Der Weg zu Darlonn und Skarvald / zweiter Bosskampf - Guides & Spieletipps zu World of WarCraft: Wrath of the Lich King - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

Vorwort

Die Burg Utgarde, gelegen inmitten des Heulenden Fjords, ist von den Vrykul(Humanoide) bewohnt, die dort daher auch die am stärksten vertretene Gegnerklasse ist.
Es gibt dort 3 Bosskämpfe, von denen jedoch nur der Endboss Ingvar eventuell eine Schwierigkeit darstellt. Dagegen können die Trash-Gruppen schon den einen oder anderen Wipe verursachen, es sollte sich daher zumindest ein Spieler mit Crowd-Control Fähigkeiten (= Fähigkeiten, die einen Gegner vorrübergehend außer Gefecht setzen, zB Verwandlung des Magiers oder Buße des Vergelters) in eurer Gruppe befinden. Bei einer erfahrenen Gruppe mit guter Ausrüstung ist dies natürlich nicht mehr notwendig.
Von der Schwierigkeit ist die Burg also etwas über dem Nexus und der Violetten Festung einzuschätzen, aber sie gehört dennoch zu den leichteren Hero-Instanzen.

Der Weg zu Keleseth / Erster Bosskampf

Nach dem Betreten der Burg werdet ihr es zunächst mit Vrykul-Nahkämpfern zu tun haben.

Greift die Monstergruppen daher immer nacheinander und nicht zugleich an. Falls euer Tank noch nicht so gut ist, macht es darüber hinaus Sinn, CC einzusetzen. Stoffies(Spieler mit Stoffrüstung) achten außerdem wegen dem hohen physischen Schaden der Gegner besonders darauf, dem Tank seine Aggro nicht zu klauen; das Add-On Omen hilft euch dabei enorm weiter.

Kämpft euch weiter bis zur Schmiede vor, dort erwarten euch Gruppen mit bis zu vier Gegnern, was für euch den vermehrten Einsatz von CC bedeutet.

Der nächste Raum ist eine Art Stall; doch statt auf Pferde trefft ihr hier auf Feuerdrachen. Paladine aktivieren also ihre Feueraura, um den Gesamtschaden zu verringern. Beim Kampf gegen diese Drachen sollte der Vrykul-Begleiter am besten einfach mit CC außer Gefecht gesetzt werden. Der Tank dreht den Drachen dann von der Gruppe mit dem Kopf zur Wand. Damagedealer(=Schadensausteiler) und Heiler stellen sich aber nicht hinter, sondern neben den Drachen um einerseits dem Feueratem von vorne und andererseits dem Schwanzschlag von hinten zu entgehen.



Im nächsten Raum erwartet euch dann auch der erste Boss der Burg: Der Hexenmeister Prinz Keleseth.



Als Standartfähigkeit zaubert Keleseth mit Schattenblitzen um sich.

Viel unangenehmer ist sein Frostgrab, welches er zufällig auf einen Spieler eurer Gruppe wirkt. Die verbliebenen Mitspieler müssen dieses Grab schnellstmöglich zerstören, da der Eingeschlossene sonst stirbt.

Zu guter Letzt beschwört der Prinz gelegentlich eine Horde Skelette, die von euch ausgeschaltet werden müssen.



Der Weg zu Darlonn und Skarvald / zweiter Bosskampf

Nach dem erfolgreichen Kampf gegen Keleseth müsst ihr euch nun durch einen Tunnel voller Ghuls durchschlagen - besonders stark sind diese jedoch nicht, hier ist kein CC notwendig.

Am Ende dieses Tunnels steht auch schon der zweite Bosskampf an, diesmal gleich gegen zwei Bosse auf einmal.

Doch obwohl ihr hier gegen zwei Gegner gleichzeitig kämpfen müsst, gestaltet sich dieser Bosskampf erstaunlich einfach:

Tötet zuerst den Totenbeschwörer Dalronn, und wendet euch danach dem Krieger Skarwald zu. Leider bleibt dieser nicht lange allein, denn Dalronn beteiligt sich als Geist wieder am Kampf. Sobald ihr jedoch auch Skarwald bezwungen habt, wird euch Dalronn nicht mehr weiter stören.


Der Weg zu Ingvar / Endbosskampf

Begebt euch nun zur Treppe und kämpft euch nach oben durch. Dort befindet ihr euch nun auf einer Art Damm, auf dessen Ende euch der Endboss Ingvar erwartet.



Der Kampf gegen ihn findet in zwei Phasen statt:



1.: Zunächst versucht ihr, Ingvar soviel Schaden wie möglich zuzufügen, während sich Nahkämpfer vor seinen Flächenangriffen in Acht nehmen und Zauberer durch Ingvars Brüllen nicht mehr zaubern können - besonders für Heiler recht ärgerlich.

Diesen Kampf führt ihr solange fort, bis Ingvar stirbt - und wiederbelebt wird.



2.: Nun werdet ihr merken das die Wiederbelebung Ingvars Fähigkeiten in keinster Weise geschadet hat, sogar das Gegenteil ist der Fall.

Nahkämpfer nehmen sich daher nun doppelt vor seinen Flächenangriffen in Acht und Zauberer werden nun immer häufiger am Zaubern gehindert.



Das ist jedoch auch schon alles, was ihr beachten müsst, sodass ihr keine größeren Probleme bei diesem Bosskampf haben solltet.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis