Talente - Guides & Spieletipps zu Windchaser - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Truppen

In WindChaser setzen sich dir drei Attribute einer Gruppe immer aus den Einzelwerten aller Mitglieder zusammen. Somit werden die Werte einfach addiert und ermöglichen eine leichte Rechnung und einen guten Vergleich gegen gegnerische Truppen. Die Werte sollten einer eurer ersten Indikatoren sein, um einschätzen zu können ob ihr ein Kampf gegen den Gegner wagen solltet oder nicht.

Truppen

In WindChaser setzen sich dir drei Attribute einer Gruppe immer aus den Einzelwerten aller Mitglieder zusammen. Somit werden die Werte einfach addiert und ermöglichen eine leichte Rechnung und einen guten Vergleich gegen gegnerische Truppen. Die Werte sollten einer eurer ersten Indikatoren sein, um einschätzen zu können ob ihr ein Kampf gegen den Gegner wagen solltet oder nicht.

Truppen

In WindChaser setzen sich dir drei Attribute einer Gruppe immer aus den Einzelwerten aller Mitglieder zusammen. Somit werden die Werte einfach addiert und ermöglichen eine leichte Rechnung und einen guten Vergleich gegen gegnerische Truppen. Die Werte sollten einer eurer ersten Indikatoren sein, um einschätzen zu können ob ihr ein Kampf gegen den Gegner wagen solltet oder nicht.

Attribute

Es gibt drei Attribute im Spiel die von Charakter zu Charakter unterschiedlich sind.

1. "Schaden pro Sekunde" - SPS (engl.: Damage per second)
2. "Gesundheit" - LP (engl.: health)
3. "Moral" - MRL (engl.: spirit/morale?)

SPS ist der Schaden den man austeilt, LP ist der Wert an Schaden den man einstecken kann und MRL gibt an wie lange ein Charakter kämpft bevor er flieht. Die Attribute eines Charakters werden sobald er einer Gruppe zugeordnet ist, automatisch dieser hinzuaddiert. Ihr könnt also die Gruppenzusammenstellung immer wieder anpassen, um die Attribute an die Anforderungen für den nächsten Kampf anzupassen. Die Attribute eurer Charaktere steigen mit jeden Level automatisch an.


Stile

Es gibt im Spiel sogenannte Stile, mit dem die Charaktere kämpfen. Insgesamt sind da drei am Stück, welche alle Stärken und Schwächen aufweisen und für das Kampfgeschehen entscheidend sind.

1. Konzentration (blau)
2. Disziplin (grün)
3. Chaos (rot)

In der Regel haben Konzentrations-Charaktere viel Moral aber wenig Gesundheit, Disziplin-Charaktere mehr Gesundheit aber weniger Schaden pro Sekunde und Chaos-Charaktere viel Schaden pro Sekunde dafür aber wenig Moral. Man könnte die Stile also in Augen eines Rollenspielers in "Klassen" einteilen. Konzentration wäre dann die "Zauberer" Klasse, Disziplin die "Krieger/Tank" Klasse und Chaos würde als "Damagedealer" durchgehen.

Was zu beachten gilt, ist jedoch ein cleveres Stein-Schere-Papier Prinzip unter den Stilen.
Konzentration gegen Disziplin
Disziplin gegen Chaos
Chaos gegen Konzentration

Somit hat jeder Stil gegen einen anderen einen Vorteil, aber gegen den anderen einen Nachteil. Dieser Vorteil wirkt sich in einem 25% Schadensbonus / -malus aus. Ein Konzentration-Charakter wird demnach einem Disziplin-Charakter 25% mehr Schaden zufügen und selber 25% weniger Schaden von ihm erhalten. Selbes Schauspiel bei Disziplin gegen Chaos und Chaos gegen Konzentration.


Talente

Jeder Charakter im Spiel hat ein aktives und ein passives Talent. Das passive Talent wird auch Anführer-Bonus genannt und wirkt immer für die ganze Gruppe. Allerdings kann jede Gruppe wie man bereits am Namen erkennt nur einen Anführer und somit einen aktiven Anführerbonus haben. Dieser Bonus muss nicht aktiviert werden und ist meistens von gewissen Kampfbedingungen wie Gegnerischer Stil oder die % der eigenen oder gegnerischen Attribute abhängig. Achtet vor jeden Kampf darauf eventuell euren Anführer zu wechseln um euch auf andere Gegner besser einstellen zu können, da ihr den Anführer mitten im Kampf nicht wechseln könnt.

Das aktive Talent hingegen ist eine Fähigkeit die mitten im Kampf gegen Einsatz von Stilpunkten ausgelöst werden kann und einen bestimmt Effekt hervorruft. Man sollte aber darauf achten, das es oft besser ist sich dieses aktive Talent im Kampf zum Kontern aufzuheben. Fast jedes gegnerisches Talent untersteht einer von vier Kategorien (Schmerz, Taktik, Ritual, Furcht)und kann von einem Talent eines Spielercharakters gekontert werden. So kann ein Furcht-Effekt durch das Anfeuern von Novizen bzw. die Lichtexplosion von Ioan gekontert werden. Ein Ritual-Talent kann von Shara und ein Taktik-Talent von Caine gekontert werden. Löst dazu einfach euer Talent aus, kurz nachdem der gegnerische Gruppenführer sein Talent gestartet hat. Das ist an der leuchtenden Aura um ihm herum gut zu erkennen.


