Die 4Players Kolumne: Zwischen Wii U, Wolken und Wurst

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 23
Freitag, 10.06.2011

Zwischen Wii U, Wolken und Wurst


Wahnsinn, oder? Was ist denn da in Kalifornien aus dem Ei geschlüpft? Eine Wii U! Eine Wirsindihr. Oder der Wirdu. Jedenfalls eine neue Konsole. Eine, die laut Nintendo breiter und tiefer streut – so eine Art Schrotflinte für die totale Zielgruppe. Die soll in jedes Spielerherz treffen, egal ob Alt oder Jung, Casual oder Hardcore, Kinect oder Move. Wir sind bald alle ihr. Und ich bin zumindest gespannt. Endlich bewegt sich wieder was!

Wieso digitaler Sozialismus? Also bitte! Es ist doch lobenswert, wenn man irgendwann mal ein System für alle Bedürftigen hat! Immer dieses Rumstöpseln und Plattformwechseln, dann das Gezeter der Familie, wenn der eine Fußball zocken und die andere auf dem Balance Board ihre Fitness machen will. Wii U bringt endlich Flexibilität ins Wohnzimmer – das sorgt für Harmonie. Oder wenigstens für gerechte Bildschirmtrennung.

Obwohl ich ja erst dachte, dass das bloß ein weißes iPad mit Griffhilfe für Senioren sei – bitte bloß nicht weiter sagen, das war nur ein flüchtiger Gedanke! Aber vielleicht hat ja deshalb keiner im Publikum von Los Angeles so laut gekreischt wie man das sonst so kennt, wenn eine neue Konsole oder Mario Party 28 vorgestellt wird. Was weiß ich schon als geplagter Multiplattformer? Diese Stille kann natürlich über eine innere Ergriffenheit hinweg täuschen. Das war ja immerhin nicht die Konsole selbst, sondern nur der Controller. Ob man das Gehäuse noch nachliefert? Muss ja. Wahrscheinlich in Tokyo.  Spätestens im Media Markt 2012.

Was heute alles möglich ist, oder? Auf so einer Spielemesse zählen endlich mal die die innovativen Fortschritte und verbindenden Gedanken – als der Entwickler von Ghost Recon dieses Gewehr nur mit der Kraft seiner Stimme wieder zusammen baute, Respekt! Endlich zählen auch bei neuen Konsolen mal die ideellen Werte. Nicht so wie früher diese Chips und Prozessoren oder diese verfluchte Grafikschraube. Mittlerweile ist die Technik selbst, diese schnöde Power unter der Haube, gar nicht mehr so wichtig. Heutzutage zählt die haptische Faszination eines Eingabegeräts mit all den hoch auflösenden Kameras und magischem Touch und kabellosem Stream – Nintendo geht da wirklich kreativ mit Apple bzw. mit den Tablets bzw. der Zeit. Das ist ganz schön clever, wo doch jeder alles anfassen will.

Früher, als der Duke ansehnlicher regierte und grafisch noch Eier hatte, hätte man Wii U als neues System wahrscheinlich ausgelacht. Das war auch alles gnadenloser damals, so mit Polygonvergleichen und Grafiksprüngen – richtig barbarisch, da zählte jeder Zentimeter. Man wollte tatsächlich auch optische Fortschritte sehen, wenn man für eine neue Konsole bezahlte. Ich meine, eigentlich kommt da im Jahr 2012 eine Maschine, die so viel kann, wie PlayStation 3 und Xbox 360 vor sechs Jahren. Und ich find das so klasse, dass die Spielewelt da endlich toleranter geworden ist!

Wohin hat uns das Polygongepose denn gebracht? Richtig: Battlefield 3, Uncharted 3, Gears of War 3, Killzone 3, Call of Duty: Modern Warfare 3, Mass Effect 3. Das will doch alles keiner mehr sehen – geschweige denn kaufen. Die Zukunft gehört den innovativen Spielen und davon hat Nintendo… gerade für Wii U…einige überaus…fast schon regelrecht…wenn nicht sogar…keines gezeigt. Aber das kommt noch alles, da kann man drauf wetten! Die haben schon so viel erfunden und teuer verkauft, die Japaner, das glaubt man nicht. Von den Prototypen darf man sich nicht täuschen lassen - und schließlich ist Darksiders 2 sicher.

