Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu Nex Machina - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

Die folgenden Tipps richten sich an Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen im Twinstick-Shooter Nex Machina auf PC oder PlayStation 4 sammeln. Da das Spiel von Housemarque selbst kein Tutorial oder interne Hinweise bietet, kann das hier vielleicht helfen:

Startet das Spiel im Arcade-Modus zunächst auf Neuling mit endlosen Continues, um die Level kennen zu lernen, denn es gibt sowohl versteckte Menschen, Power-ups, Leben als auch Geheimgänge - hier sind die Feinde langsamer und weniger zahlreich, so dass das komplette Abgrasen einfacher ist. Jede weitere Stufe macht es deutlich kniffliger mit härteren und mehr Feinden sowie weniger Continues.

Grundsätzlich gilt für jede Stufe: Wollt ihr einen Highscore erzielen, solltet ihr die Continue-Möglichkeit nicht nutzen, denn dann werden eure Punkte wieder auf null gesetzt. Man sollte also möglichst mit dem ersten Run das beste Ergebnis erzielen und innerhalb des Levels alle "Leben" finden.

Ganz wichtig: Nur mit dem Sprint (linke Schultertaste) seid ihr kurzfristig unverwundbar, um so z.B. rosa Laserschranken oder andere Hindernisse zu überwinden. Auch in Bosskämpfen ist das sehr wichtig, denn man kann nicht allem ausweichen, sondern muss auch offensiv hindurch rasen.

Was man übersehen kann: Die Detonator Bomb ist eine Sekundärwaffe, die man erst mit der rechten Schultertaste auslösen muss (dann rollt der Bombenball los) und dann auch nochmal über R2 zünden muss!

Ihr wollt eine spezielle Sekundärwaffe wie den Laser? Dann müsst ihr vor dem Power-up-Symbol warten, denn es wechselt mit der Zeit durch alle Waffensysteme.

Achtet darauf, den letzten Gegner (erkennbar am rosa Leuchten) leben zu lassen, falls ihr den Level komplettieren wollt, denn erst mit seinem Tod werdet ihr in das nächste Level katapultiert.


Ballert auf alles Zerstörbare wie Kisten, Laternen, Säulen, aber auch Büsche oder Ähnliches, denn darin kann sich etwas verbergen. Auch für die versteckten Geschütztürme bekommt man Punkte!

Die schwarzgelben Kisten könnt ihr nur mit einer Sekundärwaffe sprengen, aber das lohnt sich, denn in ihnen sind meist sofortige Multiplikatoren enthalten, die euren Kombozähler erhöhen.

Achtet auf die blinkenden Partikelnebel, denn diese deuten geheime Wege an, die sich erst beim Betreten materialisieren.

Versucht möglichst alle Menschen zu retten, sowohl die sofort sichtbaren grünen als auch gelben. Selbst wenn ein Alien schon einen Mensch in den Klauen hat, kann man mit einem Sprint hinein grätschen und ihn retten.

Meist ist das Leveldesign so gestrickt, dass man mit diesem offensiven schnellen Retten auch gut durchkommt - sprich: die grünen Menschen deuten einen Laufweg an.

Die Linien zeigen an, wie es den Menschen in dem Level geht: grün ist okay, rot ist bedroht.

Wichtig ist, die Menschen im richtigen Rhythmus zu retten, denn jeder eingesammelte Mensch erhöht eine Komboleiste. Diese läuft allerdings schnell ab. Wer deshalb sehr schnell erst alle Menschen rettet und sich mit dem Beseitigen der restlichen Gegner anschließend Zeit lässt, verliert die Kombo. Ein ablaufender Balken oben rechts zeigt an, wie viel Zeit für die Rettung des nächsten Menschen bleibt. Außerdem schließt sich der grüne Kreis um die Menschen und blinkt schließlich gelb, wenn die Kombozeit abläuft.

Generell gilt: Multiplikatoren sind in der Abrechnung wichtiger als andere Boni. Achtet deshalb auf die Menschen-Kombo und vor allem darauf möglichst lange kein Leben zu verlieren.

Wollt ihr andere Farben für eure Munition sowie Bilder und Aussehen des Avatars ändern, müsst ihr im Arena-Modus eine bestimmte Punktzahl bzw. Bronze, Silber oder Gold erreichen.

Nehmt nicht nur Reißaus! Viele Gegner kann man erledigen, während man auf sie zu marschiert, was häufig effektiver ist als die Flucht. Lauft ihr rückwärts, verliert ihr wertvolle Zeit und im schlimmsten Fall in weitere Gegner hinein.

Auch nach einem Sprint seid ihr ganz kurz unverwundbar. Nutzt deshalb Zwei- und Dreifach-Sprints, um z.B. durch große Gegnermasse einfach hindurch zu gleiten und euch in eine bessere Position zu bringen.

Nach jedem Abschnitt lädt sich blaue Energie um die Spielfigur herum auf. Sprintet in dem Moment, in dem sie voll geladen ist, um Bonuspunkte zu erhalten!



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
22.06.2017 14:25
Bin schwer begeistert von dem Spiel, das hat richtig Tiefe durch das Scoring System und man muss auf Zack sein. Nex Machina ist schon jetzt für mich was letztes Jahr Furi war-ein richtiger Arcade Kracher
Ja das Spiel ist klasse. Ich mag ja teilweise auch die Design-Entscheidung kein Handbuch dabei zu legen so das man es selber raus finden muss.
Ich hab da mal eine Frage.. was bedeuten links unten die Symbole? ist das eine anzeige welche Upgrade man hat? (Explosiv Dash, Dreifach Dash, Dreifach Schuss, Power-Schuss..? und Schild?)
Für eine Sekunde dachte ich das sind Waffen. Wegen..
Einsteiger Guide hat geschrieben:Ihr wollt eine spezielle Sekundärwaffe wie den Laser? Dann müsst ihr vor dem Power-up-Symbol warten, denn es wechselt mit der Zeit durch alle Waffensysteme.
Aber man kann nicht durch die Waffensysteme klicken oder? Man hat doch immer nur eine oder? Gemeint ist das die nächste Kiste mit Power-Waffen-Symbol halt immer eine unterschiedliche Waffe der reihe nach anbietet oder?
Spiritflare82 schrieb am
klar, kannst du zufügen Jörg .-) wer sich da ins Spiel tiefer reincracken will, ist immer gut sich mal ein Replay von einem hochplatzierten in der Highscore Liste anzusehen. Dort sieht man genau wie das mit dem Multiplikator läuft, es ist easy to learn aber echt schwer zu meistern-nebenbei sieht man auch wie man die einzelnen Waffen einsetzen kann.
Das mit dem Dashen wenn der Kreis im Kreis ist, ist essentiell um den Multiplikator ein Stückchen zu verlängern, manchmal wird die Zeit sonst zu knapp den Multiplikator mit in den nächsten Bereich zu retten.
da scheint eh jeder ein Favourite bei den Waffen zu haben, ich spiel am liebsten mit dem Raketenwerfer, hab aber schon Replays gesehen wo Leute mit der Bombe in die Gegner dashen und dann die Bombe zünden-so kann man aggressiv spielen, gleichzeitig räumt die Bombe immer ein paar Kugeln der Gegner aus dem Weg. mit Raketenwerfer ists ähnlich, man dash eigentlich schon fast in die Gegner und zündet dann den Raketenwerfer, so kann man große Gegnermassen schnell wegräumen. der Powershot und der Laser sind meiner Meinung nach Mist, aber selbst da gibts denke ich Cracks die damit spielen .-)
Bin schwer begeistert von dem Spiel, das hat richtig Tiefe durch das Scoring System und man muss auf Zack sein. Nex Machina ist schon jetzt für mich was letztes Jahr Furi war-ein richtiger Arcade Kracher
Klammeraffe schrieb am
Danke für die Tipps, das meiste war mir bewusst, aber bis jetzt dachte ich es wäre sinnvoll erstmal alle Menschen zu retten.
Das Spiel macht einfach mega Spaß. Schade ist die grauenhafte Optimierung. Selbst mit einem halbwegs High-End-PC muss ich auf 720p runterstellen und alle Grafikeinstellungen runterschrauben um halbwegs auf 60 FPS zu kommen. Das ist echt :Spuckrechts:
Spiritflare82 schrieb am
Gute Tips für den Einstieg! Wichtig ist noch am Ende eines Bereichs, wenn der Kreis um die eigene Figur erscheint, da muss man Dashen sobald der Kreis im anderen Kreis ist, gibt Bonuspunkte und ein Stück auf der Menschenbonusleiste.
Wer das mit dem Menschen Bonus üben will: es gibt eine Challenge in der Arena die nennt sich "Kettenrettung", muss man für 50 Credits freischalten. Dort bekommt man nur Punkte sobald der Menschenbonus aktiv ist, heißt: man übt dort den Menschenbonus über die Level oben zu halten.
Das geht so: man rennt zum ersten Menschen, schaut auf die grüne Linie die zum nächsten führt und wartet bis das nächste Männlein zu blinken anfängt, erst dann holt man sich ihn, einen Menschen lässt man immer übrig fürs Ende der Welle-wenn der Abschnitt beendet wird, das Minispiel mit den Kreisen schaffen, so bekommt man noch was zur Leiste Menschenbonus dazu.
Praktisch muss man den Menschenbonus über das gesamte Level oben halten, eine Kette bilden und Strategie wie man alle Menschen sammelt ohne das der Menschenbonus aufhört wenn man richtig hoch punkten will. Wenn man weit kommen will empfehle ich das erstmal zu vernachlässigen bis man so sicher gut genug ist das man darauf achten kann
Und sterben ist absolut schlecht weil der normale Multiplikator dann abstürzt .-)
schrieb am


Arcade-Action
Publisher: Housemarque
Release:
20.06.2017
20.06.2017
Spielinfo Bilder Videos