Boss-Guide - Guides & Spieletipps zu Sacred 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Boss-Guide


Gebiet: Halios


Gepanzerter Troll

Er kennt nur eine Richtung: Nach vorne. Weicht seinen Attacken aus und haltet euch immer hinter ihm. Wenn er springt, bleibt nicht zu nah an ihm stehen.

Gebiet: Vorios

Feuerelementar
Unterbrecht ihn bei seiner Aufladung und greift ihn von hinten an. Wenn er sich nach vorne lehnt, rollt zur Seite und schlagt weiter von hinten auf ihn ein. Er springt zwischendurch in die Luft und lässt Lava regnen, die kurz am Einschlagspunkt weiter brennt. Lauft solange durch den Raum und bleibt dabei außerhalb des großen brennenden Kreises, wo er nach dem Regen einschlagen wird.

Gebiet:Hafen von Pelias

Das Flaggschiff
Um das Schiff zu zerstören, müsst ihr es mit Bomben bewerfen. Steht nah am Schiff und wartet bis Gegner zu euch laufen, achtet dabei auf die Schiffskanonen. Schlagt einmal auf die mobilen Bomben und ihr könnt sie werfen. Achtung: Die Reichweite ist entscheidend. Achtet auf die Ansagen, ihr müsst zwischendurch im Norden und Süden jeweils ein Landungsboot zerstören. Solange sie stehen, erscheinen keine Bomben mehr.

Gebiet: Kerker von Shaddar


Shatterjak
Ihr müsst vor allem auf die Plattformen achten, die euch wegschmelzen. Shatterjak kann einen Strahl abfeuern, den ihr unterbrechen könnt, und greift euch mit Rammstößen an. Nachdem er die Hälfte seiner Lebenspunkte verloren hat, lädt er Energie für eine Druckwelle auf. Geht hinter einem der vier Schilde in Deckung und wartet die Welle ab. Dazu beschwört er kleine Käfer, die bei Kontakt explodieren. Nutzt das Unterbrechen, um sie schnell los zu werden und bearbeitet Shatterjak von hinten.

Gebiet: Khorad-Becken

Verteidigt den Brunnen
Ihr müsst Wellen von Gegnern besiegen, achtet dabei auf die kleinen mit den Giftfässern. Nach ein paar Wellen kommen Massen davon. Fokussiert sie und steht immer nah am Brunnen, um die beste Sicht auf ihn zu haben.

Gebiet: N’Aquali

Sundrax
Er kann nach vorne stürmen und dabei Eisklingen aus dem Boden schießen lassen, rollt hier einfach zur Seite. Er lässt auch das gesamte Gebiet detonieren, stellt euch nun neben ihn, da er sich selbst mit einem Schild schützt, dessen Radius auch für euch ausreicht. Als letztes aktiviert er einen kleinen Schild, der nur ihn schützt. Werft mit den herumlaufenden mobilen Bomben, um ihm trotzdem Schaden zuzufügen.

Gebiet: Berkwerk von Alkazaba

Schließt das Portal
Ihr müsst hier einfach die beiden Räder neben dem Tor jeweils sechs Mal drehen. Bei jeder Drehung werden die Zyklen der Turmgeschosse kürzer. Schaltet auch immer wieder die Gegnerwellen zwischendurch aus.

Gebiet: Burg von Palambron


Der dunkle Kern

Um den Kern zu vernichten, müsst ihr drei Konsolen zerstören. Wenn noch keine zerstört ist, gibt der Kern alle paar Sekunden eine Druckwelle ab. Versteckt euch dann hinter dem Schild, das jeweils versetzt hinter den Zielen steht. Nachdem ihr das erste Ziel zerstört habt, erscheinen Strahlen, die sich um den Raum drehen. Lauft einfach mit ihrer Bewegungsrichtung mit. Nach dem Zweiten werdet ihr von Artillerie mit dunkler Energie angegriffen. Lauft nun schnell zum letzten Ziel, um dem Kern ein Ende zu setzten.

Gebiet: Eisbach-Heiligtum

Eiselementar
In der ersten Phase rammt er sich in den Boden und springt ein Stück weiter wieder raus. Beides richtet Schaden an. Dazu stürmt er nach vorne und lässt dabei Eisklingen aus dem Boden springen. Als letztes begibt er sich in die Mitte der Arena und lädt sich wie Shatterjak auf, um eine Druckwelle zu entfesseln. Stellt euch hinter die großen Kristalle und ihr seid davor sicher. Nachdem er die Hälfte an Lebenspunkten verloren hat, lässt er zusätzlich viele kleine Felder erscheinen, aus denen Eisklingen schießen. Haltet euch immer hinter ihm und weicht den Feldern aus, dann sollte dieser langsame Boss kein Problem sein.

Gebiet: Hohenmut

Der untote Brutus
Er stürmt weit noch vorne und spuckt giftigen Schleim vor sich. Bleibt also immer hinter ihm. Nach ein paar Schlägen beschwört er kleine Krabbler, die in einer Schleimpfütze explodieren, welche kontinuierlich Schaden anrichtet. Eine große Version dieser Pfütze hinterlässt Brutus, wenn er die Hälfte seiner Lebenspunkte verloren hat. Sie hält sehr lange und wenn ihr Pech habt, wiederholt er dies öfters hintereinander und bedeckt fast den ganzen Boden damit. Hier müsst ihr abwarten, bis er sich aus dem Schleim raus bewegt.

Gebiet: Festung Enigmar

Tallicus
Der Tallicus hat drei Phasen. In der ersten beschwört er kleine Krabbler, die mit Schleim spucken. Dabei spuckt er selber welchen mit weiterem Radius. Als physische Attacken hat er einen Ansturm und eine Stampfattacke. Bleibt am besten hinter ihm und weicht mit Rollen seinen Angriffen aus. Wenn er sein komplettes Leben verloren hat, verliert er einen Teil seiner Rüstung. Seine Anstürme hinterlassen nun eine giftige Schleimspur und er setzt diese Attacke viel öfter ein. Als letztes verliert er komplett seine Rüstung. Nun springt er hoch und hinterlässt wie Brutus eine lang anhaltende große Pfütze. Da er permanent rumspringt, ist bald der ganze Boden bedeckt. Greift ihn mit Fernkampfattacken an. Ihr könnt auch nicht komplett verhindern, zu ihm in die Pfütze zu treten, bleibt nur nicht zu lange darin stehen.

Gebiet: Zhurag

Das Böse
Das Böse schießt in alle Richtungen, trifft es euch seid ihr gelähmt und müsst gegenklicken. Es kann sich teleportieren und schlägt danach schwer aus. Wenn ihr ihm Schaden zufügt, zerspringt es in einzelne Teile und Energie kreist um den Raum, die Schaden anrichtet. Nutzt euren Unterbrecher, um die Teile zu treffen. Es setzt sich wieder zusammen und versucht im Raumzentrum Energie aufzuladen, die Untote erscheinen lässt. Unterbrecht es und greift es darauf an. Wiederholt dies, bis es erledigt ist.

Gebiet: Ruinen von Azabrak

Zep’Tik
Ein sehr schwacher Boss. Er beschwört kleine Krabbler, die giftigen Schleim hinterlassen. Zerstört sie mit dem Unterbrecher. Mit einer langsamen Attacke kann er noch Schleim vor sich sprühen oder diesen auf die gesamte Arena regnen lassen. Wenn ihr etwas in Bewegung bleibt und ihn stetig von hinten angreift, ist er kein Problem.

Gebiet: Grauschleier

Dunkle-Energie Kanone
Ihr müsst einfach die vier Energieverteiler zerstören. Beachtet die Gegner sowenig wie möglich und stürmt einfach zu den Zielen. Achtet auf die Sequenzen der Bodenplatten die allerdings nicht sehr viel Schaden anrichten.

Gebiet: Ashgar

Karr Tel
Seine Wirbel könnt ihr nicht unterbrechen. Lauft dabei vor ihm weg und wartet ab. Die Mörser sollten kein Problem darstellen, ihr könnt sie ignorieren oder nur einen zerstören, was als Bewegungsraum ausreichen wird. Nach seinem Wirbel konzentriert er seine Kraft und entlädt einen Energiestoß vor sich. Darauf aktiviert er einen Schild, den ihr unterbrechen könnt. Nun ist die Zeit zum Angriff gekommen, nach der Unterbrechung bleibt er benommen auf den Knien. Schlagt in dieser Phase so oft zu wie nur möglich. Wiederholt dies, bis er erledigt ist.

Zep’Tik und Sundrax
Ihre Stärke ist an den Level angepasst, ansonsten ist es der selbe Kampf wie in den ersten Aufeinandertreffen.

Zane und Halbgott Zane

In seiner ersten Phase ist Zane schwach, ihr müsst nur hinter ihm bleiben. Er schießt eine kleine Energiewelle und teleportiert sich ein Stück in Blickrichtung. Weicht dem aus und schlagt auf ihn ein. Er lähmt euch für einen Moment, um seine Attacke aufzuladen. Klickt schnell, um die Lähmung aufzuheben und unterbrecht ihn sofort. Nun ist er benommen und ihr könnt ihn in Ruhe bearbeiten.

Als Halbgott ist er kaum stärker. Wenn er seine zwei Kopien beschworen hat, lädt er eine mächtige Attacke auf, die euch sofort ausschaltet. Diesen Ladevorgang könnt ihr aber unterbrechen, indem ihr mit eurem Unterbrecher wartet bis er die Arme hebt, und diesen dann auf ihn abfeuert. Nun versucht er sich mit langsamen Sturmattacken, die ihr unterbrechen oder denen ihr einfach ausweichen könnt. Ignoriert seine Flächenattacken und Beschwörungen und deckt ihn weiter mit euren Fähigkeiten ein, die umliegenden Feinde sterben sowieso am Kollateralschaden. Fokussiert nur Zane, dessen Attacken als einziges zum Problem werden und der Kampf ist schnell gewonnen.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: Keen Games
Publisher: Deep Silver
Release:
01.08.2014
01.08.2014
01.08.2014
Spielinfo Bilder Videos

Sacred 3
Ab 12.99€
Jetzt kaufen