Hersteller-und Waffen-Guide - Guides & Spieletipps zu Borderlands 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Hersteller-und Waffen-Guide

Hyperion: Waffen von Hyperion haben in der Regel sehr hohe Genauigkeitswerte und wenig Rückstoß. Und je länger ihr schießt, desto präziser und ruhiger wird die Waffe.


Bandit: Waffen dieses Herstellers, welcher als einziger neu im Vergleich zum 1 Teil hinzugekommen ist, bieten in der Regel sehr große Magazine bei in der Regel durchschnittlichem Schaden und Feuerrate


Maliwan: Wie auch im ersten Teil bieten Maliwan-Waffen immer Elementareffekte. Von Korrosion über Feuer zu Slag bis Schockschaden ist alles dabei.


Tediore: Waffen von Tediore sind von den Werten her meist nicht mehr als durchschnittlich, besitzen allerdings ein nettes Gimmick: Beim Nachladen schmeißt ihr die Knarre einfach ganz weg anstatt ein neues Magazin reinzustecken. Je nachdem, wie viel Restmunition noch drin war, machen die weggeschmissenen Waffen entsprechend Explosionsschaden.


Dahl: Waffen von Dahl haben in der Regel einen relativ geringen Rückstoß und besitzen zudem meist die Eigenschaft, Feuerstöße abzugeben, wenn ihr zoomt. Sogar Sniper-Rifles sind davon betroffen…


Vladof: Im ersten Teil hatte Vladof noch die höchste Feuerrate und große Magazine, jetzt hängt die Feuerrate davon ab, wie lange ihr den Abzug durchdrückt. Denn je länger ihr schießt, desto höher wird die Feuerrate und die Stabilität wird erhöht.


Torgue: Waffen von Torgue machen fast immer Explosionsschaden, allerdings haben sie aufgrund der Explosivmunition den Nachteil, dass die Projektile sehr langsam fliegen. Zudem verbrauchen sie oft mehr als eine Kugel pro Schuss, weshalb das Magazin schnell aufgebraucht ist.


Jacobs: „Wenn du mehr als einen Schuss gebraucht hast, hast du keine Jakobs benutzt“ – Das trifft auch im zweiten Borderlands-Teil zu, denn Waffen dieses Herstellers haben tatsächlich meist hohe Schadenswerte. Neu ist, dass viele Waffen eine schier unbegrenzte Feuerrate haben, was an dem Zusatz „Schießt so schnell wie du abdrücken kannst“ deutlich wird.


Was fehlt: Im Gegensatz zum Vorgänger gibt es in Borderlands die Waffenhersteller S&S und Atlas nicht mehr. Letzterer hat sich durch sehr gute Werte in allen Belangen ausgezeichnet, während S&S Vladof und Bandit recht ähnlich war.


 


Seltenheit von Waffen:


Genau wie im ersten Teil könnt ihr die Seltenheit einer Waffe an ihrer Farbe erkennen:


Während weiße Waffen schwach sind und billig, sind Orange Waffen sehr selten zu finden und meist übermäßig stark. Hier das Ranking (Seltenheit aufsteigend):


Weiß-Grün-Blau-Lila-Rot-Orange




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


100%
1 von 1 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 1 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(1 Stimme)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
21.09.2012
21.09.2012
21.09.2012
28.05.2014
Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 2
Ab 5.99€
Jetzt kaufen