Bossguide: Der Verfolger - zwei Wege - Guides & Spieletipps zu Dark Souls 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Bossguide: Der Verfolger - zwei Wege

Es gibt zwei Möglichkeiten, dem Verfolger ein Bein zu stellen und an seine Seele(n) zu kommen: einen schnellen, unter-eine-Minute-Weg und einen langsamen, der auch etwas Können erfordert.
Der einfache Weg]

-Was Ihr benötigt: Einen Schild, eine Nahkampfwaffe, alternativ eine Brandbombe

-Wie Ihr vorgeht: An und für sich ist der Verfolger für diesen Zeitpunkt des Spiels ein schier unschaffbarer Gegner, denn er ist schnell, stark, blockt Angriffe und ist erst nach seinen Attacken verwundbar, aber auch nur für kurze Zeit. Aber es gibt einen Trick.

Ja, vielerseits liest man, dass die Ballista ein gutes Mittel gegen ihn sind, aber seien wir ehrlich: Wie häufig gibt Euch der Verfolger die Zeit, Euch richtig hinter die Geschosse zu positionieren, zu zielen und abzufeuern? Eben, gar nicht. Wie ihn also auf eine Stelle verharren lassen? Das Zauberwort heißt parieren.


Es ist nicht einfach, aber mit dem richtigen Timing kann der Kamp auf die fixe Dauer von einer Minute reduziert werden. Stellt Euch dazu so zwischen den Verfolger und die Ballista, dass wenn er auf Euch zustürmt, direkt in ihrem Schussfeld steht. Er wird nach seinem Sturm angreifen wollen, nun erfordert es gutes Timing, seinen Angriff zu parieren. Bei einer erfolgreichen Parade wird der Verfolger taumelnd für lange Zeit in der Gegend rumstehen - nun werden die Ballista interessant! Hingerannt und gezündet, bleiben dem Verfolger nur müde 50 Lebenspunkte übrig. Ein Schlag, noch einen hitnerher (alternativ eine brandbombe) und er ist tot. Dies ist der einfache Weg.

Der langatmige, von Schreien, Verzweiflung und Geduld gesäumte Weg]

-Was Ihr benötigt: Zeit, und zwar in Massen. Eine starke Waffe (zweihändig geführt). Schild ist unnütz. Noch mehr Zeit. Gute Reflexe.

Wer den Kampf auf eine "ehrliche" Weise gewinnen will, muss wirklich viel Geduld mitbringen, eine gute Waffe und Geschick beim Ausweichen. Die Schläge des Verfolgers zu blocken macht keinen Sinn. Jeder Schild, den Ihr zu diesem Zeitpunkt habt (ich spreche nach dem Sieg gegen den letzten Riesen), wird Eure Ausdauer zu stark angreifen, als dass Ihr noch Möglichkeiten besitzt, zurückzuschlagen.

Die Rolle ist das probateste Mittel gegen die Angriffe des Verfolgers. Weicht ihm mit einer Rolle immer entgegen dem Uhrzeigersinn aus, sowie er angreift. Das gilt für alle Angriffe, also aus seinem Ansturm heraus, aus dem Stand oder Sprung. Das Ausweichen auf diese Art und Weise funktioniert zu 90%. Da Ihr hierbei nicht auf einen Schild angewiesen seid, ist es vollkommen egal, ob Ihr zweihändig oder einhändig kämpft, also schnappt Euch euren stärksten zweihänder.

Angriff gegen den Verfolger sollten nur dann getätigt werden, wenn er eine Dreierkombo schlägt, nach der er einen Luftangriff ausführt oder wenn er einen Stichangriff startet (dabei verharrt er sehr lange - gut für Euch!) . Der Kampf kann gut und gerne 5 Minuten dauern und erfordert wie eingangs erwähnt eine Menge Geschick beim Ausweichen. Es ist den Aufwand aber wert, da Ihr sehr früh im Spiel viele Seelen erhaltet. Also lasst Euch nicht unterkriegen!

Eingesendet von Crysma, vielen Dank.


User-Wertung:


100%
2 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(2 Stimmen)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

GodFaddoh schrieb am
Das Parieren des Angriffes im Guide ist extrem einfach (ich sage das als kompletter Neuling in DS), da man die Attacke sehr gut kommen sieht.
Dauern kann es aber bis man die richtige Stelle gefunden hat, an der der Verfolger richtig steht und man genug Zeit hat, die Balliste (die linke vom Spieler aus, wenn man den Bereich betritt) auszulösen, bevor er wieder angreift.
Die perfekte Stelle ist das Fass neben dem Wagen. Hab das Fass zerstört, die Attacke pariert und hatte genug Zeit um ihn komplett mit der Balliste zu töten (zwei mal feuern).
Fühlt sich halt nicht gerade episch an, ihn auf die Art zu töten...
Sir_Walker schrieb am
Parrieren war im Vorgänger noch wirklich nützlich aber knifflig.
Doch in Darksouls 2 ist es eine echt harte, mit zahlreichen Toden gepflasterte Lernphase, bis man (wohlgemerkt) ZUVERLÄSSIG einen einfachen Hülleninfanteristen ohne schild parriert bekommt.
Deshalb ganz klar: gegen einen Boss parrieren? Leute versucht das gar nicht erst in DS 2...
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Spielinfo Bilder Videos