Piraten - Guides & Spieletipps zu Sins of a Solar Empire - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Vorwort

Diese kleine Guide soll euch als Starthilfe für die meistens Karten dienen. Wenn man die folgenden Punkte soweit beachtet, sollte man sich dadurch einen kleinen Vorsprung zu anderen Computergegner verschaffen können. Auch gegen andere menschliche Spieler sollte man so vorgehen, da die wahrscheinlich ähnlich effizient starten.

Ich richte mich in der Anleitung eher an mittelgroße bis sehr große Karten in denen es nicht um das Rushen geht und versuche weitgehend rassenneutral zu bleiben.

P.S. Die Guide dient als roter Faden, ist also keine Garantie für den Sieg. Den muss sich jeder selbst erarbeiten.


Der Spielstart

Bei einem normalen Spielstart, sollte man in der Regel noch keine Schiffe, wenig Ressourcen und nur eine kleine Werft haben. Kauft zu aller erst 100 Kristalle vom Schwarzmarkt und gebt danach sofort eine große Werft und eine Kristallmine als Bauauftrag. Auf dem Planeten könnt ihr derweil schon die höchste Stufe in der Bevölkerungsinfrastruktur ausbauen.

Währenddessen baut ihr 2 Aufklärer in der kleinen Werft und schickt die Aufklärer auf automatische Erkundung (das Symbol in der Aktionsleiste mit der Lupe Rechtsklicken)

Sobald die Kristallmine fertig ist, gebt ihr die anderen Minen in Auftrag und
Solltet nun bereits auch die große Werft fertig haben. Wählt als erstes Großkampfschiff, das mit der Fähigkeit Kolonisieren. (TEC - Akkan Kolonialkreuzer / Advent - Progenitor Mutterschiff / Vasari - Jarrasul Evakuierer)

Ihr benötigt die Kolonisieren-Fähigkeit um euer Imperium so schnell wie möglich zu vergrößern. Mit den normalen Kolonisationsschiffen, geht es zu langsam auf den großen Karten, da diese nach dem Sprung immer erst die Antimaterie wieder aufladen müssen. So könnt ihr einige Minuten Zeit einheimsen die euch einen Vorsprung verschaffen.


Ausdehnung

Sobald das Großkampfschiff fertig gestellt ist, lasst ihr es sofort in das angrenzende System fliegen in dem ihr einen Asteroiden mit euren Spähern entdeckt habt (es gibt IMMER einen angrenzenden Asteroiden) und klickt beim Großkampfschiff unten auf das Flottensymbol um eine neue Flotte daraus zu gründen. Nebenbei wählt ihr die große Werft an und lasst sie zerstören (Standard Tastenkombination Alt+H). So gelangt ihr schnell an einige zusätzlichen Ressourcen, da ihr die Werft hier nicht mehr braucht.

Baut solange zwei Zivile Forschungsstationen mit denen ihr dann anfangen könnt zu forschen und produziert drei oder vier kleine Fregatten (setzt den Sammelpunkt der kleinen Werft am besten direkt auf das Flottensymbol über den Großkampfschiff, so treten die Fregatten automatisch der Flotte bei). Das Großkampfschiff sollte mittlerweile beim angrenzenden Asteroiden angekommen sein und stößt dort auf eine kleine normale Fregatte und eine Bomberfregatte. Konzentriert euer Feuer zuerst NUR auf die Bomberfregatte und zerstört diese um danach sofort den Asteroiden zu Kolonisieren. Um die andere Fregatte könnt ihr euch danach kümmern, da diese weder den Planten bombardieren, noch euer Schild durchdringen kann.

Hinweis - Baut auf neu kolonisierten Planeten immer zu aller erst die Bevölkerungsinfrastruktur komplett aus, damit der Planet euren Geldfluss nicht belastet, sondern im besten Fall auch schon Einnahmen produziert. Anschließend sind die Metall- und Kristallminen dran, dann der Rest.

Herzlichen Glückwunsch der erste Schritt zur Ausdehnung eures Imperiums ist geschafft, jetzt aber nicht ausruhen sondern sofort weiter erobern. Eure Späher sollten längst nah gelegene Kolonisierbare Planeten entdeckt haben und eure beiden zivilen Forschungslabore sollten bereit sein eure ersten Forschungen zu absolvieren. Sofern ihr angrenzende Vulkan oder Eisplaneten habt, solltet ihr zuerst diese beiden Forschungen entwickeln um eure Ausdehnung zu behindern.

Baut weitere Fregatten bis eure Flottenkapazität für den Anfang erstmal ausgelastet ist, mit dieser kleinen Streitmacht und dem Großkampfschiff solltet ihr zumindest alle nahe Planeten erobern können. Nur Erdplaneten könnten ein Problem werden. Beachtet bei den Übernahmen einfach, zuerst die Bomberfregatten zu zerstören um den Planten zu kolonisieren und lasst am besten immer zuerst das Großkampfschiff ins System fliegen um das Feuer auf sich zu ziehen. So geht ihr sicher, dass euch nicht die Fregatten weggeschossen werden welche für den Anfang noch recht kostbar sind.

Wiederholt diese Prozedur solange bis ihr keine nahen Planeten zum kolonisieren mehr findet und auf die ersten anderen Spieler trefft. Derweil solltet ihr in Forschung investieren, vorrangig in zivile Forschung um eure Wirtschaft in Schwung zu kriegen. In der Militärforschung sollten zwei Labore genügen mit denen ihr auf jeden Fall die Reparaturbuchten und die Hangarverteidigung erforschen solltet. Rüstet eure wichtigsten Verteidigungslinien unbedingt voll mit diesen Einrichtungen aus. Eure Hangarverteidigungen solltet ihr immer voll mit den leichten Kampffliegern ausbauen, da die am besten gegen Bomberfregatten sind. (Planeten die alle System hinter sich wie ein Engpass abriegeln solltet ihr auf jeden Fall damit abriegeln - das sind Planeten an denen der Feind vorbei muss, so genannte Choke Points oder Engpässe)

Zivile Forschungen in die ihr unbedingt investieren solltet, sind die Erweiterungen für die Planteten für mehr Bevölkerung, sowie die verbesserten Metall- und Kristallminen. Außerdem ist die Forschung für Handelsstationen sehr zu empfehlen, da ihr dadurch euern Geldfluss ziemlich anheizt. Je nach Rasse gibt es noch ein paar spezielle Forschungspunkte die ihr auch schon vorher unbedingt mitnehmen solltet, dass liegt aber in eurem eigenen Ermessen und ist eher eine Erfahrungs- oder Gefühlssache.


Der Kontakt

Spätestens sobald ihr den ersten Kontakt zu anderen Spielern habt, ist es Zeit auch langsam die Wehrmacht zu vergrößern. Erforscht die erweiterte Flottenkapazität und einige Punkte für Großkampfschiffe. Wählt einen eurer Frontplaneten und baut zwei kleine und eine große Werft um euch dort für die kommenden Gefechte startklar zu machen. (baut ach einige Späher um die feindlichen Bewegungen und Planeten im Auge zu halten)

Je nach Einstellung des Spiels, geht es jetzt mit Diplomatie oder gleich harte Gefechte los. Erforscht erst ein Mal die Bomberfregatte eurer Rasse, sofern noch nicht geschehen und stellt zu eurer Hauptflotte noch eine zweite kleinere Flotte mit Bomberfregatten hinzu. (Diese solltet ihr in der Regel aus dem direkten Kampf raus halten, da sie nicht viel aushalten und meist als vorrangiges Ziel attackiert werden.)

Achtet bei der Zusammenstellung eurer gesamten Flotte immer auf die Vorteile der einzelnen Kampfschiffe, damit ihr wisst gegen was ihr dann schon ganz gut gewappnet seid oder was euch vielleicht auch noch fehlt.