Ich freu mich irgendwie auf Wii U. Obwohl ich das Konzept durchaus etwas langweilig und inkonsequent finde. Also diese Kehrtwende von Nintendo. Das ist einerseits der richtige Schritt – endlich wieder alle Spiele für Wii, auch in hübscher und in HD, auch die von EA, THQ und Ubisoft, also kein Hardcore-Gejammer mehr, kein Kinderkonsolenvorwurf und mehr Umsatz für alle. Aber wollten die Japaner nach dem GameCube-Flop nicht bewusst eine andere Strategie fahren, einen anderen Weg gehen? Was ist dann noch das Besondere an Wii U, wenn auch FIFA 12 und Battlefield 3 drauf laufen?

Okay, der Controller. Obwohl mir das langsam zu viel wird: Classic, Remote, Nunchuk, Fernbedienung, Pulsgerät, Bier, Balance Board. Und sind sie nicht alle irgendwie besonders, bei den Controllern? Microsoft hat doch gerade angekündigt, dieses Kinect endlich fertig zu patchen – so dass man Dinge auf der Xbox 360 sagen kann, die dann auch wirklich passieren. Plötzlich spielt da auf Kommando Musik oder ein Menü wird wie von Geisterhand gewechselt; bald alles ohne Lag! Und Sony ist wirklich fleißig, wenn es darum geht, Move als bewegungssensitive Alternative in jedes Spiel zu bringen, selbst wenn es noch so überflüssig ist.

 Kann man mit PlayStation Vita eigentlich auch Killzone 3 und bald Uncharted 3 spielen? Oder 3D gucken? War da nicht was? Muss ja. Sonst wär das doch nur ein Handheldverwandter der kürzlich begrabenen PSP – das war ja ein regelrechter Undeadperformer, der immer wieder in anderer Gestalt aus dem Grab schlurfte. So dumm kann Sony ja gar nicht sein, nochmal so viel Geld zum Fenster rauszuwerfen! Obwohl sie nach schweren Fehlern ja gerne Geschenke verteilen. Und überhaupt: Selbst Nintendo verbrennt sich gerade mit diesem 3DS die Finger, der ohne großartige Spiele an seinem 3D-Effekt verhungert - immerhin ist er nur ein Underperformer, der etwas Luft holt.

Man kommt ja kaum noch hinterher in dieser ausgefransten Spielewelt, oder? PCs, Konsolen, Handhelds, Tablets, Smartphones. Dann noch OnLive und Gaikai oder Haihai. Und Sky. Mir wird das alles zu viel. Ich bin ein konservativer Couch- bzw. Schreibtischspieler ohne Bewegungsdrang. Ich bin motorisch so einseitig veranlagt, dass mir ein klassisches Gamepad oder eine Maus vollkommen reichen. Die Qual der Wahl zwischen Konsole oder PC ist schon manchmal ein Kraftakt.

Deshalb fehlt mir nur eines: Die eine Plattform. Könnte Nintendo nicht mal mit Microsoft und Sony einen Termin machen und die ganze Sache endlich konsequent zu Ende bringen? Ich meine, wenn man Xbox 360, PlayStation 3 und Wii U nächstes Jahr im Wohnzimmer hat, soll man dann dasselbe Spiel für alle Systeme kaufen, weil ich hier labern, da fuchteln und dort zusätzlich ins Inventar linsen kann? Es würde doch 2012 keinem auffallen, wenn eine Wii U in einem 360-Gehäuse rattern würde – eine Kerze daneben stellen und sie kann auch noch Kinect!

Wieso entwickeln die Konsolenhersteller nicht im Dyack`schen Sinne alle ihre eigene digitale Wolke, hinter der sich eine universale Hardware verbirgt? Wäre das nicht noch „deeper“ und „wider“ und noch besser für alle Zielgruppen? Muss ja keiner wissen, dass sie mit den Chipherstellern gemeinsame Sache machen, aber die Spiele würden endlich billiger und die Spielewelt überschaubarer werden. Ich kann meine Bratwurst doch auch auf jeden Grill schmeißen, ohne dass es beim Auflegen plötzlich unerwartete Brutzelfehler gibt oder dass ich sie hier komplett zangenfrei über Sprachbefehl und da bewegungssensitiv wenden muss.

Moment mal: Jetzt bin ich gar nicht mehr so sicher, ob ich die neue Konsole überhaupt brauche - verflixt! Warum soll ich für meine Bratwurst einen Grill U kaufen, wenn ich schon die GrillBox oder die GrillStation habe? Ach so: Zeldasteak, Mariobaguette und Kirbydorade. Aber die hatte ich doch schon auf dem GrillCube, auf Grill64, auf SuperGrill…

Wie auch immer: Schöne Pfingsten!


Jörg Luibl
Chefredakteur
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

Wurst-Käs-Szenario schrieb am
Warum wird eigentlich hier immer nur an Nintendo herumkritisiert, dass sie ihre (verdammt beliebten) Serien fortführen? MS und Sony sind doch da genauso "schlimm". Oder beim wievielten Ratchet & Clank sind wir mittlerweile angekommen und das innerhalb von 2 Hardwaregenerationen? Mit All 4 One dürfte das der sechste Teil sein (die PSP Titel und Ripoffs mal ausgenommen), also so viele, wie Mario und Zelda zusammen im vergleichbaren Zeitraum.
Ebenso Uncharted, wo innerhalb einer Generation nun schon der dritte Teil rauskommt. Bei MS wärens dann Gears of War oder Halo. Ansonsten gibts ja auf der XBox leider kaum qualitativ hochwertige Exclusives (worüber ich komischerweise von Jörg noch nie ne Kolumne gelesen habe).
Edit: Hab ich noch vergessen. Jeder Mariotitel bietet obendrein mehr Neuerungen, als die oben genannten Serien zusammen, so sehr ich sie (bis auf Halo) auch liebe.
crewmate schrieb am
Detroid hat nach Nintendo spielen gefragt. Und da hat Nintendo schon einiges unternommen, sowohl aus eigenem Hause, als auch mit Vertragspartnern wie CING (RIP) und Silicon Knights (RIP).
Sony hat schon in den letzten 2 gens versucht Serien aufzubauen.
Jak&Dexter, Ratchet&Clank, Gran Turismo, twisted metal, sly cooper.
Wurden aber fast alle immer von GTA etc überschattet.
Bis auf GT und Twisted Metal. Haben sich dennoch ausgezahlt.
Miles_DE schrieb am
Crewmate hat geschrieben:Red Steel und Conduit2 sind jeweils von Ubi und Sega.
Ja das ist mir schon klar. Mir gehts auch eher um Exklusivtitel bzw. -Serien. Ob von Nintendo selbst oder von anderen ist da egal. Welche Games bringt denn Sony selbst heraus? Das sind alles andere Entwickler. und Bei Microsoft fällt mir spontan auch nur Halo ein, was von Microsoft selbst ist und eingeschlagen hat.
JesusOfCool schrieb am
zur gamecube zeit hats außerdem noch so spiele wie baten kaitos und pikmin gegeben. und pikmin ist ja auch zu ner serie geworden.
für sony ists außerdem notwendiger gewesen serien zu beginnen, die hatten ja vorher keine.
crewmate schrieb am
Red Steel und Conduit2 sind jeweils von Ubi und Sega.
Nintendo hat mit der Wii aber zb Disaster: Day of Crisis, Another Code R, The Last Story und Xenoblade als neuen Xenosaga teil produziert. Darüber hinaus hat man den vierten Teil von Fatal Frame und Monster Hunter finanziert/unterstützt.
Darüber hinaus hat man in der letzten Gen einiges für Erwachsene gemacht, Eternal Darkness, Metroid Prime und die zeitexklusiven Capcom5 Spiele. Hat trotz Quali keine Sau interessiert.
schrieb am

Facebook

Google+