Die 4Players Kolumne: Die Gamerscore-Geilheit

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 02
Freitag, 12.01.2007

Die Gamerscore-Geilheit


Wer hat den Größten? Na los, raus damit! Geniert euch nicht so. Oder habt ihr etwa weniger als 20? Das wäre in der Tat ein winziges Argumentchen im Kampf der Zockerpotenzchen. Aber jetzt raus damit, so klein kann eure Gamerscore doch nicht sein! Und schämen braucht ihr euch auch nicht. Schließlich zeigen Bill und Phil ihre Quartalslongboys auch immer gerne der versammelten Öffentlichkeit.

Geiz ist geil, aber die eigenen Erfolge sind doch noch viel geiler. Obwohl Sony ja derzeit gewisse Poserprobleme hat und verschämt die Bilanzscham bedecken muss. Microsoft zeigt auch noch mit dem Finger drauf und wedelt grinsend mit dem eigenen Konsolenoschi. Was? Wieso derbe Schublade? Stellt euch nicht so an! Die Machtsymbolik der pubertären Vereinsdusche lässt sich wunderbar auf das PR-Gehabe im Clash of Consoles übertragen.

Und sind wir mal ehrlich: Wer hätte nicht gerne eine Gamerscore von 10, 4 Millionen weltweit verkauften Xbox 360? Das ist wirklich eine beeindruckende, eine ganz dicke Hose. Da stecken jede Menge Achievements wie Xbox Live, Arcade-Downloads und ein weltweiter Schuss Gears of War drin. Nintendos aktuelles Bilanzdauerhoch wollen wir hier aus stilistischer Rücksicht vor Minderjährigen erst gar nicht auspacken - sonst rennen alle kreischend weg oder petzen bei Beckstein.

Jetzt mal im Ernst, an alle Xbox 360-Goldies: Ihr kennt diese Gamerscore-Geilheit doch auch! Habt ihr schon über 6000? Oder gar 10.000? Nein? Also bitte, Herrschaften! Etwas mehr Ehrgeiz auf der virtuellen Punktebeiz! Und bitte nicht so wählerisch sein, was die Spiele angeht - einfach mal abschießen, was euch vor die Flinte läuft! Die Gier nach dem Game im Bundle mit der geilsten Score lässt sich auch ganz günstig befriedigen. Es muss nicht immer das Neueste und Beste aus dem Reich der Spiele sein. Einfach mal ab zum Wühltisch eures Vertrauens, King Kong oder Project Gotham Racing 3  (PGR) rausgekramt und ab geht's! Selbst das vermurkste Sonic the Hedgehog , der saftlose Superman oder das frauenfreundliche Dead or Alive: Xtreme 2 ist als Zockvorlage gut - Hauptsache, is ne Disc und blinkt!

Für die Karriere tut man doch alles. Man spielt auch Schrott, um sich im sechsstelligen Establishment der Xbox Live-Veteranen nicht lächerlich zu machen. Es soll Freundeslisten-Clans mit einer Aufnahmeschwelle von 10.000 Punkten geben. Das Ganze mutiert auch für Ottonormalzocker irgendwann zu einem Druck, der sie Dinge spielen lässt, die sie eigentlich verabscheuen. Ein Kumpel von mir, ein guter Mensch und militanter PES-Fan, hat FIFA 07 unter Krämpfen komplett durchgezockt, obwohl er es online nie ins Laufwerk schmeißt. Man leidet für die Punkte.

Gamerscore ist allerdings nicht gleich Gamerscore. Es gibt Coolness-Koeffizienten unter Kennern. Ich darf hier nicht ins Detail gehen - die in Scorezirkeln organisierte Szene lässt sich nicht gerne in die Karten schauen, will anonym bleiben (das können gerade wir sehr gut nachvollziehen). Da wird genau geprüft, wer wie viele Spiele welcher Sorte hat und in welchem Verhältnis seine Punkte zu sehen sind. Wenn einer nur fünf Spiele und gleichzeitig 5000 Punkte besitzt, dann ist da zwar ein 360-Spätzünder am Start, aber einer, der es verdammt ernst meint und es noch weit bringen kann.

Als Regel gilt: Echte Zocker holen sich ihre Punkte nicht nur über Pillepalle-Arcade-Games oder das schnöde Kampagnen-Durchzocken - das sind die Reviere gewöhnlicher Gamerscore-Noobs, diese lächerlichen Unter-1000-Punkte-Kriecher, die die magischen 10.000 nie erreichen werden. Das sind Pantoffelzocker und Nie-den-Abspann-Blicker. Die echten, die wahren, die erfolgreichen und über alle Hürden der Stupidität erhabenen Punktefresser rödeln vier, fünf oder acht mal durch eine Kampagne und geben in den Online-Arenen über Wochen so richtig Gas. Wer 1000 Headshots im Deathmatch auf dem Konto hat, darf nicht nur anonym an der bayerischen Rasterfahndung teilnehmen, sondern sich wirklich was einbilden. Das sind wahre Skill0rs.

Oder doch nicht? Es gibt viele Möglichkeiten, sich die Punkte in fast schon gemeiner Cheatmanier zu erschleichen, seine Gamerscore in elender Umgehung der Herausforderung schnell zu frisieren. Und überhaupt! Was soll das heißen? "Achievement"? Da suggeriert Microsoft ja noch eine Leistung! 1000 Punkte in King Kong? Einfach im Godmode durchzocken. Es gibt Freaks, die sich nur online treffen, um "ein bisschen Gamerscore zu machen". Und: Sie verwechseln das bereits mit echten Skills.

Zu zweit immer wieder auf einer Riesenkarte von Lost Planet gegeneinander kämpfen, nur damit das Konto rattert. Es gibt so verdammt stupide Ziele: Spiele über acht Stunden ohne Unterbrechung im Multiplayer Ghost Recon: Advanced Warfighter  (GRAW). Bastle eine Strecke in PGR und speicher sie ab. Binde dein Bild mit der Vision Kamera bei Rainbow Six: Vegas ein. Ich hab mich bei Gears of War dabei ertappt, wie ich stupide in einer Ecke stand und zig mal nachgeladen habe, um die Punkte für das Zen-Reloading zu bekommen - eine Wand beschossen wie ein Vollpfosten...arrgh! Ich bin jetzt drüber weg. Ich brauch das alles nicht. Aber es geht noch schlimmer:  Wie erzielt man 10.000 Abschüsse im Multiplayer von GRAW? Vielleicht so:

"Stellst du dich heute an die Wand für die Headshots?"

"Okay, wir wechseln uns nach zwei Stunden ab."

"Check."

"Go."


Das System macht süchtig. Man gewöhnt sich daran. Und man ertappt sich dabei, wie man beim Spielen auf anderen Plattformen auf einmal etwas vermisst. Da ist es plötzlich komisch, sich durch The Legend of Zelda: Twilight Princess zu kämpfen, ohne irgendwie mit Punkten belohnt zu werden. Müsste Nintendo nicht eine Miipointkarte anbieten? Ja für wen spielt man überhaupt, wenn es keine Gamerscore gibt? Doch wohl nicht aus Spaß an der Freude! Oder etwa fürs eigene Ego!

Nein, ich will den Gamerscore-Scheiß nicht. Ich mag diese bescheuerte Kontohektik nicht. Die blöde Leveltretmühle kotzt mich schon in Spielen an, jetzt levelt man sich auch schon in der Realität auf. Jeder nach seiner Facon. Aber ich will Ruhe am Mikro, einfach meinen Gamertag und gut - der Rest geht die Welt nix an. Wofür gibt es den Bereich "Fun" auf Xbox Live, wenn da gezählt wird? Warum kann ich den Kram nicht komplett abschalten? Microsoft zwingt mir den verschmickten Zahlenstempel einfach auf.

