Kapitel 6 - Abschaltung - Guides & Spieletipps zu Halo 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Kapitel 1 - Dawn

In diesem Kampagnen Guide zu Halo 4 findet ihr Hilfen und Tipps zu schwierigen Passagen in dem Sci-Fi Shooter.

 

Der Beginn dieses Kapitels ist recht einfach. In der Regel trefft ihr nur auf vereinzelte Gegner. In der größeren Halle solltet ihr in der Mitte bleiben und eure Gegner nach und nach ins Visier nehmen. Dockt das Raumschiff von Außen an, empfiehlt es sich eine Granate direkt in die Menge zu werfen. Habt ihr den Raum geklärt, müsst ihr wieder zurück.


Draußen angekommen, schnappt euch das Kampfgewehr, welches vor euch in der Luft schwebt. Zielt mit dem Gewehr zunächst auf die Sniper auf der linken Seite.

Ihr erkennt sie an ihrem roten Leuchten. Auch die Schakale solltet ihr euch vornehmen. Ihr könnt auf ihre Hand mittig links am Schild schießen (dort ist eine kleine Öffnung), woraufhin sie das Schild zur Seite nehmen und ein leichtes Ziel darstellen.

Achtet jedoch auf eure Munition. Haltet euch nicht mit den Grunts auf, sondern nehmt euch lieber größere Gegner zuerst vor. Kurz vor dem Steuerpult ist ein Waffenschrank, aus dem ihr euch das Allianz Karabiner nehmen solltet. Kümmert euch nun wieder zunächst um größere Gegner und erst dann um die Grunts. Geht nach und nach ein Stück weiter voran, seht aber immer zu, dass ihr in Deckung bleibt. Geht euch die Munition aus, könnt ihr wieder zurück zum Schrank. Solltet ihr auf eurem Weg über das Schlachtfeld Nadler finden, solltet ihr sie auf jeden Fall mitnehmen. Mit den rosanen Nadelwaffen könnt ihr größere Gegner (Elite/Sangheili) schnell ausschalten.




Kapitel 2 - Requiem

 

Haltet euch zu Beginn gleich rechts und geht auf das Wrack zu, um an einem Waffenschrank davor eure Munition aufzustocken

 

Durch den Felsspalt weiter unten gelangt ihr zu einer Station mit Warthogs. Schwingt euch nicht gleich auf den Erstbesten, sondern schaut euch erstmal kurz um. In der Halle gibt es erneut einige Waffenschränke. So empfiehlt es sich das Kampfgewehr gegen die Magnum zu tauschen.

Fahrt dann so lange, bis Cortana euch vor Gegnern warnt. Fahrt rechts den Weg entlang und parkt den Wagen. Erschießt eure Gegner dann mit dem Kampfgewehr von der Flanke aus. Kümmert euch am besten zuerst um den erhöhten Gegner auf dem Plateau.

Habt ihr die erste Gruppe erledigt, steigt wieder in den Warthog und fahrt weiter. Ihr könnt euch nun wieder am Allianzwaffenschrank bedienen und die nächsten Gegner direkt unter euch, von dem Berg aus ausschalten.

Stockt eure Munition auf und kümmert euch um die nächste Gruppe rechts. Ihr könnt auch weiter mit dem Warthog vor fahren, aussteigen und das Geschütz hinten auf dem Wagen bedienen.

Rechts geht es dann zu Fuß weiter.

 

Seid ihr in dem Raum mit dem Kartographen wird es etwas schwieriger, nachdem ihr die beiden Schaltflächen aktiviert habt. Lauft zurück in dem Raum, macht euch unsichtbar und schlagt die ersten beiden Grunts die grade ein Plateau hochfahren lassen direkt tot. Werft dann direkt eine Granate auf die Schakale (mit den Schildern) und beschießt mit dem Nadler den Grunt rechts von euch. Bleibt hinter dem Plateau in Schutz oder lauft notfalls noch einmal zurück. Schaltet nach und nach rechts die Gegner aus und geht dann rechts hoch. Dort findet ihr einen Waffenschrank mit dem Karabiner (Waffenschränke mit Munition für den Nadler sind gleich am Eingang der Halle, sowie auf der linken Seite). Mit dem Karabiner solltet ihr möglichst versuchen, die Eliten auf der anderen Seite der Halle (an dem Kartographen) zu erledigen. Dank ihrer guten Energieschilder, werdet ihr dafür einige Treffer benötigen.

Geht also immer wieder zurück zum Waffenschrank und holt euch neue Munition. Habt ihr wenigstens einen der Eliten erledigt, lauft weiter rechts entlang und schaltet aus dem Nachbarraum die restlichen Gegner vor dem Kartografen z.B. mit Granaten oder aber dem Nadler (übrig gebliebene Eliten) aus.

 

Wieder draußen könnt ihr euch unsichtbar machen und rechts halten. Wartet bis sich der Ghost nähert. Stellt euch am besten vor eine Wand, oder an einen Stein. Ihr könnt versuchen den Fahrer des Ghosts herauszuschießen, oder aber durch längeres Drücken von X das Fahrzeug zu entern, sofern es in eurer Nähe ist. Das ist auf einer weiten, offenen Fläche schwieriger. Seid ihr einmal im Ghost, müsst ihr nur noch, nach und nach die Gegner ausschalten. Nutzt dazu beide Fähigkeiten des Ghosts aus, die Feuerkraft (, RT), sowie den Schub mit dem ihr einfach über Gegner drüber fahren könnt (LT). Schaltet zuerst den Grunt an dem Geschütz links aus und kümmert euch dann um den Rest. Auf der rechten Seite, befindet sich erhöht ein Sniper. Habt ihr ihn erledigt, solltet ihr seine Waffe mitnehmen.

Im nächsten Abschnitt könnt ihr euch an eure Gegner heranschleichen (Unsichtbarkeit nutzen) und das gefundene Sniper verwenden, um ferne Gegner zu eliminieren. Oben angekommen, erwaren euch 2 sehr starke, große Gegner (Hunter).

Sie haben eine Schwachstelle und zwar ihren Rücken. Da sie zum Glück abgelenkt werden, könnt ihr die Gelegenheit nutzen und sie von hinten mit gezielten Sniperschüssen oder aber Plasmagranaten ausschalten. Sind sie nicht gleich tot, werden sie auf euch aufmerksam und werden zumindest einmal auf euch schießen. Weicht auf jedem Fall dem grünen Feuerball der auf euch zuschnellt aus und wartet dann kurz, bis sie sich wieder umdrehen.



Kapitel 3 - Blutsväter

Wenn ihr auf dem Schlachtfeld ankommt, um die Energiekerne zu zerstören, haltet euch links und werft direkt eine Granate in die vielen Gegner am Boden vor euch. Eilt dann auf sie zu und erschießt sie mit der Pistole oder schlagt sie nieder. Lauft dann weiter links am Rand entlang bis zum ersten Kern. Werft eure übrig gebliebene Granate hinein und zerstört ihn so. Im inneren des Raumes könnt ihr, nach der Explosion, Schutz suchen. Außerdem findet ihr dort neue Munition und das Spiel speichert. An jedem der Kerne müsst ihr außerdem einen der größeren Gegner inklusive Schutzdrohne erledigen. Schaltet letztere dabei immer als erstes aus. Am besten funktioniert das mit Maschinengewehren, die schnell feuern. Lauft dann zu den nächsten beiden Kernen und handhabt euer Vorgehen auf die gleiche Art und Weise.  Habt ihr alle 3 Kerne ausgeschaltet, lauft einfach die Gänge in der Mitte hoch und beachtet eure Gegner größtenteils nicht. Normalerweise solltet ihr einfach an ihnen vorbeisprinten können, wenn ihr euch beeilt und ihnen ein  wenig aus dem Weg geht.

Bevor ihr in den nächsten Bereich geht, stattet euch mit der Geschützfähigkeit in der Halle aus (gegen den Schild tauschen).  Ihr könnt nun mit LB ein Geschütz produzieren, welches auf eure Gegner schießt. Dieses ist allerdings nicht beweglich, daher müsst ihr es gleich an einer Stelle synthetisieren, von der es Sicht auf die Gegner hat.

Im nächsten größeren Kampf, solltet ihr Allianz und eure neuen Gegner sich größtenteils gegenseitig ausschalten lassen. Geht rechts am Rand entlang und springt den leichten Abhang hinunter. Erledigt nun die übrig geblieben Gegner z.B. mit Hilfe eures Geschützes und dem Lichtgewehr. Neue Munition findet ihr zu Hauf auf dem Schlachtfeld, denkt daran sie einzusammeln. Rechts müsst ihr nun einen schmalen Hang hinauf, an dessen Ende einige Gegner sowie ein Lichtgeschütz warten. Werft eine Granate in die Menge und baut erneut ein Geschütz auf dem Weg auf. Sprintet, nachdem ihr die Gegner größtenteils ausgeschaltet habt, voran bis zu einer vorragenden Felskante auf der rechten Seite. Hinter dieser könnt ihr erneut Schutz suchen, ehe ihr an dem Geschütz vorbeilauft, oder es zerstört.

Steigt dann in den Ghost und schnellt so an euren Gegnern einfach vorbei in den nächsten Bereich. Hier müsst ihr erneut 3 Kerne ausschalten. Stockt also unterwegs im Gebäude eure Munition auf, ehe ihr rausfahrt. Sobald ihr hinauskommt, seht ihr rechts einen Brute, der in einen Banshee steigen möchte. Gebt Gas und überfahrt ihn direkt mit der Schubfähigkeit des Ghosts, ehe der den Banshee erreicht. Bleibt dann einen Moment unten und erledigt sämtliche Gegner die ihr kommen seht mit dem Ghost. Ihr könnt auch versuchen, die Banshees in der Luft abzuschießen, oder dies von dem freien Banshee vor euch aus zu tun.

Fahrt ansonsten rechts weiter und zerschießt den Kern im Inneren des Gebäudes. Steigt dann auf jeden Fall aus und geht wieder in den Raum hinein. Dort findet ihr nicht nur neue Munition, sondern das Spiel speichert auch. In der Regel erwartet euch, wenn ihr den Raum wieder verlasst, ein Gegner auf einem Ghost. Diesen könnt ihr mit dem Blutsväter Schrotgewehr (Scattershot) einfach von dem Gefährt runter schießen und es selbst benutzen, um zum nächsten Energiekern zu fahren. Die Brutes, die jeweils an den Kernen stehen, fahrt ihr am besten um, oder schaltet sie vom Inneren des Raumes mit Nadlern aus.

 

Die nächste Schlacht ist eigentlich nicht besonders schwer. Nehmt auf dem Weg dorthin das Binärgewehr mit und bleibt, nachdem ihr mit dem Lift auf das Plateau gefahren seid, hinter dem sich öffnenden Tor. Zielt von dort aus mit dem Blutsväter Sniper auf sämtliche größeren Gegner in eurer Nähe und geht dann noch einmal zurück um an den Waffenschränken Waffen auszutauschen und eure Munition aufzufrischen. Geht dann rechts entlang und denkt daran, dass Nadler stets effektiv gegen Brutes und andere größere Gegner sind. Habt ihr den Bereich geklärt, öffnet sich hinten ein Tor, durch welches ihr hindurch müsst.

 

Nachdem ihr die letzten Blutsväter erledigt habt, folgt eine aufregende Ghostfahrt. Ihr solltet stets die Schubfähigkeit nutzen und nur ab und an den Finger von linken Bumper ablassen, wenn sich Hindernisse vor euch auftun. Ansonsten gilt es einfach zielstrebig zu steuern und keine Zeit zu verplempern. 



Kapitel 4 - Infinity

Erledigt die ersten Gegner und nehmt euch das DMR mit. Am Hang könnt ihr die eine neue Fähigkeit aktivieren, durch die ihr auch durch Nebel und Hindernisse hindurchsehen könnt. Nutzt die Magnum, die bei den Soldaten zu Beginn des Abschnittes lag um sämtliche kleinere Blutsväter Gegner zu eliminieren. Auch Granaten können von eurer erhöhten Position aus nützlich sein. Habt ihr den Großteil ausgeschaltet, geht zurück und stattet euch mit den übrigen Waffen aus . Unten angekommen, könnt ihr die Sichtfähigkeit gegen die Geschützfähigkeit austauschen. Da nur noch 1-2 Gegner im Nebel auf euch treffen, ist das durchaus sinnvoll.

Haltet euch beim nächsten Gefecht rechts und schaltet so die ersten Gegner aus, denkt daran zur Hilfe euer Geschütz zu aktivieren. Geht dann links an die Kiste mit den Granaten und stockt euer Arsenal auf, ehe ihr weiter links am Rand entlang eure Gegner flaniert. Seid ihr oben angekommen, könnt ihr euch DMR und MG Munition mitnehmen, ebenso wie eine Railgun. Geht dann rechts entlang und nutzt die Railgun um größere Gegner, sowie Geschütze damit auszuschalten.

