Test (Pro und Kontra) zu No Man's Sky (Simulation, PC, PlayStation 4) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: No Man's Sky (Survival-Abenteuer)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

riesiges erkundbares Universum   extrem viele nervige Abstürze
prozedurale Synthese schafft Neugier & Überraschungen   viele überflüssige Technologien
tolle futuristische Ästhetik   wenig anspruchsvolle, sich wiederholende Rätsel
stimmungsvoller Soundtrack   viel zu leichte Weltraumkämpfe
einige magische Momente im All   nur sehr simples Fluggefühl
Aliensprache langsam vervollständigen   stets derselbe Erkundungsprozess, keine Entwicklung
kleine Aufgaben und Rätsel sowie Entscheidungen   keinerlei Physiksystem, keine planetare Schwerkraft
Erkundung, Handel, Crafting, Kampf   Scannen von Lebewesen verliert an Reiz
Lebewesen scannen bringt Geld   teils demotivierende Zufallsbelohnungen
Bibliothek mit animierten Tieren und Pflanzen   einige Logikfehler in Rollenspielsituationen
erzählerisches Mysterium durch Atlas als Figur   unattraktives Meilenstein- System
gute deutsche Sprachausgabe und Texte   keine Übersicht gesammelter Worte
bis auf Warps gutes Speichersystem   kein Bau von Gebäuden/Schiffen, keine Siedlungen
    Bildratenprobleme und Grafikbugs
    nur ein Schwierigkeitsgrad; kein Hardcore- Modus
    schrecklich schwaches Ende
    schwache PC- Umsetzung (Technik, Steuerung, Menüs)


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 60 Euro (PS4)
Getestete Version Deutsche gepatchte Verkaufsvesion.
Sprachen Deutsche Sprache und Texte.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lesertests

Kommentare

vienna.tanzbaer schrieb am
Hans Gruber hat geschrieben:Für mich sah eben trotz der kleinen Unterschiede alles irgendwo doch "gleich" aus, weshalb ich auch nach ca. 15-20 Stunden keine Lust mehr hatte irgendwas neues zu entdecken. Die große Vielfalt an Tieren und Planeten gab es für mich nicht wirklich. Ansonsten fand ich es insgesammt ganz ok, mehr aber auch nicht.
ich habe erst durch zufall gemerkt, dass fauna & flora stark von der "klasse" des sternensystems abhängt - mit dem anfänglichen warp-antrieb können nur systeme der klasse "g" & "f" angeflogen werden (erkennbar auch an der farbe des jeweiligen sterns - in diesem fall: gelb); um andere "systemtypen" anfliegen zu können müssen die anderen warp-systeme (sigma, tau & theta) gebaut werden - werden im inventar die unterschiedlichen warp-systeme aneinandergereiht ergibt sich auch noch ein zusätzlicher bonus hinsichtlich wie weit ihr springen könnt (bei mir waren es zum schluß pro sprung etwa 1500-1600 lichtjahre).
rote systeme (klasse: k & m) benötigen den warp-antrieb "sigma" und haben höhere chancen als die gelben systeme (g & f) hinsichtlich besonderer fauna, flora & umwelteffekten (üblicherweise auch sehr viel reicher an besonderen ressourcen). grüne systeme (klasse: e) benötigen den warp-antrieb "tau"; die blauen systeme sind quasi die spitze der "evolution" (klasse: o & b) und sind nur mit dem warp-system "theta" zu erreichen.
ps.: ich habe diesen umstand erst nach etwa 30 spielstunden gecheckt...
Sage Frake schrieb am
Nach X Galaxien, X Sonnensysteme und Triple X Planeten ist bei mir die Luft raus. Anfangs hat es meine Fantasie enorm beflügelt.... Dieses Spiel funktioniert nur mit "Kopfkino". Leider ist der Film bei mir gerissen.
johndoe1841603 schrieb am
Für mich sah eben trotz der kleinen Unterschiede alles irgendwo doch "gleich" aus, weshalb ich auch nach ca. 15-20 Stunden keine Lust mehr hatte irgendwas neues zu entdecken. Die große Vielfalt an Tieren und Planeten gab es für mich nicht wirklich. Ansonsten fand ich es insgesammt ganz ok, mehr aber auch nicht.
Erdbeermännchen schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:...spricht auch für das Spiel das man jederzeit einfach wieder einsteigen kann ohne große eingewöhnungs Phase
Mmmmh...ich denke da etwas anders drüber aber ok...jedem das sein.
Nightfire123456 schrieb am
M_Coaster hat geschrieben:Ja, die Begeisterung ist abgeflaut. Ja das Spiel hat seine Schwierigkeiten, aber trotzdem hat sich die Reise gelohnt und ich bin mir sicher mit weiteren Updates werde ich immer mal wieder reinschauen.
Bei mir ähnlich. Ist aber auch Typisch für mein Spielverhalten. Ich guck ab und zu mal wieder rein, farme einen Planeten ab und hör dann wieder auf. Ist aber für mich okay, spricht auch für das Spiel das man jederzeit einfach wieder einsteigen kann ohne große eingewöhnungs Phase
schrieb am