Sobald eure Flotte steht und ihr euren Gegner durch die Aufklärungsschiffe einschätzen könnt, liegt es an euch zu entscheiden was ihr macht. Versucht ihr den Feind direkt herauszufordern? Flotte gegen Flotte? Oder nehmt ihr einige seiner Planeten ein und versucht den Kampf vorerst zu vermeiden?

Falls ihr gegen den Computer spielt empfehle ich euch auf jeden Fall immer anzugreifen. Im Gefecht gegen die feindliche Flotte haltet mit allem was ihr habt auf seine Großkampfschiffe. Eher er diese verliert zieht sich der Gegner meistens zurück und würde erst an seinem letzten Planeten keine Möglichkeit mehr haben sich zu verziehen. Wenn ihr gegen den Computer defensiv bleibt, lasst ihr ihm zu viele Möglichkeiten sich auszubreiten, zu forschen oder eine Flotte zu bauen. Also immer angreifen, erobern und zurückdrängen.


Krieg

Si vis pacem, para bellum. Wenn Du Frieden willst, so rüste zum Krieg.
Ähnliche ergeht es euch auch hier. Nur auf eure Defensive verlassen und eure Wirtschaft erforschen wird euch nicht weiterbringen. Genauso wenig wird euch der Feind irgendwann in Ruhe lassen. Wenn ihr Ruhe wollt oder Gewinnen wollt müsst ihr aktiv werden. Schnappt euch eure Flotten und sobald ihr einmal mit der Offensive angefangen habt, investiert auch eure erwirtschafteten Gelder und Ressourcen in die Forschung für mehr Flottenkapazität, bessere Schilde, Waffen, Schiffstypen und so weiter.

Säubert attackierte Systeme immer mit eurer Hauptflotte und holt, sobald keine feindliche Flotte mehr vor Ort ist eure Bomberstaffel nach um den Planeten zu bombardieren. Nebenbei solltet ihr immer daran denken, dass eure Großkampfschiffe auch an Erfahrung gewinnen und im Level aufsteigen. Die Fähigkeitspunkte die ihr verteilen könnt können Gefechte entscheidend beeinflussen, indem ihr zum Teil unterstützende oder auch offensive Fähigkeiten einsetzt.

Solange eure Hauptflotte an der Front ganz gut klar kommt, solltet ihr nicht jedes Schiff zur Front nachschicken. Sorgt dafür, dass die flotte immer wieder ein bisschen wächst, grade in Sachen Großkampfschiffe. Jedoch solltet ihr auch eine kleinere Flotte im Rücken bei eurer Frontlinie lassen um eventuelle Konterangriffe möglichst schnell abzufangen oder aufzuhalten, bis eure Hauptflotte zurück ist.


Piraten

Ein zum Teil nerviger neutraler Computerspieler, kann in einem Spiel zu eurem größten Feind oder zu eurem größten Freund werden. Das ist natürlich alles eine Sache des Geldes.

Piraten, sofern im Spiel aktiviert, gehen aller paar Minuten im Spiel auf Beutezug. Opfer ist in der Regel immer der Spieler, auf den das meiste Kopfgeld ausgesetzt ist. Kopfgelder können auch im selben Menü wie der Schwarzmarkt unter den Piraten vergeben werden. Die Vergabe selbst ist Anonym und ihr könnt das Kopfgeld beliebig lange erhöhen, bis ihr selbst kein Geld mehr habt. Allerdings ist investiertes Kopfgeld weg. Ihr könnt es also nicht einfach zurück nehmen.


Kopfgeld kann man aber übrigens auch selbst sammeln. Wenn zum Beispiel auf Spieler 2. Kopfgeld ausgesetzt ist und ihr einige seiner Schiffe oder Gebäude zerstört, erhaltet ihr auch kleine Teile des Kopfgeldes, welches auf diesen Spieler ausgesetzt ist. Auf diesen Weg kann man also auch seine Haushaltskasse minimal aufbessern.

