sobald ihr hindurch gegangen seid, habt ihr nur 30 Sekunden zur Verfügung, in welchen ihr euch nach unten und zurück auf die linke Seite des Sees hinüber begeben müsst. Wenn ihr den Pier auf der anderen Seite erreicht habt, taucht ihr unter und schwimmt weiter nach links durch das Loch zwischen den Felsen. Springt an der Wand hoch, welche euch davon abhält, weiter nach links zu schwimmen. Geht einen Raum weiter nach links. Wenn ihr schnell genug wart und die grüne Tür nicht berührt habt, trefft ihr dort auf ein Loch im Boden. Falls ihr nicht schnell genug wart, könnt ihr den letzten Speicherstand laden und es ein weiteres mal versuchen.

Hier unten herrscht extreme Hitze und ihr verliert nach und nach eure Energie. Kriecht und geht nach links, wo ihr euch an die Kante hängt. Kurz nachdem die Wände sich näher kommen springt ihr und klettert auf die Plattform hinauf. Dann wartet ihr, bis die Plattform, auf der ihr euch befindet, sich fast bis in die Flammen senkt. Kurz bevor es soweit ist, springt ihr wieder nach links. Führt keinen Wandsprung aus, sondern drückt nur nach oben und huscht zur Kante, falls ich nicht schon danach gegriffen habt. Dann steigt ihr die Leiter hinauf und geht nach links.

Wenn ihr den Raum betretet, ist euer nächstes Ziel die Tür unter euch. Kriecht und geht nach links und beginnt die Leiter hinab zu steigen. Haltet euch rechts, wenn ihr das untere Ende der Leiter erreicht. Dadurch landet ihr auf dem richtigen Vorsprung. Erschießt die Wache, klettert nach oben und geht durch die Tür. Lasst euch ganz nach unten fallen und geht durch die linke Tür. Arbeitet euch weiter nach links voran und kriecht durch den schmalen Raum über euch. Schießt die Kiste aus dem Weg und springt in den Bereich mit einem Scanner und einer Bombe.

Diesmal handelt es sich um eine Schaum-Bombe. Ihr müsst sie dazu bringen, den Sensor für euch zu aktivieren. Springt über sie, so dass ihr euch zwischen ihr und der Tür befindet. Dann springt ihr von oder hängt euch an die Tür, damit sie auf euch schießt. Bewegt euch so, dass sie den Sensor trifft. Geht nach unten und nach links in den Raketengeschütz-Raum. Von dort aus geht es weiter nach unten, wo ihr die Fabrik ganz normal einschäumt.

Nun kann die Schaum-Party beginnen! Ihr müsst ihr vom Speicherraum aus zurück in den Schacht gehen, aus dem ihr hekommen seid. Geht zurück in den Raketengeschützraum.

Schaum-Tipp: In der Regel ist es einfacher, eine Schaumbrücke vom Ziel hin zu euch zu bauen.

Sobald ihr zurück in den Raketenraum gelangt seid, findet ihr dort einen Lüftungsschacht über dem rechten Hügel, auf den ihr hinaufgehen müsst, um die Raketen einzusammeln. Die Aktion gehört zu den nervigsten Momenten im Spiel, da eine Menge Luft aus dem Schacht strömt und ihr dadurch kaum noch springen könnt. Ihr müsst euch also als geschickter Baumeister erweisen, um hinauf zu gelangen. Eventuell müsst ihr Schaum einsetzen, um nach oben zu kommen.

Sobald sich die Raketen in eurem Besitz befinden, geht ihr nach rechts, aus dem Raketengeschützraum heraus. Von dort aus folgt ihr der blauen Linie zur Oberfläche. Schäumt euch nach oben zu all den Türen, welche ihr erreichen müsst. Etwa auf halber Höhe ist eine versteckter Schacht. Links neben dem Schacht findet ihr ein Upgrade. Passt auf, dass ihr nicht fallt und eure 4% versaut.

Begebt euch zurück an die Oberfläche, um den bisher größten Schaumeinsatz zu starten. Geht links ans Ende des Piers und baut einen Schaumturm unter euch auf. Befördert euch immer weiter nach oben, bis ihr zu eurer rechten einen Überhang seht. Baut schnell eine Brücke von dort aus zu euch hinunter und springt nach oben. Ihr könnt ab und zu einen eigenen Pfeiler aus Schaum bauen, wenn ihr Angst habt, dass etwas weg bröckelt.

Nun geht es nach oben und nach rechts hinüber. Es ist Zeit, die Brücke herab zu lassen.also müsst ihr durch die rote Raketen-Tür auf der anderen Seite der Lücke gelangen. Aktiviert die Brücke und begebt euch wieder hinauf. Lauft nach rechts und nach unten, damit die Sequenz mit dem explodierenden Raum startet. Es kann ein wenig knifflig werden, mit derart wenig Energie aus dem detonierenden Raum zu entkommen. Ihr habt nicht genug Zeit für Schaum. Versucht also, sicher zu gehen, dass euer Dreieckssprung mithalten kann. Schaut euch lieber die Zwischensequenz an, statt sie weg zu klicken. Durch sie bekommt ihr einen kleinen Vorsprung, den ihr an dieser extrem schweren Stelle gut gebrauchen könnt.

Habt ihr die Flucht gemeistert, folgt ihr der blauen Linie in Richtung Endsequenz. Setzt Schaum ein und lasst euch nicht durch Claire und den Helicopter ablenken. Arbeitet euch einfach bis zum See voran.

Wie lässt sich also die Endsequenz ohne Super-Equipment oder viel Lebensenergie durchstehen? Falls ihr den normalen Schwierigkeitsgrad gewählt habt, ist euer Tod gar nicht so wahrscheinlich. Man kann sich z.B. einfach von links nach rechts arbeiten. Schäumt den ersten ein und startet die Rakete. Während ihr euch auf den Plattformen befindet, seid ihr auf Normal relativ sicher vor dem Feuer - duckt euch einfach und schießt viel, während ihr wartet. Dann springt ihr nach unten, geht in den mittleren Raum und dann die Leiter hoch in die Kabine. Dort findet ihr einen Schalter am oberen Ende der Leiter, welcher die Falltür öffnet. Klettert über das Dach und macht einen kleinen Hüpfer zur nächsten Startplattform. Dann springt ihr nach unten, die Leiter hinauf und begebt euch wieder in die Kabine. Dann amcht ihr noch einen kleinen Satz rechts neben die Kabine und beendet die Sequenz. Siehe da: Ihr habt euch als würdiger »Rebell« erwiesen udn die Herausforderung bestanden.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Stealth-Action
Publisher: Epic Games
Release:
19.08.2009
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis