Kampfgrundlagen - Guides & Spieletipps zu Dark Souls - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Kampfgrundlagen

Egal, mit welcher Klasse Ihr anfangt, verzichtet auf schwere Rüstungen. Beweglichkeit ist das A und O in Dark Souls und schwere Rüstung behindert Euch mehr, als sie nützt. Fixiert den Gegner und haltet den Schild hoch, damit Ihr die Angriffe abwehren könnt. Wartet, bis der Gegner angreift und startet erst dann Eure Attacke. Wenn die Gegner eine schwere Attacke ausführen benötigen sie wenige Sekunden, um erneut anzugreifen, nutzt diese Zeit und lauft um Euren Widersacher herum, damit Ihr ihm in den Rücken fallen könnt. Diese Backstab Attacken verursachen enormen Schaden und töten Standardgegner mit einem Treffer. Ihr erkennt einen erfolgreichen Backstab an der Animation. Die wichtigste Option im Kampf ist immer der Rückzug. Geht langsam vor und tötet alle Gegner, damit Ihr Rückzugsgebiete hinter Euch habt. Nichts ist tödlicher, als bei einem Rückzug in eine Horde Schwertskelette zu laufen, die man übersehen hat.

Gegnergruppen mit nur 3 Skeletten können sehr schnell zur tödlichen Gefahr werden, wenn eins davon in Euren Rücken gelangt. Versucht mit dem Bogen die Gegner einzeln anzulocken. Wenn das nicht möglich ist, macht Euch das Terrain zu nutze. Enge Gänge oder Brücken sind hilfreich, damit Ihr nicht umzingelt werdet. Man kann Kämpfe auch schnell beenden, indem man den Gegner über eine Klippe drängt mit einem Fußtritt. Nah an Abgründen zu kämpfen birgt allerdings auch die Gefahr, dass man durch einen schweren Angriff einen oder zwei Schritte nach vorne taumelt und selbst abstürzt, Vorsicht ist geboten.



Parieren mit dem Schild

Ihr könnt auch versuchen, die Attacken der Gegner mit Eurem Schild zu parieren, das erfordert allerdings sehr viel Übung und exaktes Timing. Am Besten übt Ihr das mit sehr niedrigen Gegnern, da Ihr sehr viel Schaden einstecken müsst, wenn die Parade misslingt. Jeder feindliche Angriff erfordert anderes Timing, um erfolgreich Pariert zu werden. Ihr solltet Euch daher mit den verschiedenen Angriffen und Gegnertypen vertraut machen. Ihr könnt mit jedem leichten oder mittleren Schild Parieren und mit einigen Waffen. Mit schweren Schilden könnt Ihr nicht parieren, dafür aber einen Schildstoß ausführen, der den Gegner taumeln lässt und Euch einen Gegenangriff ermöglicht.

Die Rolle

Wichtigstes Instrument um verheerenden Angriffen auszuweichen ist die Rolle. Gerade bei Kämpfen gegen schwarze Ritter und Gegner mit Schild muss man die Rolle beherrschen. Die meisten Angriffe Eurer Gegner erfolgen nicht sofort, sondern werden mit einer Animation angekündigt. Rollt zur Seite (links oder rechts) um den Gegner herum, um diesen Angriffen zu entgehen. Der Vorteil ist hierbei, dass Ihr quasi um den gegner herum" rollt und Euch mit 2 Schritten in seinem Rücken befindet und einen erfolgreichen Backstab landen könnt. Wer PVP Ambitionen hat muss die Rolle mit anschließendem backstab perfekt beherrschen.



Leichte Waffen / Schwere Waffen

Leichte Waffen haben einen relativ geringen Basisschaden, ermöglichen aber schnell aufeinander folgende Angriffe. Da jeder erfolgreiche Angriff den Gegner taumeln lässt kann man mehrere schnelle Angriffe hintereinander ausführen. Achtet hier auf den grünen Konstitutionsbalken, ist dieser leer könnt Ihr nicht mehr Angreifen oder Blocken.

Schwere Waffen richten mehr Schaden an, ziehen Euch aber mehr Konstitution ab und lassen sich nicht so schnell ausführen, um den gegner im Stunlock zu halten. Auch die Umgebung wird oftmals ein Hindernis für schwere Waffen, in engen Gängen bleiben schwere Waffen oftmals an den Wänden hängen, was den Gegnern viele Konter ermöglicht.

Einhand / Zweihand Waffen

Man kann jede Waffe mit einer oder beiden Händen führen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Eine zweihändig geführte Waffe richtet mehr Schaden an, dafür müsst Ihr auf den Schild verzichten und die Angriffe dauern länger. Ebenso könnt Ihr eine zweihändige Waffe mit nur einer Hand führen, das setzt allerdings einen hohen Stärkewert  und Konstitution voraus. Man kann auch mit einem Bihänder blocken, allerdings bietet das im Vergleich zum Schild nur sehr wenig Schutz und Eure Waffe verliert ihre Haltbarkeit deutlich schneller.

Dualwield

In jeder Hand eine Waffe ist die Königsdisziplin und erfordert einen hohe Konstitutionswert und perfekte Beherrschung der Rolle und des Parierens. Ihr richtet mit zwei Schwertern enormen Schaden an und könnt unglaublich schnell angreifen. Mit gutem Timing haltet Ihr die Gegner im permanenten Stun und gewinnt die meisten Kämpfe ohne dass der gegner auch nur einen Angriff ausführen kann. Da hier auf einen Schild komplett verzichtet wird, könnt Ihr Angriffen nur mit Rollen oder einer Parade ausweichen.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


100%
2 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(2 Stimmen)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Namco Bandai
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis