Die 4Players Kolumne: Keine Angst vor der Episode!

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 05
Freitag, 02.02.2007

Keine Angst vor der Episode!


Pro7 tut es. Valve tut es. BioWare will es tun. Und Microsoft sowieso. Die Rede ist von der Unterhaltung in Episoden. Was für Leser und Zuschauer schon längst Alltag ist, soll auch für Spieler gang und gebe werden: Der Staffellauf der kleinen Höhepunkte, Games im Serienformat.

Die Pläne dafür sind schon längst aus den Schubladen auf die Schreibtische gewandert. Half-Life 2: Episode 1 war erst der große Anfang, der gerade im kleinen Rahmen mit Penumbra fortgesetzt wird.  Erinnert ihr euch? J. Allard hatte Spielefans schon 2005 darauf vorbereitet, dass die Zeit des 30-Stunden-Epos vorbei sei, weil es Entwicklern und Spielern "nur Nachteile" bringen würde. Er kündigte an, künftige Abenteuer kapitelweise anzubieten.

Daher ist die Nachricht von BioWare, dass man für die kommenden Rollenspiele Mass Effect und Dragon Age episodische Erweiterungen anbieten will, keine große Überraschung. Die wird man à la Steam wohl nur noch boxfrei als reine Downloads bekommen - "digitale Distribution" ist das Zauberwort der Zukunft. Was Marketingstrategen sofort Glanz in die Augen und Analysten zig Millionen in die Umsatzprognosen treibt, sorgt bei Spielern allerdings für Skepsis.

Aber ist die wirklich berechtigt? Auf den ersten Blick ja: Immerhin geht es nicht mehr um die komplette Mahlzeit zum Vollpreis, sondern um kleine Happen in Etappen. Vielleicht geht es in letzter Konsequenz sogar um eine Art Neverending Nachtisch, denn wo die Episode herumschleicht ist die Soap samt Folge 246 nicht weit. Kann man davon satt werden? Und viel wichtiger: Wird der Spieler nicht für weniger Inhalte im Endeffekt noch mehr Geld hinlegen müssen? Virtuelle Unterhaltung ist jetzt schon verdammt teuer. 15 Euro für eine Episode hört sich richtig günstig an. Nimmt man das mal sechs, sind es aber schon 90 Euro - und macht man da eine monatliche Serie draus sind ganz tolle Preismodelle möglich. Warum nicht gleich ein Abo für Halo 3 anbieten?

Natürlich birgt die Episode auch ein dramaturgisches Problem: Da wird der Absacker gleich als Appetizer für die nächste Delikatesse genutzt - Cliffhanger und Heringe inklusive. Das kann gut schmecken, das kann aber auch den roten Faden in dutzende Fasern ausfransen, die keinen Zusammenhang mehr erkennen lassen. Aber warum habe ich damals bei Twin Peaks nicht abgeschaltet? Und warum hänge ich dann jede Woche wie ein Fisch an der Lost-Angel? Weil diese kleinen Happen verdammt gut schmecken!

Deshalb liegt im Episodenspiel auch eine große Chance, eine kollektive Sehnsucht der Spielewelt zu erfüllen. Spätestens das Video zu Heavy Rain hat gezeigt, dass sich Zocker aller Länder mehr emotionale Erlebnisse, mehr Tiefe wünschen. Arcade ist cool, Shooter sind wichtig, aber erst das Epos sorgt für Faszination. Was sagte kürzlich Comic-Autor Gordon Rennie? Spiele brauchen bessere Storys. Und Recht hat er! Ja, es gibt da draußen einige klasse Geschichten, aber sie haben noch längst nicht die Spannungskurven erreicht, in die mich ein talentierter Schriftsteller oder Regisseur treibt.

Und diese Episoden könnten einen weiteren Vorteil haben: Man kann bei verbuggten oder einfach nur schlechten Spielen schon nach Kapitel 1 den Abflug machen und sparen! Wäre das nicht klasse? Man stelle sich vor, von Söldner oder Gothic 3 wäre zunächst eine erste Episode für 14,99 Euro auf den Markt gekommen - wunderbar! Oh, wie viele Gurken würden da auf der Strecke bleiben, wie viele Marketing-Schnellschüsse im Rohr krepieren! Ergo: Die Spiele werden besser, weil die Käufer mehr Macht haben.

Vielleicht würde das endlich dazu führen, dass Publisher und Entwickler nicht nur an die "digitale Distribution", sondern auch an die "digitale Dramaturgie" denken. Stellt mehr Qualitätssicherer und Bugjäger ein, heuert mehr gute Autoren an, die Storys erzählen können! Und irgendwann gibt es Spannung à la 24 oder erzählerisch gewitzte Zeitfresser à la Twin Peaks oder Lost nicht nur vor der Glotze, sondern auch am Gamepad.

Ich habe keine Angst vor dieser Art Episode, ich freue mich darauf!


Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

johndoe-freename-103534 schrieb am
Alles schön und gut wenn man die rosarote Brille auf das rosarote Brett vorm Kopp packt, ABER:
1. Die Spielehersteller bekommen schon bei Singleprodukten keine QS und teils nur sehr besch.... Handlungen hin.
2. Man hat keinerlei Sicherheit das eine Stückwerk-Story je zu Ende erzählt wird. Ärgerliches Beispiel z.B. XIII.
3. Man geht herstellerseitig auch sehr gerne bei Fortsetzungen / Zweitteilen dazu über, den Verkauf über Name statt Qualität zu machen. Beispiele ?
Tomb Raider, Streets of Rage / Bare Knuckle, Deus Ex, Serious Sam, Command & Conquer (krasseste Spielqualitätsschwankungen innerhalb der Serie), etc.
Mein persönliches Beispiel aus der Grabbelecke, das Episodenspiele Schrott sind: Siege of Avalon (alle 6 Episoden und kein echtes Ende).
4. Der gesammelte Preis ist das gesammelte Endprodukt eher nicht wert, wenn sich auch nur die Hälfte meiner Befürchtungen/Erwartungen erfüllt.
Es wird wenn, dann eher so werden wie bei den Marvel-Comics. Jedes Heft in dem eine Handlung beendet wird beinhaltet eine zweite, die offen bleibt so dass man gehalten ist, sich immer mehr "enden" zu kaufen die nur neue Anfänge mitliefern. Oft hatten die Cliffhanger dann auch mehr Potential als die gesamte Story und eben dieses Problem lässt sich sehr gut auf Spiele übertragen.
Nur konnte ich die Comics ins Regal stellen. Bei Downloadware hängt das volle Risiko des Datenverlustes am Käufer. Und allein deswegen kann ich nur jedem empfehlen diesen Distributionsweg nach Möglichkeit zu boykottieren wo es nur geht.
Bei Episodenware hängt das volle Risiko, das irgendwann vor Ende der Handlung Schluss oder das die End-Episoden ein Halbstunden-Pfuschwerk ist auch am Käufer. Deswegen würde ich auch DAS nach Möglichkeit boykottieren.
MarcAurel81 schrieb am
irgendwie sieht Jörg und einige andere wohl die Episodenvorteile in Verbindung mit einer guten Story & Erzählweise... was aber, wenn das wichtigste am Spiel nicht die Geschichte sondern das Gameplay ist?
Ewig das gleiche Gameplay statt sinnvollen Überarbeitungen? HL2: Ep1. nervt mit großteils den selben Gegnern und unverändertem Gameplay... sicher, die Story wird weitererzählt, aber das ist es mir nicht wert.
Schaut mal auf Gametrailers.com die Bonus Round Episode 4 / 3 an, da wird David Jaffe interviewt, und er gibt auch einen Einblick seiner Sicht der Videospiel-Zukunft. Ich kann ihm nur zustimmen, man sollte mit Games nicht immer näher zum Spiel-Film rücken...
seht es euch am besten selber an :wink:
http://www.gametrailers.com/index.php
Blutsaugerfloh schrieb am
Blutsaugerfloh hat geschrieben:Dagegen weil:
Wenn ich jetzt wie schon gennant ein super spiel habe ( z.B Halo3) und dann nur bis zum ersten Zwichenbosskommen den plätte und 3-4 Monate warten muss verliere ich die Lust immer wieder zu warten dass man zum nächsten level muss. Und dann der Preis man dennke sich ein 60 h game in 10 Episoden macht 150 ? davon kann man sich im laden min 3 Pc Games holen. Oder die alte X-box. Meine Meinung nach sind Episoden Abbzokker spielchen.
Also an alle spieler da draussen wenn ihr es net downlodet lassen es die Games Schmieden mistsicherheit sein.
Mfg

muss( meine kommt)
srry für doppel post........
Blutsaugerfloh schrieb am
Dagegen weil:
Wenn ich jetzt wie schon gennant ein super spiel habe ( z.B Halo3) und dann nur bis zum ersten Zwichenbosskommen den plätte und 3-4 Monate warten muss verliere ich die Lust immer wieder zu warten dass man zum nächsten level muss. Und dann der Preis man dennke sich ein 60 h game in 10 Episoden macht 150 ? davon kann man sich im laden min 3 Pc Games holen. Oder die alte X-box. Meine Meinung nach sind Episoden Abbzokker spielchen.
Also an alle spieler da draussen wenn ihr es net downlodet lassen es die Games Schmieden mistsicherheit sein.
Mfg
johndoe-freename-102620 schrieb am
Egal von mir aus halt episode! Ist für mich blos ein anderer name für teil! "(wie z.b. teil3)". 30 Std. Spieldauer finde ich übrigens gut ist nicht zu lang nicht zu kurz, und wenns gameplay stimmt das geld 100% wert!
Außerdem habe ich lieber 3 oder 4 teile eines spiels die meinetwegen 30 std dauern pro teil, als 18 - 24 episoden! (mit 5std. gerechnet)
Was soll ich mit nem happen gutes spiel anfangen dessen spielzeit nur
3 - 7 std. beträgt? Und wo womöglich nochmal monate ins Land gehen bis ich die story meines Lieblinggspiels weiterspielen kann!
Ich weiss nicht wie ihr seid! Aber ich bin ein mensch den man nicht über jahre hinhalten kann! Ich muss ein ende sehen! Und ich will es dann sehen wann ich lust habe und nicht wann die programmierer denken!
AUßerdem ist die Idee geld für ein spiel zu bezahlen, dessen teile ich mir lediglich herunterlade und nicht mal auf CD/ DVD habe nicht meine welt! 15 ? (wenns denn nicht mehr wird) für etwas was momentan ist und nicht fest in meiner hand! Was ist bei nem systemabsturz? Habe ich dann alles geld rausgeschmissen? Am besten auch noch kopierschützen die dateien sodass man sie nicht einmal sichern kann auf ein datenträger!
Zudem finde ich kann mann es nicht gleichsetzen! Nun gut, wenn ich etwas wie sex and the city oder desperate housewives sehe interessiert es nicht wies weitergeht! Was soll schon passieren irgendetwas wirds schon sein und es wird nicht dramatisch sondern ist nett anzuschauen! (lol wenn ich so in zukunft ein gutes spiel beschreiben müsste!)
Die traditonelle wertung wird dann wohl weckfallen! Hmm ja episode 1 - 5 sind echt ihr geld wert aber 6 - 9 taugen nichts! Wohingegen teil 10 ein hammer finale ist das kein echter spieler der was auf sich hält versäumen sollte lol!
Das geht doch nicht mit nem guten spiel! Wen ich mir vorstelle ein Final Fantasy in 25 happen oder so zu bekommen könnte ich kotzen!
Obwohl mit dem neuesten ableger FF XIII...
schrieb am

Facebook

Google+