Durch den Konter wird der gegnerische Effekt aufgehoben und gibt einem so einen kostbaren Vorteil im Kampf. Ihr könnt in dem Tooltip der Talente eurer Charaktere auch sehen welche gegnerischen Talente damit gekontert werden können.
(Einige Talente sind keiner Kategorie zugeordnet und können somit auch nicht gekontert werden)


Stilpunkte

Während des Kampfes erscheinen drei Stilkugeln um den Anführer der Gruppe. Standardmäßig ist immer die Stilkugel entsprechend dem Stil des Anführers zu Kampfbeginn ausgewählt. Bei Ioan also die Blaue, bei Caine die Grüne und bei Shara die Rote. Sobald die Kugel die 70 Punkte erreicht, erhalten alle Gruppemitglieder die diesem Stil unterliegen einen +15% Schadensbonus und erleiden auch 15% weniger Schaden vom Gegner. Hier bleibt also im Kampf abzuschätzen, von welcher Disziplin die meisten Charaktere sind um den größten Nutzen aus dem Bonus zu ziehen.

Auf der anderen Seite benötigt ihr diese Stilpunkte um die aktiven Talente eurer Gruppenmitglieder auszuführen. Somit kommt als zweiter Faktor hinzu abzuschätzen welches Talent man wann im Kampf benötigen wird. Schaut euch daher immer vor größeren oder schwierigen Kämpfen die gegnerische Truppe und deren Talente von ihnen an um euch gegebenenfalls einen Plan zurecht zulegen. Dadurch könnt ihr bereits vor dem Kampf abschätzen ob ihr ein Talent kontern müsst/könnt und welcher Charakter das entsprechende "Konter"-Talent dafür hat.

Ein guter Weg, in kurzer Zeit möglichst viele Talente in der Gruppe zum Einsatz zu bringen, ist es einen Effekt zu nutzen der nach Aktivierung eines Talents auftaucht. Sobald ihr ein Talent eines Stils anwendet, werden die verbrauchten Stilpunkte zu gleichen Teilen auf die anderen beiden Stile aufgeteilt. Wenn das Talent 70 Konzentrations-Stilpunkte verbraucht, erhalten also die Kugeln für Chaos und Disziplin jeweils 35 Stilpunkte. Wenn ihr dann schnell auf Chaos oder Disziplin wechselt, habt ihr bereits einen guten Startwert und könnt dort recht schnell das nächste Talent einsetzen. Die Punkte werden ebenfalls wieder geteilt, diesmal auf Konzentration und Chaos/Disziplin. Jetzt könnt ihr schnell zur dritten Kugel wechseln, welche nach diesem wilden Wechsel meistens 50-70 Punkte haben sollte. Hier könnt ihr entweder es bei dem Bonus ab 70 Punkte belassen oder ebenfalls wieder ein Talent anwenden und zur ersten Kugel zurückkehren, welche danach auch wieder mehr als 50-70 Punkte haben sollte.

Wenn ihr sonst unbesorgt in den Kampf geht und die Talente zu vernachlässigen sind, ist es bei ausgeglichenen Gruppen oft ratsam den roten Chaos-Stil aktiv zu lassen, da die Chaos-Charaktere als Damagedealer den größten Vorteil durch die +15% Schaden erhalten.


Rekrutenhinweise

Ihr findet auf euren Wegen immer wieder Novizen (ggf. auch schon höhere Klassen) die sich euch anschließen wollen. Es ist ratsam eure rekrutierten Einheiten immer solange auf der Klasse zu belassen bis sie Level 6 erreicht haben. Sobald dies Geschehen ist, erhalten sie einen Stern im Portrait. Dadurch erhält der Charakter einen 10% Bonus auf alle seine Attribute. Wenn ihr ihn danach zur nächsten Klasse aufstufen lasst, behält er den 10% Bonus und kann erneut einen erhalten wenn er wieder bis Level 6 aufgestuft wird. Das ganze funktioniert aufgrund des Klassensystems 3 mal. Einmal als Novize, danach als einfache Klasse und zuletzt noch einmal mit seiner finalen Klasse. Somit erreichen eure Charaktere im Optimalfall einen +30% Bonus auf alle Attribute.

Außerdem erhält ein Charakter nach erreichen des maximalen Levels eine verbesserte Version seines Talents. Die Verbesserung äußert sich in der Regel durch geringere Stilkosten und einen besseren oder zusätzlichen Effekt.

Zu beachten bleibt: Ihr könnt eure Helden nicht zu anderen Klassen weiterbilden!
Diese Option bietet sich nur für Novizen und einfache Klassen die ihr rekrutiert.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Strategie
Entwickler: Chimera Entertainment
Publisher: dtp/Anaconda
Release:
09.05.2008
Spielinfo Bilder Videos

Windchaser
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis