Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu ARK: Survival Evolved - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

Auf einer Insel ums Überleben zu kämpfen und dabei auch noch Tiere zu zähmen, ist gerade anfangs schwierig. Diese nützlichen Tipps erleichtern den Einstieg in das Survival-Adventure:

Anfänger-Utensilien:


Fangt auf einem PVE-Server an. Die Mitspieler sind sehr anfängerfreundlich und man muss nur die Tiere im Auge behalten. Außerdem solltet ihr anfangs den Norden meiden, da sich dort viele starke Tiere rumtreiben, die ihr als Anfänger noch nicht zähmen könnt.


Begebt euch als erstes zu einer Stelle mit vielen Sträuchern und sammelt Beeren und Fasern. Danach solltet ihr am Strand Steine einsammeln und mit euren Fäusten auf Bäume einschlagen, um Holz und Stroh zu erhalten. Folgende Gegenstände könnt ihr anfangs recht schnell bauen:


Spitzhacke - 1x Stein, 1x Holz, 10x Stroh (Thatch).


Nutzt diese, um an größeren Steinen Feuerstein abzubauen.


Fackel - 1x Feuerstein, 1x Holz, 1xStein


Lagerfeuer – 12x Stroh (Thatch), 1x Feuerstein (Flint), 16x Stein, 2x Wood


Stoffhose – 50x Fasern (Fibre)


Fackel und Lagerfeuer spenden Wärme, ein Platz im Schatten oder Schwimmen im Meer kühlen ab.

Euer Charakter hat Durst? Begebt euch einfach für eine Weile ins Wasser, oder schaltet den Bauplan für eine Trinkflasche (Waterskin) frei.


Habt ihr ein Tier getötet, schlagt solange darauf ein, bis es sich auflöst. Kocht das Fleisch mithilfe von Stroh über dem Lagerfeuer, um das Hungergefühl länger zu stillen.


Anfangs sind Dodos und Fische eine leicht zu jagende Nahrungsquelle. Baut euch einen Speer, damit habt ihr mehr Reichweite habt und verhindert, dass Tiere zu weit wegrennen.


 


Zähmen:


Versucht nur Tiere zu zähmen, die etwa eurem eigenen Level entsprechen. Es hilft in der Nähe von Sträuchern zu zähmen, da ihr so direkt die Nahrungsquelle erreicht.


Prügelt kurz mit einer Waffe, wie der Spitzhacke auf das Tier ein, um es zu schwächen und schlagt es dann mit euren Händen bewusstlos. Geht dabei langsam vor, sonst tötet ihr das Tier.

Nachdem das Tier bewusstlos ist, begebt euch mit „E“ in sein Inventar und füllt es mit zahlreichen Beeren. Am wichtigsten sind die einschläfernden „Narcoberries“, die ihr dem Tier mit „Remote Use item“ einflößen müsst, da es diese sonst nicht freiwillig isst. Verzichtet auf „Stimberries“, da diese eine aufputschende Wirkung haben.


Behaltet stets den „Torpor-Level“ unten rechts im Auge. Rutscht dieser auf 0, wacht das Tier auf, da es nicht mehr genug Futter hat. Jeglicher Zähmungs-Fortschritt sowie genutztes Futter sind weg.


 




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


60%
3 von 5 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
2 von 5 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
40%
(5 Stimmen)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Studio Wildcard
Publisher: Studio Wildcard
Release:
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
Spielinfo Bilder Videos

ARK: Survival Evolved
Ab 56.99€
Vorbestellen