Nintendo kann Xbox Live zwar nicht das Wasser reichen, aber hier ist es zwangloser und gemütlicher. Trotzdem hat Microsoft Recht, denn das System zieht. Ich hab auch eine Zeit lang mitgezählt. Die Redmonder sprechen die archaischen Instinkte der Jäger und Sammler an. Aber verdammt noch mal: Man bekommt noch nicht mal was für seine Punkte! Keine Goodies, keine Titel, keine Themenbilder, keine Karten - gar nix! Wieso hetzen sich viele dann so?

Die Gamerscore-Geilheit grassiert auf einem rätselhaften psychologischen Feld, wirkt wie ein Placebo und hat noch lange nicht ihren Zenit erreicht. Da wird noch einiges kommen. Ich frage mich nur: Wann wird man sich Gamerscore-Punkte kaufen können?

New on Xbox Live: Pump up you Gamerscore - just use your Credit Card!

Rechnen wir mal ein Modell durch - ganz fiktiv, natürlich sozial ungerecht, aber für den skrupellosen 360-Jäger auf der Pirsch sicher interessant: Wenn ein 60 Euro-Spiel im Schnitt rund 1000 Punkte bringt, dann müsste man für 500 Punkte schon 30 Euro hinlegen - okay, lassen wir es angesichts der Mehrwertsteuer angenehme 20 Euro sein. Dann wären das für 250 Punkte nur zehn Euro, für 50 Punkte also unheimlich günstige zwei Euro. Das ist doch ein fairer Deal, oder? Denn 25 Punkte für die Gamerscore gibt es dann schon für sage und schreibe einen, richtig gelesen: einen Euro!

Und das Beste daran: Das lästige Zocken wird einem endlich erspart!


Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

Marulez schrieb am
Nur absolute persönliche knallerspiele werde ich versuchen auf 100% zu bringen =)
vienna.tanzbaer schrieb am
wunderbar wenn alte kolumnen wieder einem ins gedächtnis gerufen werden... ;-)
"gamerscore-geilheit" kann ich selbst nicht ganz nachvollziehen... ich freue mich zwar auf der einen seite wenn das eine oder andere achievement freigeschalten wird (das tiefsitzende belohnungssystem aus der steinzeit funktioniert einwandfrei ;-)) jedoch würde ich nicht auf die idee kommen ein spiel auf platin zu spielen, da immer irgendwelche trophäen dabei sind die mit einem "sinnfreien" aufwand für mich verbunden sind...
einen sehr praktischen nutzen kann ich jedoch den trophäen abgewinnen; dadurch ergibt sich für mich die möglichkeit bei freunden zu schauen was sie schon gespielt haben bzw. wie weit sie gerade mit dem game sind...
LePie schrieb am
Mr. Gameexperte hat geschrieben:
TheSoulcollector hat geschrieben:Schlimm finde ich nur, dass man diese Achievements nicht ausstellen kann.

Auf der Playsation 3 konnte ich die Benachrichtigung ausstellen, google mal, ob es nicht auch auf der Xbox 360 geht ;)

Geht auch bei Steam: Dafür im Einstellungen-Reiter "Im Spiel" den Haken bei "Aktivierung der Steam Community im Spiel" wegmachen.
padi3 schrieb am
Auf meiner PS3 hab ich diesen dreck (seit es die Funktion gibt) längst abgestellt. aber es stört mich immer noch, wenn ich ein spiel starte und die Trophäen geladen werden. ich würde gerne diesen ?? ganz weg haben, aber es ist schon viel besser als früher. manchmal bin ich dennoch so wütend über die Vorstellung eines solchen Zwanges, dass ich mir in meinen Hassfantasien einen 3D-ausdruck aus Hartplastik wünsche Mr. Bellics Chauffeur, und auf die dafür verantwortlichen damit einschlage. doch gerade diese Vorstellung lässt mich für die Zukunft auch nichts gutes erahnen.
Mr. Gameexperte schrieb am
TheSoulcollector hat geschrieben:Schlimm finde ich nur, dass man diese Achievements nicht ausstellen kann.

Auf der Playsation 3 konnte ich die Benachrichtigung ausstellen, google mal, ob es nicht auch auf der Xbox 360 geht ;)
schrieb am

Facebook

Google+