Bosskampf-Guide - Guides & Spieletipps zu Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Bosskampf-Guide

Wie so viele Kampfspiele hat auch Marvel vs. Capcom 3 einen nervigen bis frustrierenden Endgegner. Und wie so viele ist auch dieser mit den richtigen Tipps garnicht so schwer wie es erstmal scheint.
Zunächst muss man mit einem Bösewicht aus der normalen Kämpferriege vorlieb nehmen. Diesem sollte man möglichst schnell möglichst viel Schaden machen, da kurze Zeit später ein weiterer Gegner dazukommt. Wichtig ist dann, immer in die richtige Richtung zu blocken. Und diese ist, egal wo der zweite Gegner grade steht, immer vom ersten Gegner weg. Musste man also erst gegen Akuma kämpfen, dann kam Dr. Doom hinzu und steht nun hinter einem, dann muss man seine Angriffe blocken, indem man in seine Richtung drückt, da dies die Richtung von Akuma weg ist.
Auch mit diesem Wissen sollte man sich von den beiden aber nicht in die Zange nehmen oder in die Ecke drängen lassen. Wer munter drauf kloppt erwischt meistens einen der beiden ohne Deckung, also ist Angriff in diesem Falle die beste Verteidigung.

Ist diese erste Hürde genommen, geht es daran, die Erde zu retten indem man Galactus vermöbelt. Dieser hat einige verheerende Attacken auf Lager, also muss man wissen, wie man welcher Attacke ausweicht.
Das Hände auf den Boden Klatschen ist noch vergleichsweise harmlos und macht, wenn man es blockt, noch nicht übermäßig viel Blockschaden. Für alle anderen anfänglichen Angriffe gilt: per Supersprung drüber. Sei es seine Schnipsattacke oder der Faustwischer von rechts nach links. Um den Sprung zu verlängern kann man im komfortabelsten Falle natürlich fliegen, doch das können nicht alle Charaktere. Jeder hat aber zumindest einen Angriff, wenn nicht eine Spezialattacke, die ihn länger in der Luft hält. Von einem Hyperangriff in der Luft ist aber abzuraten, da der nächste Angriff von Galactus meistens vor dem Ende des Hypers anrast und man dann schutzlos ist.
Bequemt sich Galactus in den Hintergrund des Bildes, muss man auch der hier folgenden Attacke per Supersprung ausweichen. Und dieser Sprung muss früher kommen, als es zunächst scheint, also Vorsicht.
Nach circa der Hälfte seiner Lebensenergie knickt Galactus das erste Mal ein. Hier wäre Zeit für eine schnelle Hyperattacke. Anschließend fährt der Weltenzerstörer härtere Geschütze auf. So zum Beispiel einen Laserstrahl aus seinen Augen, dem man aber sehr leicht entgehen kann, indem man sich direkt vor den Widersacher hockt. Kommt der Strahl dagegen aus der Hand, gilt wieder mal: Supersprung. Und den Flug verlängern. Zwei weitere Strahlen hat Galactus noch im petto. Bei beiden bequemt er sich wieder mal in eine andere Position. Nummer eins lädt er in der rechten Hand auf. Sobald er dies tut, muss man möglichst viel Schaden machen, damit sie abgebrochen wird. Die letzte Attacke ist eine, die einen ganz sicher sofort umhaut, wenn man sie nicht blockt und selbiges höchstwahrscheinlich tut, wenn man sie blockt. Für die beiden letztgenannten Attacken gilt im Zweifelsfalle also: wenn man grade den Charakter im Ring hat, mit dem man durchspielen wollte, sollte man schnell noch zu einem anderen wechseln.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
18.02.2011
18.02.2011
Spielinfo Bilder Videos