Den Hügel anschließend zu verteidigen ist nicht allzu schwer, in Anbetracht der Tatsache, dass direkt vor euch ein Geschütz steht. Stellt euch dahinter und visiert eure Gegner an. Achtet nur hin und wieder auf die Flanken links und rechts (Radar im Auge behalten) und darauf, dass das Geschütz nicht überhitzt.

In der nächsten etwas kniffligeren Schlacht, solltet ihr euch links halten und Schutz hinter dem Gerümpel suchen. Außerdem findet ihr dort eine Kiste mit einer weiteren Railgun. Sammelt zudem die Nadler der niedergeschossenen Grunts ein. Mit Railgun und Nadler könnt ihr nach und nach die sich nähernden Gegner eliminieren. Werden größere Mengen Gegner vom Raumschiff abgesetzt, werft direkt Granaten in diese hinein.

 

Bei der Anschließenden Panzerfahrt, sowie dem „Aufräumen“ im Mantis gibt es nicht viel was man falsch machen kann. Achtet einfach darauf, dass ihr zuerst größere Gegner und Geschütze ins Visier nehmt. Beim Mantis könnt ihr eure Raketen indem ihr LT gedrückt haltet aufladen. Das ist ganz nützlich für entfernte Geschütze.  Bemerkt ihr, dass ihr keine Energie mehr habt, bleibt einen Augenblick zurück und lasst das Gerät regenerieren. Sind zu viele Gegner auf einmal um euch herum, so kann LB gedrückt halten aushelfen. Achtet auch auf die vermeidlich kleinen Gegner. Einige Grunts besitzen schwere Waffen (ihr erkennt sie an den grünen Geschossen). Bemerkt ihr, dass sie viel Waffenkraft besitzen, schaltet sie ebenfalls bevorzugt aus.

Im Panzer solltet ihr vorsichtig voran fahren. Zielt bereits aus der Ferne auf die erhöhten, violetten Plateaus auf denen sich einige Gegner tümmeln. Besonders solltet ihr die fremden Panzer im Auge behalten, ihren Geschossen ausweichen und sie schnellstmöglich mit Raketen zu Grunde richten.

 



Kapitel 5 - Reclaimer

Mithilfe der Geschütze an den Seiten des Mammoths könnt ihr, sobald ihr anhaltet, die Gegner auf dem Boden ausschalten. Ein besonderes Augenmerk solltet ihr auf Fahrzeuge legen.

In die Energieschilder, die das Weiterfahren verhindern, müsst ihr zu Fuß hinein. Snipert zuerst alles ihr von dem Mammoth aus erkennen könnt nieder (vor allem den Gegner am Geschütz gegenüber), ihr könnt auch Gegner aus dem Ghost schießen, allerdings wird dann nach kurzer Zeit ein neuer Gegner versuchen hineinzusteigen.

Laut dann ganz links in das blaue Schild, werft eine Granate auf den Sensor und rennt wieder zurück zum Mammoth. Ihr fahrt nun zu dem nächsten Energieschild. Auch hier solltet ihr vorab von oben eure Gegner abschießen. Im Wagen findet ihr neben Kampfgewehr und Sniper unten auch eine Bazooka. Beim letzten Schild könnt ihr alle übrigen Gegner (Ghosts, Gegner auf dem Plateau) mit dem Geschütz am Mammoth ausschalten.

Taucht das Raumschiff auf, müsst ihr unten in den Warthog steigen und ein wenig herumfahren. Kurz darauf bemerkt ihr einen grünen Traktorstrahl der aus dem Raumschiff stammt. Fahrt mit dem Warthog hinter den Mammoth und haltet an dem Gesteinsabhang. Steigt aus und fliegt mit dem Jetpack hinauf und sprintet zu dem Strahl. Oben angekommen, schaltet die ersten Grunts direkt mit dem Maschinengewehr aus und sucht hinter den Waffenschränken Schutz. Lasst euch ruhig etwas Zeit und zielt anschließend auf die Schakale. Benutzt, falls ihr welche besitzt, Granaten. Nehmt euch dann einen Nadler mit und lauft hinten den Gang hoch. Auf der linken Seite sollte ein Brute stehen, den ihr mit dem Nadler schnell ausgeschaltet habt. 

Kümmert euch dann mit dem MG um die restlichen Grunts und lauft durch bis an die hintere Wand des Raumschiffes. Dreht euch dort um und platziert eine Granate in dem Kern (oder beschießt ihn einen Moment). Mithilfe des Jetpacks könnt ihr das Raumschiff sicher wieder verlassen (einfach vor dem Landen kurz die Düsen betätigen). Unten gilt es dann wieder schnell in den Mammoth einzusteigen.

Bevor ihr zu Fuß weiterlauft, könnt ihr euch mit den Waffen eurer Wahl aus dem Fahrzeug eindecken. Für größere Gegner könnt ihr z.B. eine Bazooka mitnehmen, aber unbedingt nötig ist das nicht. Im folgenden Abschnitt müsst ihr vor allem sehr viel snipern. Scharfschützen- und Kampfgewehr eignen sich daher am besten. Kurz bevor es losgeht, könnt ihr auch an 2 Behältern für beide noch einmal die Munition aufstocken.

Achtet in diesem Abschnitt immer auf die Berghänge. Überall sind sniper versteckt. Gleich zu Beginn links auf mittlerer Höhe und rechts ganz oben auf dem Berg. Für nähere Gegner, wie die Grunts und Schakale die unten herumlaufen, eignet sich das Kampfgewehr besser. Wenn ihr um eine Ecke kommt, lauft nicht gleich munter auf das Schlachfeld. Spinkst lieber erstmal kurz, denn die Sniper schießen meist drauflos. Visiert sie (rotes Leuchten kurz bevor sie schießen) dann aus der Deckung heraus nach und nach an. 

Wenn ihr in der Deckung seid, könnt ihr auch die kleineren Gegner um euch herum ausschalten. Vor allem auf Grunts mit Stuckgranaten in den Händen solltet ihr achten. Lasst sie nicht zu nah an euch heran. Granaten findet ihr auf dem Schlachfeld übrigens einige, daher müsst ihr nicht allzu sparsam mit ihnen umgehen. Vor allem wenn es gegen die Blutsvätergegner geht, die häufiger in Gruppen auftauchen. Bei Bedarf könnt ihr für die Größeren von ihnen Nadler mitnehmen (ihr trefft gleich mehrere oben auf der Plattform), oder aber sie mit Granaten stucken.  Mit dem Lichtgewehr sind bei Kopftreffern auch größere Gegner schnell ausgeschaltet.

Die Kämpfe im Blutsvätergebäude sind sehr rar und nicht allzu schwierig. Habt ihr alle erledigt, müsst ihr hinten durch das Tor zum Aufzug laufen. Biegt ihr vorher rechts in den Gang ein, könnt ihr ein Terminal betätigen, wodurch ihr ein Video auf Halo Waypoint freischaltet.

 

Im nächsten Panzerabschnitt gilt wieder besondere Vorsicht bei den Allianzpanzern. Bleibt immer in Bewegung, um ein schwierigeres Ziel abzugeben und den Geschossen besser ausweichen zu können. Bleibt ihr einmal stehen, braucht der Panzer etwas Anlauf bis er wieder in Schwung kommt. Seht ihr Ghost und Panzer, so schießt immer zuerst auf die gegnerischen Panzer! Nach dem ersten Bereich erwarten euch gleich 3 Stück im nächsten, fahrt also nicht direkt um die Kurve, sondern bleibt ein wenig in Deckung hinter dem Gestein links und schaltet die Allianzpanzer die dann nach und nach in euer Sichtfeld fahren einen nach dem anderen aus.

Mit dem Panzer könnt ihr nachdem ihr das Energiefeld deaktiviert habt, einfach über die Gesteinsbrocken fahren. Nehmt den Marker vom Boden auf und markiert dann die letzte Luftabwehr



Kapitel 6 - Abschaltung

Wird der Fahrstuhl lahmgelegt, müsst ihr den angezeigten Weg entlang. In Gruppen von Gegnern solltet ihr Granaten werfen. Hebt die Nadler auf, um sie gegen die Springer einzusetzen. An der Plattform am Ende warten 3 auf euch. Mit der richtigen Waffe in der Hand stellen sie allerdings kein Problem dar.  Lauft über die unteren Plattformen weiter, um mehr Munition für den Nadler einzusammeln.  Kleinere Gegner lassen sich sehr gut mit dem Lichtgewehr ausschalten. Munitionsnachschub für dieses Gewehr findet ihr vermehrt oben auf den Plattformen.


