Die 4Players Kolumne: Wii: Das Fest der leisen Töne

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 19
Mittwoch, 10.05.2006

Wii: Das Fest der leisen Töne


E3 2006. Meine sechste. Gleichzeitig auch das sechste Mal, an dem ich der Nintendo-Pressekonferenz beiwohne. Das erste Mal allerdings, dass ich mit großen Erwartungen auf dem Stuhl Platz genommen und die Kamera aufgebaut habe. Ich will Wii. Naja, nach der PK muss ich sagen: ich wollte. Eigentlich will ich immer noch. Aber wieso? Ich weiß ja noch nicht einmal, wie viel Geld ich gegenüber der PS3-Anschaffung sparen kann. Wann der gute Wii kommt, weiß ich auch nicht.

Und einen absoluten Grund (quasi das erhoffte As im Ärmel, siehe PS3-Kolumne von gestern) finde ich derzeit auch keinen. Zelda hätte es werden können. Zelda als Starttitel für den Wii. Ein Traum wird wahr. Doch Moment: Um Zelda zu spielen brauche ich keinen Wii. The Legend of Zelda: Twilight Princess erscheint in einer vermutlich minimal veränderten Variante auch noch für den GameCube.

Finde ich klasse, dass Nintendo die Treue der Fans belohnt. Finde ich allerdings dreckig, dass einer der potenziellen System-Seller nicht einmal exklusiv auf dem Wii erscheint.

Und so positiv es auch war, dass Nintendo im Vergleich zu den letzten Jahren nicht die Statistikkiste aufgemacht hat, um vorzurechnen, dass man mit Handheld-System eingerechnet der Marktführer im Konsolenbereich ist - das ungewohnt stille, geradezu zurückhaltende Verhalten irritiert.

Kein direktes Wort Richtung Sony, keine Kampfansage an die Redmonder. Man ist außergewöhnlich still. Liegt es daran, dass man sich wie geplant aus dem NextGen-Wettbewerb verabschiedet hat, um seinen eigenen ambitionierten Weg zu gehen, wie schon beim DS?

Oder liegt es daran, dass man den K.O.-Schlag des Motion-Sensor-Controllers von Sony noch nicht verdaut hat?

Ich hatte vor dem Flug nach L.A. scherzhaft geunkt, dass Nintendo ins Hintertreffen geraten würde. Nun wünsche ich mir, dass ich mir den Zynismus der letzten Jahre bewahrt hätte, der mich stets durch die immer etwas übereuphorischen Konferenzen Nintendos begleitet und beschützt hatte.

Denn ich persönlich kann mich nur bedingt an einem neuen Mario erfreuen. Und spätestens wenn ich die selben Ausschnitte immer und wieder sehe, kann ich den Jubel einiger Zuschauer nicht mehr nachvollziehen.

Allerdings ist das Gekreische im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich zurück gegangen. Außerhalb der Handheld-Marktes scheint man nicht mehr viel zum Jubeln zu haben.

Aber: das Controller-Prinzip gefällt mir immer noch sehr gut. Vielleicht aber war es die falsche Entscheidung von Nintendo, bei einer der Hauptzielgruppen (immer noch die Core-Gamer) darauf zu hoffen, dass es ihr nicht nur auf EyeCandy ankommt.

Ist schon richtig, aber ein Erlebnis, bei dem meine Sinne über innovative Kontrollen angesprochen werden ist umso schöner, wenn auch das Auge mitessen kann…

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und Link lebt auch noch!!!


Mathias Oertel
4P|Portalleiter
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

Stean schrieb am
Diese Kolumne is das lausigste dass ich seit langem gelesen habe! Verschont mich mit euren erbärmlichen Halbwahrheiten ! Nur weil ihr Nintendo nicht mögt braucht ihr es nicht schlechter machen als es ist! :twisted:
X~Plode~Junkman schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Tja, im vergleich zu seinen Kolumnen muss er ja eine regelrechte Erleuchtung gehabt haben, wenn er seine Meinung so um 180° dreht. Aber das beweisst mir auch, das die Konsole wirklich gut sein muss. Ich hab von Nintendo aber auch nicht anderes erwartet. Das sie einen halb reifen Controller auf den Markt werfen würden, hätte auch gar nicht zu Nintendo gepasst, denn wenn es um die Hardware geht, dann sind Ihre Produkte eigentlich immer ausgereift.
Was mir jedoch etwas Sorgen macht: in den Videos konnte man doch einen deutlichen Zeitunterschied zwischen Reaktion des Spielers und des Charakters im Spiel sehen. Das stell ich mir schon irgendwie störend vor.
Schlechtes Gameplay gab`s bei Nintendo noch nie...
Balmung schrieb am
Tja, im vergleich zu seinen Kolumnen muss er ja eine regelrechte Erleuchtung gehabt haben, wenn er seine Meinung so um 180° dreht. Aber das beweisst mir auch, das die Konsole wirklich gut sein muss. Ich hab von Nintendo aber auch nicht anderes erwartet. Das sie einen halb reifen Controller auf den Markt werfen würden, hätte auch gar nicht zu Nintendo gepasst, denn wenn es um die Hardware geht, dann sind Ihre Produkte eigentlich immer ausgereift.
Was mir jedoch etwas Sorgen macht: in den Videos konnte man doch einen deutlichen Zeitunterschied zwischen Reaktion des Spielers und des Charakters im Spiel sehen. Das stell ich mir schon irgendwie störend vor.
TaLLa schrieb am
die warhawk-vorführung war lächerlich das dumme rumgezappel mit dem controler ist ja kaum ernst zu nehmen hoffentlich ist ein abschalten möglich. naja zum wii kann ich nur sagen, dass er mich überhaupt nicht interessiert, genauso wie der n64 und der cube mich net interessiert haben.
naja bin pc ler aber die ps hatte bisher immer die besten games. xbox die schlechtesten (außer halo, i love it) und der cube die unnötigsten (exklusiven). ich geb zu seit der kinderkonsole n64 bin ich ein nintendo meider. die nachfolgekonsolen habe und werde ich mir net holen. wenn zelda das einzige argument sein soll erst recht net. ich hasse zelda. und jetzt fragt nicht ob ich irgendeinen der cube teile gezockt hab. nein hab ich nicht werd ich auch nicht. zelda hasser spielen kein zelda :P .
ps3 und 360 sind zu teuer wird dauern bis ich mir die kralle. erst ab nem normal preis. den preis um die dummen abzuziehen gehe ich net mit.
schrieb am

Facebook

Google+