Tipps für Einsteiger - Guides & Spieletipps zu Xenoblade Chronicles X - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Guide

  • Es sind leider noch keine Guides zu vorhanden. Mach mit – sei der Erste und sammle 4Players-Punkte und Erfolge!
Tipps für Einsteiger


Gerade am Anfang können einen die Möglichkeiten und Facetten von Xenoblade Chronicles X fast erschlagen. Um den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir zehn nützliche Tipps für euch zusammengefasst:

- Denkt daran, jeden Tag euren Sold am Netzwerkterminal im BLADE-Quartier entgegenzunehmen. Lasst euch dabei aber lieber Regenerations- statt reiner Verkaufsobjekte aushändigen, da diese später durchaus wichtig sein können und sich nicht anderweitig erstehen lassen. Verwenden lassen sie sich, indem man während eines Kampfs mit "+" ins Menü und dann mit "X" zu den verwendbaren Objekten wechselt.

- Vergesst nicht, beim Erreichen jedes zehnten Klassenrangs, wenn möglich, die Klasse auch zu wechseln, um keine verdienten Punkte zu verschenken. Wer will, kann ja trotzdem seine Lieblings- statt der standardmäßigen Klassenwaffen anlegen und damit freigeschaltete Techniken sofort weiternutzen, während neue Techniken im Hintergrund erlernt werden und beim nächsten Waffenwechsel umgehend zur Verfügung stehen.

- Bei der Wahl der Ausrüstung solltet ihr darauf achten, den Resistenzwert für Gravitationsangriffe (der letzte der sechs Widerstandswerte) nicht allzu weit in den negativen Bereich gehen zu lassen, da man sonst trotz dicker Panzerung Gefahr läuft, bei entsprechenden Angriffen, zu denen auch Sprungangriffe zählen, mit einem Schlag KO zu gehen.

- Stattet nach Möglichkeit auch regelmäßige Begleiter wie Lin oder Elma stets mit aktueller Ausrüstung, Techniken und Talenten aus, um kein Potenzial zu verschenken. Am Einkaufsterminal im Verwaltungsbezirk gibt es neue Waffen in der Regel auf Stufe 10, 20, 30, 40, 50 und 60, neue Körperteilrüstungen auf Stufe 5, 15, 25, 35, 45 und 55. Auch das Investieren von Trainingpunkten in Talent- und Technik-Upgrades sollte euch nicht reuen.

- Setzt vorhandene Upgrade-Module ruhig immer in leere Schnittstellen eurer Ausrüstung ein. Das bringt immer was, kostet nichts und lässt sich problemlos wieder entfernen und wiederverwenden. Passt nur auf, keine Module in ungetragener Ausrüstung zu belassen und sie versehentlich zu verkaufen.

- Beim Erreichen eines neuen BLADE-Rangs könnt ihr bei Eleonora am Missionsterminal des Verwaltungsbezirks jedes Mal einen Wissensbereich verbessern. Zu Beginn solltet ihr den Fokus auf Mechanik legen, um bei Erkundungen möglichst viele Datensonden installieren zu können. Am Ende erreicht ihr ohnehin überall die Maximalstufe.

- Lasst das Spiel ruhig auch mal weiterlaufen, wenn ihr anderweitig beschäftigt seid. Dadurch erhaltet ihr für eure installierten Sonden nämlich regelmäßig Geld, Miranium und seltene Rohstoffe. Letztere lassen sich bei Bedarf auch am Einkaufsterminal im Verwaltungsbezirk verhökern. Sobald ihr Skells kaufen könnt, werdet ihr um jeden zusätzlichen Credit froh sein.

- Sind eure Miranium-Depots voll, investiert am Rüstungsfirmenportal im Verwaltungsbezirk ins Sponsoring bereits ansässiger Firmen, um keine Mehreinnahmen verfallen zu lassen. Das lässt zudem das jeweilige Warensortiment wachsen und die Miranium-Bestände füllen sich durch installierte Sonden ohnehin automatisch wieder auf.

- Schaut ruhig öfters mal am Missionsterminal im Verwaltungsbezirk vorbei und haltet nach Sammelmissionen Ausschau, deren Anforderungen ihr bereits erfüllt habt. So erhaltet ihr umgehend Belohungen ohne großartig was dafür tun zu müssen.

- Sobald ihr Skells benutzen könnt, solltet ihr darauf achten, euer Vehikel bei Kampfhandlungen kurz vor der Zerstörung zu verlassen, da Reparatur- und Bergungskosten bei Totalschäden extrem hoch sind, sobald alle drei beim Skell-Kauf mitgelieferten Versicherungsscheine aufgebraucht sind und keine zusätzlichen als Soldboni erworben wurden.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


100%
6 von 6 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 6 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(6 Stimmen)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

4P|Jens schrieb am
@G34RWH33L: Je mehr Klassen du gemeistert hast, desto freier wird die Waffenwahl. Spätestens wenn du die Grundklassen abgeschlossen hast, sollte eigentlich kaum noch eine Einschränkung vorliegen ;)
The13thMachine schrieb am
Zitat: - Vergesst nicht, beim Erreichen jedes zehnten Klassenrangs, wenn möglich, die Klasse auch zu wechseln, um keine verdienten Punkte zu verschenken. Wer will, kann ja trotzdem seine Lieblings- statt der standardmäßigen Klassenwaffen anlegen und damit freigeschaltete Techniken sofort weiternutzen, während neue Techniken im Hintergrund erlernt werden und beim nächsten Waffenwechsel umgehend zur Verfügung stehen. Zitat Ende.
Bedeutet dies, ich kann als Kämpfer mit Sniper und Lanze weiterhin Sturmgewehr und Zweihänder nutzen? Bisher war ich stets an die Waffen meiner Klasse gebunden. Klassenfremde Waffen sind stehts rot markiert. Mache ich etwas falsch? Übersehe ich etwas? Wäre schön wenn man da kombinieren könnte. Ich mag beispielsweise die Lanze, aber nicht das Sniper.
camü schrieb am
Weiterer Tipp für Skells:
Jeder neue Skell kommt mit 3 versicherungen. Wenn der Skell kaputt geht, gibt es ein Quicktime-event schlließt das "perfekt" ab und ihr verbraucht keine Versicherung, solange Versicherungen da sind. Sind die Versicherungen "verbraucht" müsst ihr immer zahlen. Eure KI-Begleiter werden immer "perfekt" aussteigen wenn der Skell Platzt. Solltet ihr also 2 Versicherungen an eurem Skell verbraucht haben, gebt den Skell der KI. Selbst wenn die KI den Skell dann kaputt mact bekommt ihr den am Terminal kostenlos ersetzt.
Einen neuen Skell kaufen ist dank der Versicherungen übrigens Sinnvoller als die Reperatur. Reperatur lohnt nur, damit ihr an die Skellausrüstung wieder ran kommt. Der Reperaturpreis ist der gleiche wie der Verkaufspreis. Die ausstattung spielt dabei keine rolle also:
Reparieren, gute Waffen durch schlechte austauschen verkaufen und Geld für einen neuen Skell verwenden.
schrieb am


Entwickler: -
Publisher: -
Release:
Spielinfo Bilder Videos