Entscheidend ist aber, dass Piratenangriffe sehr penetrant sein können. Je nach Status der Piraten werden die Angriffswellen größer und der Angriff umso gefährlicher. Es ist vielleicht nicht schlimm wenn ihr von Piraten angegriffen werdet, es stört allerdings eure Wirtschaft oder ihr verliert vielleicht sogar ein paar Schiffe in eurer Flotte. In jedem Fall sollte man also schauen, dass man selbst immer noch genügend Cash übrig hat um ein Kopfgeld auf den Gegner höher zu steigern, als das eigene momentan ist. Auf diesen Weg könnt ihr also eure Feinde auch bei der Stange halten und die Piraten als eine Art zweite Streitkraft nutzen.


Endspurt

Le grand final, es geht in den Endspurt. Bei sehr großen Karten mit vielen Spielern, solltet ihr bereits fast alle zivilen Forschungen abgeschlossen haben und auch die militärischen Forschungen sollten bereits kurz vor der Vollendung stehen.

Einige Spieler sind gewiss schon aus dem Rennen und ihr steht nun den kapitalsten letzten Feinden gegenüber. Je nach Ausgangsstellungen habt ihr im günstigsten Falle eine schmale Front zu verteidigen und eure Flotte ist nach wie vor auf ihrem Höhepunkt. Im schlimmsten Fall wurde eure Flotte oder einige eurer Planeten gerade erst zerrieben.

Wenn ihr am Anfang brav in die zivile Forschung für die Wirtschaft investiert habt und den Feind auf Schritt und Tritt zurück getrieben habt, solltet ihr mittlerweile so weit sein, den Feind einfach mit Ressourcen zu Tode werfen zu können. Lasst eure Flotte immer zusammen und fangt erst gar nicht an, mehrere kleine Flotten zu machen und sie zu splitten, dass könnte tödlich enden falls der Feind jede kleinere Flotte nach einander auslöscht.

Nutzt für eure Angriffe immer Späher vorn Weg um die System weiter auszuspähen, damit ihr wisst womit ihr es zutun habt. Wenn der Feind zum Beispiel viele Kampfflieger hat, solltet ihr viele Flakfregatten mitnehmen, um euch den Fliegern zu entledigen. Gegen Fregatten habt ihr dann auch Fregatten oder andere Kampfschiffe.

In der Regel solltet ihr eine sehr große Flotte haben in der alle Schiffe drin stecken, außer vielleicht die defensive kleine Flotte die euren Nacken stärkt. Bei euren innersten Planeten die weit von der Front entfernt sind, sollte es wohl kaum defensive Einrichtungen geben. Nutzt den Platz für die Superwaffen, der Rassen.

Als TEC könnt ihr die Novalith-Kanone nutzen um Planeten automatisch in allen Sternsystemen angreifen zu lassen und den Feind so massive Planetenverluste zuzufügen. Als Advent könnt ihr die Superwaffe nutzen um die Kultur an gezielten Punkten sehr stark zu verbreiten und so die feindliche Kultur zurück zu drängen und Frontplaneten der Gegner vielleicht sogar zur Revolution zu bringen. Die Vasari können mit ihrer Kostura Kanone einen Planeten angreifen lassen. Bei Einschlag wird alles im Umkreis des Gravitationsfeldes um 10% beschädigt, alle Schiffe werden für 15 Sekunden außer Kraft gesetzt und alle Gebäude werden für drei Minuten deaktiviert.


Rassen / TEC

Zeitiges erforschen von Handelsstationen und erhöhte Handelswarenwerte bringen euch schon früh im Spiel einen großen finanziellen Vorteil gegenüber euren Feinden.

Verlasst euch auf kleineren Karten nicht zu sehr auf eure wirtschaftliche Stärke, die Karten werden meistens recht schnell gespielt, so dass euch keine Zeit bleibt vorteile aus der Wirtschaft zu holen. Setzt hier lieber auf eure Flotten.

Nutzt eure wirtschaftliche Stärke um die Piraten auf dauerhaft auf die Feinde zu jagen und sie von euch fern zuhalten.

Rüstet eurer Planeten immer mit Schildgeneratoren aus um die Planeten vor Bombardierungen zu schützen und euch so Zeit zu erkaufen bis eure Flotte eintrifft.

Nutzt die Fähigkeit Embargo eures Sova Trägers während eurer Kämpfe auf feindlichen Planeten deren Finanzeinnahmen zu reduzieren und eure derweil zu erhöhen. Ihr könnt die Fähigkeit auch gut nutzen um einfach nur in das System zu springen die Fähigkeit anzuwenden und wieder zu fliehen. So könnt ihr den Feind kurzzeitig ebenfalls um einige Finanzeinnahmen beklauen die euch zu Gute kommen.


Rassen / Advent

Mit zu den größten Vorteilen der Advent gehören die sehr guten Schilde, außerdem könnt ihr diese hier am weitesten erforschen. Zusätzlich ist der Kulturbonus in eurem Einflussbereich nochmals eine Verstärkung eurer Schilde wenn ihr in diesem Bereich kämpf.

Der Kreuzer Iconus Wächter ist eine optimale Unterstützungshilfe für eure Flotte. Mit ihm könnt ihr der ganzen Flotte zusätzliche Schildstärke verleihen und in Kombination mit dem Progenitor Mutterschiff könnt ihr dessen Schilde regenerieren, was eure Flotte extrem widerstandsfähig macht.

Nutzt die Fähigkeiten der Großkampfschiffe geschickt um gezielt eure Feinde zu vernichten. Führt so zum Beispiel die Fähigkeit Animosität eures Radiance Schlachtschiffes um das komplette Feindfeuer auf dieses Großkampfschiff zu konzentrieren, sobald dies geschehen ist wendet ihr die Fähigkeit Vergeltung eures Rapture Schlachtkreuzers auf das andere Schiff an um 40/80/120% (je nach Stufe) des Schadens auf die Angreifer zurück zuwerfen.

Mit Führung vom Revelation Schlachtkreuzer könnt ihr die Aufladezeiten der Fähigkeiten wieder massiv verkürzen um die Technik schneller erneut anwenden zu können. Und mit der erforschten Fähigkeit Antimaterietransfer für eure Avantgardist Fregatte, könnt ihr Antimaterie während des Kampfes immer wieder auf die Großkampfschiffe übertragen, damit ihr öfters deren Fähigkeiten

Rassen / Vasari

Eine der größten Stärken der Vasari ist die Mobilität. Nutzt zum Beispiel die Phasenstabilisatoren um eure Flotten schneller zwischen den eigenen Systemen bewegen zu können. Auf diesen Weg könnt ihr auch extrem schnell reagieren um eure Planeten Verteidigen.

Steigert einen Antorak Plünderer möglichst schnell auf Stufe 6., dann könnt ihr die Fähigkeit Phasenfestigung erlernen mit der ihr Zugang zum Netzt der Phasenstabilisatoren habt, egal wo ihr euch grade mit dieser Flotte aufhaltet auch von feindlichem Gebiet könnt ihr so schnell zur Heimat springen.

Um euren Feinden den Rückzug zu erschweren und sie vielleicht noch zu zerstören, könnt ihr Phasensprunginhibitoren oder diverse Forschungen und Großkampfschiff-Fähigkeiten nutzen, mit denen ihr die Phasensprünge der Feinde massiv verzögern könnt.

Erforscht die Schildumgehung im Militärforschungsbaum, auf diese Weise, könnt ihr den Feinden auch massiv Schaden zufügen, selbst wenn sie ihr Schilde schnell regenerieren.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Ironclad Games
Release:
11.02.2011
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis