Der 4Players Kommentar: Gebt mir die volle Röhre!

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Kommentar

hundertprozent subjektiv

KW 08
Montag, 18.02.2008

Gebt mir die volle Röhre!


Bringt euch die neue HD-Generation in Spielen einen sichtbaren Vorteil? Ich meine: Seht ihr den Unterschied? Die Betonung, wohl gemerkt, liegt auf der Frage, ob ihr ihn tatsächlich sehen, sprich: erkennen könnt.

Mitunter kann das nämlich arg knifflig sein. Aktuelles Beispiel ist Dark Messiah in seiner 360-Variante. Da sitzt man mit gerade mal zwei Meter Abstand vor einer noch immer halbwegs modernen TV-Röhre und muss sich zum Erkennen einer Zeile Text nach vorne beugen. Ein anderes Beispiel ist Burnout Paradise. Hier nimmt der HD-Wahn noch deutlichere Züge an, denn wer vor einem herkömmlichen 4:3-Fernseher sitzt, erkennt kleine Hindernisse in der vor Details strotzenden Kulisse so spät, dass Ausweichen oft unmöglich wird.

Zwei Dinge: Ja, es ist prima, dass Entwickler die Möglichkeiten der neuen Breitbild-HD-Generation ausschöpfen. Burnout Paradise ist schließlich DAS Synonym für herrlich anarchische Bleifußaction in grandioser Umgebung! Dark Messiah erweckt hingegen trotz abgefahrenem Grafikmotor ein wunderbar düsteres Mittelalter zum Leben. Gerade in 16:9 ist das natürlich künstlerisch wertvoll - völlig zu Recht treibt fehlendes Breitbild den Cineasten Tränen in die Augen. Und ja, die Röhre ist veraltet; Spiele MÜSSEN die neuen Möglichkeiten nutzen, wenn sie in Sachen Technik den Ton angeben wollen. Genau das fordern wir schließlich!

Aber, liebe Entwickler: Spielerisch ist das für Besitzer einer heutzutage gängigen TV-Ausstattung eine Qual! Dabei liegt die Lösung so nahe. Denn die erwähnten - sowie viele weitere - Titel bräuchten lediglich eine optionale 4:3-Anzeige. Ihnen fehlt schlicht und ergreifend eine Funktion, die das zwischen schwarze Balken gepresste Bild auf die volle Höhe aufzieht. Dann fällt rechts und links zwar eine Hand voll Details der Schere zum Opfer, dort erblickt man allerdings weder bei Burnout noch bei Dark Messiah Spielentscheidendes. Im Gegenzug würde der entscheidende Teil des Bildes um ganze 25 Prozent wachsen!

Klar, man kann seine Konsole trotz 4:3-Mattscheibe ins 16:9-Format versetzen, um die Darstellung über die gesamte Fläche zu ziehen. Dann stimmen allerdings die Proportionen nicht mehr, das Bild wirkt unnatürlich, der Spaß an HD-Grafikpower verkäme zum HD-Kuriosum. Das darf keine Alternative sein.

Es könnte eine Alternative sein, einen entsprechend großen Monitor in die Hardware-Voraussetzungen aufzunehmen - nur tut das kein Publisher. Wieso? Weil der Großteil aller Haushalte noch gar keinen HD-Fernseher besitzt. Ende (!) dieses Jahres steht High Definition voraussichtlich in gerade mal sechs Millionen deutschen Haushalten zur Verfügung - theoretisch jedenfalls; nicht umsonst sehen die Öffentlich-Rechtlichen ihre Umstellung auf HDTV erst für die Olympischen Winterspiele im Jahr 2010 vor. Die Spiele sollten also mit jeder Ausstattung so laufen, dass auch jeder das Gezeigte sehen kann. Jedenfalls so lange, wie nicht "Verlangt: HD-Fernsehgerät" auf einer PS3- oder 360-Hülle prangt.

Die Frage ist doch: Ist es technisch tatsächlich schwierig, den Besitzern eines Röhrenbildschirms mit einer 4:3-Option entgegen zu kommen? Ein Haken muss her. "Breitbild oder Vollbild?" soll der heißen und könnte den Unterschied zwischen "Gelegentliche Frustattacken oder unbeschwerter HD-Genuss?" machen. Dann ist's künstlerisch eben weniger wert. Dafür schlägt's spielerisch voll ein. Und nur zu diesem Zweck drehen sich Burnout Paradise und Dark Messiah letztlich in unseren Laufwerken.

Benjamin Schmädig,
Redakteur

Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

vienna.tanzbaer schrieb am
... kommen mittlerweile fast nur mehr vorwiegend auf dementsprechenden fernsehern zur geltung ("full hd"-geräte).
wie nahezu jedes thema spaltet auch dieses die freunde des gamings - die schere geht auf zwischen technologisch "machbarem" & "verbreiterter" technologie.
eine optione bei den games 16:9 vs. 4:3 macht sinn - wie so oft wird von den publishern nicht alles supported was sinn macht :twisted:
ich selbst habe den unterschied zuerst nicht fassen können zwischen einem 4:3 röhrenfernseher und einem full-hd gerät...
die ersten wochen auf einem ganz ordentlichen 4:3 sony fernseher mit der ps3 gegamet... nachdem ja die ps3 den ganzen technologischen "schnik-schnak" wie full-hd via hdmi, etc. unterstützt konnte ich einfach nicht anders: ich habe mir einen full-hd fernseher dazu gekauft - wobei ich einräumen muss dass ich aus sicht der meisten foren-leser über ein recht biblisches alter verfüge; und daher das thema kohle nicht oberste priorität hat ;-)
zum thema preis: weil ich bei diesem forums-beitrag schon einige kommentare gelesen habe wie "full-hd-fernseher um 500-600 ?"!? leute so leid es mir tut, aber qualitativ hochwertige full-hd fernseher (echte 1080i, hdmi anschlüsse & eine ordentliche größe ~40) bewegen sich zwischen 1.500,- & 2.000,-?.
die tw. wirklich eklatanten preisunterschiede zwischen den geräten sind durch unterschiede in der ausführung begründet - liest sich im geschäft nach kleinigkeit z.b hd-ready od. full-hd wirkt sich aber sofort nachhaltig im preis aus.
ps3 + 42" lcd fullhd = 2.000,-? --> zuviel kohle wenn noch nicht selbst gearbeitet wird... vorfreude ist angeblich die schönste freude im leben
DoktorAxt schrieb am
masshiro_no hat geschrieben:
DoktorAxt hat geschrieben:Für die Wii habe ich einen relativ kleinen Röhrenfernseher und am PC einen 6 Jahre alten 17" CRT Monitor. NA UND!? Ich kann wunderbar spielen und habe ein gestochen Scharfes Bild, ohne diesen ganzen TFT- und HD-Krimskrams. Klar, irgendwann werd ich mir auch mal einen Flatscreen mit 16:9 zulegen, aber das dauert noch und so lange reicht mir mein guter alter Monitor locker!
Immer dieses fanatische Nach-neuer-Technik-gestrebe.
TFT hat nichts mit HD zu tun ;) Selbst Röhrenmonitore waren schon HD ;)
HD is die Auflösung...nich die Flachheit des Gerätes :lol:
Nene das ist schon klar. Das sollte auch nichts miteinander zu tun haben, das war eher so gemeint, dass ich keinen Wert auf dieses highend Zeug lege. ;)
masshiro_no schrieb am
DoktorAxt hat geschrieben:Für die Wii habe ich einen relativ kleinen Röhrenfernseher und am PC einen 6 Jahre alten 17" CRT Monitor. NA UND!? Ich kann wunderbar spielen und habe ein gestochen Scharfes Bild, ohne diesen ganzen TFT- und HD-Krimskrams. Klar, irgendwann werd ich mir auch mal einen Flatscreen mit 16:9 zulegen, aber das dauert noch und so lange reicht mir mein guter alter Monitor locker!
Immer dieses fanatische Nach-neuer-Technik-gestrebe.
TFT hat nichts mit HD zu tun ;) Selbst Röhrenmonitore waren schon HD ;)
HD is die Auflösung...nich die Flachheit des Gerätes :lol:
DoktorAxt schrieb am
Für die Wii habe ich einen relativ kleinen Röhrenfernseher und am PC einen 6 Jahre alten 17" CRT Monitor. NA UND!? Ich kann wunderbar spielen und habe ein gestochen Scharfes Bild, ohne diesen ganzen TFT- und HD-Krimskrams. Klar, irgendwann werd ich mir auch mal einen Flatscreen mit 16:9 zulegen, aber das dauert noch und so lange reicht mir mein guter alter Monitor locker!
Immer dieses fanatische Nach-neuer-Technik-gestrebe.
HunterXxX360 schrieb am
Ich war zuerst Besitzer eines Spiele PCs, als dieser dann veraltet wurde stieg ich auf eine Xbox 360 um, natürlich auf meinem alten Röhrenfernseher. Fast ein halbes Jahr habe ich mich mit den oben angesprochenen Problemen herumgeplagt, bis ich mich dann Weihnachten entschied, einen HD-Fernseher zu kaufen. Zusammengerechnet habe ich für die als günstig suggerierte Xbox 360 mehr ausgegeben als ein neuer Spiele PC kostet...
schrieb am