 


Beim Halt bei der 2. Station solltet ihr das Automatikgeschütz mitnehmen und es, wenn ihr mehreren Gegnern gegenüber steht, aktivieren.  Nehmt am besten vom Helikopter die Railgun mit, mit dieser könnt ihr größere Gegner mit einem Schuss ausschalten. Ansonsten müsst ihr ähnlich vorgehen, wie beim ersten Stopp. Verlasst ihr das Gebäude findet ihr bei einem der getöteten Springer ein Explosionsgewehr, dass ihr unbedingt mitnehmen solltet, da es sehr effektiv ist.


In der Station findet ihr reichlich Munition für das MG. In der großen Halle könnt ihr Gegner aus der Ferne erstmal mit dem DMR ausschalten. Besonders Sniper solltet ihr zuerst ins Visier nehmen.  Rechts findet ihr außerdem ein Geschütz hinter das ihr euch setzen und eure Feinde ganz einfach ausschalten könnt. Lauft anschließend hoch und stattet euch mit dem Steugewehr aus. Mit diesem könnt ihr die Springer recht schnell eliminieren.  Die beiden Jäger könnt ihr ganz einfach mit der Explosionswaffe ausschalten. Ansonsten müsst ihr euch mit Granaten und der Schrotflinte aushelfen!


In der Banshee-Sequenz solltet ihr den Banshee zwischendurch immer wieder zwischenlanden. Steigt in den ersten und fliegt direkt nach rechts. Dort solltet ihr zuerst den Gegner am Geschütz ausschalten. Nehmt dann das restliche Fußvolk unter Beschuss. Wenn euer Banshee noch nicht beschädigt ist, könnt ihr auch erste herannahende, feindliche Banshees ausschalten. Ansonsten gilt es zwischenzulanden. An einer der Stationen könnt ihr ein Flankengeschütz aufnehmen, mit welchem ihr die anderen Banshees ausschalten könnt.  Schlagt euch so vorsichtig voran. 



Kapitel 7 - Erzeuger

Klärt zunächst alles unten und kämpft euch dann nach oben. Im Häuschen findet ihr weiteren Nachschub. Den Jäger oben auf, könnt ihr mit der Schrotflinte recht schnell ausschalten. Geht immer die alternativen Seitenwege, die erscheinen. Den Elite im Gang könnt ihr von hinten messern und anschließend eine Granate in die restlichen Gegner vor euch werfen. Geht ihr in den Raum links mit den Forschern, könnt ihr wieder ein Automatikgeschütz mitnehmen.  Ansonsten gibt es keine allzu schwierigen Szenen in diesem Abschnitt. Wenn ihr nachher im Mantis seid, dann nutzt die Raketen, um damit die Panzer abzuschießen und das Dauerfeuer für die sehr beweglichen Banshees. 



Kapitel 8 - Mitternacht

Fliegt zunächst mit eurem Flieger bis zur Stelle an der ihr mehrere Energiekerne ausschalten müsst. Da diese von vorne mit einem Schutzschild geschützt werden, müsst ihr sie von der Seite aus abschießen. Es folgen wieder einmal mehrere Abschnitte gespickt mit größeren Gegnern, den Springen, die ihr mit Granaten und dem Streugewehr ausschalten solltet (später erhaltet ihr auch noch das Binärgewehr, mit einem gezielten Headshot sind Springer damit mit einem Schuss zu erledigen) und vielen kleineren für die sich das Automatikgeschützt lohnt. In größere Aggregate sind auch in diesem Fall Granaten empfehlenswert.

Solltet ihr einen der Springer erledigt haben, lauft an die Lichtquelle die von ihm übrig geblieben ist, um euer Granatenarsenal sowie eure Munition stets aufzustocken.  Kleinere Gegner könnt ihr in der Regel besser mit dem Lichtgewehr ausschalten.

An der Konsole die ihr verteidigen müsst, solltet ihr bereits auf in der Ferne kletternde Gegner mit dem Lichtgewehr schießen. Bemerkt ihr, dass mehrere auf euch zu springen, so werft eine Granate an die Stelle, an der sie landen werden. Aktiviert ein Automatikgeschütz und geht gegebenenfalls rechts in Schutz. Dort könnt ihr außerdem eure Munition wieder auffrischen.

Ansonsten gibt es in diesem letzten Abschnitt keine neuen Gegner, oder größere Kämpfe die das Ausmaß der vorherigen überschreiten, so dass ihr keine großen Probleme haben solltet. Wartet anschließend die Credits auf jeden Fall noch ab, denn nach dem Abspann folgt noch eine kleine Filmsequenz!




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Science Fiction-Shooter
Entwickler: 343 Industries
Publisher: Microsoft
Release:
07.11.2012
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis