Die 4Players Kolumne: Juni, Juli, August - willkommen im Sommerloch!

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 26
Freitag, 29.06.2001

Juni, Juli, August - willkommen im Sommerloch!


Abstürze nerven, Bugs nerven, schlechte Spiele und Patch-Orgien sowieso. Aber es gibt etwas, das mich einfach zur Weißglut bringt: Veröffentlichungs-Termine. Der Begriff „Sommerloch“ nimmt derzeit nämlich erschreckende Ausmaße an. Was in diesem Jahr mal wieder aufgeschoben wurde, ist einfach unfassbar.

Sicher: Gut Ding will Weile haben. Und gerade hochwertige Spiele benötigen eine lange und intensive Entwicklungszeit. Aber manche Publisher scheinen sich nicht früh genug mit waghalsigen Release-Terminen an die Spielepresse wenden zu können. Nach dem Motto „Erst heiß machen und dann abblitzen lassen“ werden Games mit großem Tamtam und PR-Fanfaren angekündigt, Redaktionen werden über Monate hinweg mit Screenshots und Filmchen gefüttert, und wenn der heißersehnte Termin naht, folgt sogleich die Verspätungsmeldung - in diesem Jahr ist der Herbst sehr beliebt:

Myst 3 (September 2001), Commandos 2 (Herbst 2001), Max Payne (Herbst 2001), Team Fortress 2 (Ende 2001), Duke Nukem Forever (Ende 2001) usw.

Die Wettervorhersage ist ja schon manchmal sehr vage, aber die Veröffentlichungs-Orakel der Publisher toppen einfach alles. Das Sicherste an Release-Terminen ist scheinbar deren Nicht-Einhaltung. Vor allem im PC-Bereich gibt es quer durch alle Genres traurige Verspätungs-Prominenz:

Eine Warcraft III-Demo sollte bereits auf der letzten ECTS im September vorgestellt werden, das Game noch Weihnachten 2000 im Laden stehen. Es folgte das Frühlingskarussel 2001, dann Weihnachten 2001 und jetzt? Frühling 2002! Hallo?

Rollenspielfans warten immer noch auf Pool of Radiance 2 und Arcanum: Ersteres sollte im Dezember 2000 raus sein, dann spätestens Frühling 2001 kommen, dann Ende Mai, dann Juni, dann Juli, dann September und jetzt erst im November!! Hallöle??

Der Beta-Test von Genrekollege Arcanum startete bereits im Herbst 2000 und die erste Preview konnten wir Ende 2000 spielen. Der Januar-Release stand fest, dann kam der Februar, dann der Frühling , dann der Juni und jetzt raunt uns das Vivendi-Orakel den September zu!!! Hallihallo???

Spielerherzen grob fahrlässig in Wallung zu bringen ist natürlich Marketing-Taktik, um einen möglichst langen Vorlauf für Merchandise und PR zu haben. Aber wie viel Verspätung soll man den Spielern eigentlich zumuten? Und dass im Sommer weniger Spiele verkauft werden, weiß auch jeder. Aber warum ist man auf Publisher-Seite nicht gleich so ehrlich und legt die Release-Termine auf den Herbst?

Wir werden es jedenfalls nicht bei dieser Kolumne belassen, und Euch im Juli ein Interview-Special mit Publishern präsentieren, das sich genau mit dieser Thematik befasst - spätestens im August sind die Interviews online. Und sollte es wieder diese Herbststürme geben, präsentieren wir Euch das Special allerspätestens Weihnachten. Versprochen.

Viel Spaß noch im Sommerloch,

Jörg Luibl
4P|Textchef


Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+