Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu God of War - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

Das ist kein Walkthrough, aber diese Tipps und Hinweise sollen Einsteigern etwas helfen, die gerade mit Kratos und Atreus ihr Abenteuer in God of War auf PlayStation 4 starten.

Welchen Schwierigkeitsgrad soll man wählen? Falls ihr regelmäßig Videospiele spielt, solltet ihr auf der zweiten Stufe "Ausgeglichen" starten, denn die bietet eine gute Balance und auch für Kenner genug Herausforderungen. Im Vergleich zu den Klassikern sorgt diese schon für deutlich höheren Anspruch, so dass man des Öfteren auch mal bei mittleren Gegnern das Zeitliche segnet und bei Walküren richtig kämpfen muss. Es gibt insg. vier Schwierigkeitsgrade: "Story", "Ausgeglichen", "Herausforderung" sowie freischaltbar "God of War".

Kann man die Steuerung und Anzeige anpassen? Ja, ihr könnt u.a. die Kamera- und Zielerfassung verändern, einzelne Aktionen anders belegen als auch das komplette HUD abschalten, so dass ihr ohne Kompass oder Gegnerbalken im Immersions-Modus freie Sicht habt.

Welche Fähigkeiten sollte man Kratos zuerst zuweisen? Im Nahkampf auf jeden Fall frühzeitig den schweren Schlag lernen (R2 gedrückt halten), denn er sorgt für massiven Schaden und beendet Kämpfe deutlich früher. Außerdem lohnt es sich den Schild so weit aufzurüsten, dass ihr damit die Defensive feindlicher Schildträger öffnen (L1 doppelt drücken) und feindliche Projektile wie Feuerbälle zurückschleudern könnt.

Achtet im Kampf auf die Pfeile um Kratos, denn sie zeigen euch an, von wo und wann ein Feind angreift. Weiß heißt, ihr habt noch etwas Zeit; Rot heißt, ihr solltet sofort reagieren (umdrehen, wegrollen, blocken etc.); Lila heißt, ein Projektil wie Pfeil oder Feuerball rauscht heran.

Wie kann man sich schnell umdrehen? Steuerkreuz nach unten sorgt für eine 180-Grad-Wende.

Und ganz wichtig im Fernkampf: Entwickelt frühzeitig die Axt! Falls ihr aus der Distanz kämpfen wollt, ist diese Waffe unabdingbar. Später könnt ihr bis zu acht multiple Ziele fixieren, so dass sie von Trefferzone zu Trefferzone oder Gegner zu Gegner tanzt. Mehr Schaden richtet ihr an, wenn ihr die rot markierten Köpfe oder Füße trefft, so dass Gegner ins Taumeln geraten. Und wenn ihr in diesem Moment eines kritischen Treffers Dreieck drückt, gibt es nochmal extra Schaden! Außerdem könnt ihr später einen Talisman finden, der eine Zeitlupe aktiviert, so dass das Anvisieren mit der Axt noch einfacher wird.

Welche Waffe hilft gegen welchen Feind? Achtet auf deren Farbe, denn Rot deutet darauf hin, dass Kratos' Frostaxt eher hilft, während Blau ein Indiz dafür ist, dass man eher die Chaosklingen einsetzen sollte, die man allerdings erst spät bekommt. Vorher hilft gegen blaue Gegner allerdings immer der Nahkampf: Steckt die Axt weg und lasst Kratos schnelle Hiebe und Tritte ausführen.

Leichte und schwere Runenmagie: Kratos kann diverse Runen finden, die Kampfzauber auslösen, die z.B. eine Linie oder einen ganzen Bereich treffen. Sie sind sehr hilfreich gegen viele Gegner und lassen sich für XP in drei Stufen verstärken.

Wie solltet man allgemein kämpfen? In Bewegung bleiben, wegrollen, freigeschaltete Kampfmanöver sowie Runenmagier und das sehr starke Blocken nutzen! Vor allem, wenn ihr zum richtigen Zeitpunkt mit dem Schild abwehrt, gibt es einen tollen Konter mit viel Schaden.

Und natürlich solltet ihr auf Heilung achten: Zerdeppert vor oder während eines kniffligen Kampfes die Kisten und Vasen, denn darin können sich grün glitzernde Heilsteine verbergen. Manche sind schon grün bemalt, so dass man dort sicher etwas findet.

Wie kann man gelbgrün wabernde Giftareale betreten? Ihr müsst mit der Axt auf die Quelle werfen und sie so vereisen, dann wird alles befreit.

Achtet auf eure Rüstung: Die wird zwar nicht beschädigt, aber je nachdem welche Hüft-, Arm- oder Brustrüstung ihr tragt, ändern sich sofort eure Werte für Stärke, Vitalität, Abklingzeit, Runen, Glück und Abwehr. Wollt ihr eher in den Nahkampf? Dann sind Stärke und Abwehr die erste Wahl. Ihr wollt Runenzauber fokussieren? Dann ist die Abklingzeit wichtig, denn mit einem hohen Wert dort könnt ihr euren Eiszauber schneller wieder einsetzen.

Achtet aber auch auf die Runen, Axtknauf und Talisman, denn diese wirken sich auch direkt auf eure Werte aus! Und sie können weitere Spezialfähigkeiten wie einen Heilbreich oder Zeitlupe freischalten.

Was bedeuten die Boni bei den Kampffähigkeiten? Diese Zusatzeffekte eines Manövers werden nur freigeschaltet, wenn ihr den entsprechenden Charakterwert wie etwa Stärke 100 oder Vitalität 100 erreicht habt. Falls es knapp ist, lohnt sich der Wechsel von Rüstung, Runen und Talisman, um ihn vielleicht doch noch zu erreichen.

Wie beschleunigt man Finisher? Immer wenn ihr einen Feind ohne Axt, sondern eher mit Fäusten und Tritten bearbeitet, steigt eine orange Leiste unter seinem Lebensbalken an. Ist sie voll, leuchtet ein roter Kreis bei ihm auf: Rennt schnell hin und drückt R3, um den Finisher mit seiner Todeshieb-Sequenz einzuleiten. In dieser Phase seid ihr auch meist sicher.

Noch nützlicher ist die Rage: Habt ihr genug Rage angesammtl, indem ihr Feinde trefft, kann Kratos über L3 plus R3 seine mächtige Wut entfesseln und je nach entwickelten Fähigkeiten verheerenden Schaden anrichten.

Lohnt es sich, Atreus zu entwickeln? Auf jeden Fall! Der Junge ist ein sehr hilfreicher Bogenschütze, der schon nach wenigen Upgrades seiner Fähigkeiten für tolle Unterstützung sorgt. Und wenn man ihn voll entwickelt, sorgt er sogar für multiplen Schaden, der auf mehrere Gegner überspringt.

Welche Rüstung sollte man Atreus anlegen? Es gibt drei Typen in drei Qualitäten, die z.B. eher den Nah- oder Fernkampf stärken. Wir empfehlen aber das Runengewand, mit dem er Kratos des Öfteren wichtige Heilsteine zuwirft. Die können manchmal die Rettung in letzter Sekunde sein.

Was ist wenn Kratos stirbt? Dann heißt es Game Over, aber das automatische Speichersystem ist sehr fair, so dass ihr nicht weit zurück müsst. Was jedoch direkt hilft ist die Wiederbelebung: Atreus kann Kratos einmal vor dem Tod retten, wobei er je nach ausgerüstetem Artefakt z.B. entweder mit vollem Leben oder voller Rage wieder beginnt.

Sollte man alle Nebenaufträge für Geister und Zwerge erledigen? Das ist rein optional, obwohl euch die Quest der Zwerge am Ende eine tolle Rüstung beschert. Aber wenn ihr nur der Hauptquest folgt, bekommt ihr auch genug XP, um Kratos und Atreus zu entwickeln.

Wie löst man das erste große Rätsel mit der drehenden Runenscheibe? Aktiviert mit Kratos zuerst den Schalter etwas weiter oberhalb des Tales, denn erst dann beginnt sich die Scheibe zu drehen. Werft die Axt nun auf eines der Zahnräder, so dass es vereist wird. Ruft die Axt in dem Moment zurück, wenn sich die Fragmente der Runen passend zusammen fügen. Sprich: Ihr müsst so lange weiter vereisen und zurückrufen, bis alle Runen richtig lesbar sind. Dann öffnet sich das Tor.

Wie bekommt man die Nornentruhen mit drei glimmenden Runen auf? Ihr müsst genau diese Runen in der näheren Umgebung finden und zerstören; manchmal gegen die Zeit.

Wie kann man rotes oder blaues Dornengestrüpp von anderen Schatzkisten lösen? Das geht erst, wenn Kratos' eine Waffe findet, die Feuer spucken kann (verbrennt blaue Dornen) oder Atreus mit seinem Bogen auch Blitze verschießen kann (sprengt rotes Harz).

Was bedeuten die grün leuchtenden Kugeln in Podesten? Die könnt ihr erst sehr spät nutzen, indem ihr eine Waffe auf sie richtet, die ihre Windmagie bündelt.

Wie entdeckt man Odins Raben? Dreht die Kamera und haltet Ausschau nach grün glimmenden Geistervögeln. Achtet auch auf die Geräusche: Sie krächzen nämlich nicht wie echte Raben, sondern etwas verzerrt.

Wie besiegt man die Steinriesen, die wie Golems aussehen? Normale Attacken sind fast nutzlos. Wartet ab, bis sie ihr Herz kurz vor einem Angriff frei geben und werft eure Axt dort hinein. So wird ein Kristall freigesprengt, den ihr aufnehmen und zurückwerfen könnt - das sorgt für hohen Schaden.

Wie besiegt man den ersten großen Drachen, der Blitze spuckt? Ihr müsst zu den rot glühenden Baumstümpfen rennen, dort einen Sprengkristall nehmen und diesen in sein Maul werfen - das sorgt für massiven Schaden. Aber Vorsicht: Geht dabei seinen Blitzen aus dem Weg, denn diese lassen den Kristall in euren Händen explodieren.

Was hat es mit den Walküren auf sich? Ihr findet sie hinter den versiegelten Odinskammern, die ihr erst sehr spät öffnen könnt. Das sind rein optionale und überaus schwere Gegner, deutlich härter als viele Bosse, die ihr euch für das Edngame aufbewahren solltet. Sie können mächtige Rüstungen sowie Asgard-Stahl als Beute hinterlassen.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

tom10101 schrieb am
I am very interested to play this game as I have seen about this game on the different websites like SEO Web Designing and all. The way You have described to play this game is really simple and I understood it very clearly. However, I am not able to install this game on my windows 10 PC as it is showing error. So, can you provide me any link or way to install it?
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Sony Santa Monica
Publisher: Sony
Release:
20.04.2018
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos