Test (Pro und Kontra) zu Just Cause 4 (Action, Xbox One X, PlayStation 4 Pro, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Just Cause 4 (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

explosive Action   Eroberungen sehr oberflächlich, keine dynamische Rückeroberungen
Nebenaufgaben besser in den Spielverlauf eingebunden   enormer Hardware- Hunger am PC (für 1080p60 mind. aktueller i7 16 GB Ram, GTX 1070)
gelungene Bewegungsdynamik   Probleme mit Kanten und Zeichendistanz auf Konsolen
Greifhaken in zahlreichen Bereichen aufrüstbar   ganz schwache Fahrer- KI mit unglaubwürdigen Aktionen
interessante Mini-Rätsel (meist im Zusammenhang mit dem Greifhaken)   großteils banale Story
prinzipiell gelungene Eroberungsmechanik   niedrig aufgelöste Zwischensequenzen
stimmungsvolle Kulisse mit großer offener Welt   Übersichtskarte ruckelt (v.a. Konsolen)
gutes Arcade-Fahrverhalten von Fahrzeugen    
überzeugende Darstellung von Naturgewalten    
Hauptmissionen großteils abwechslungsreich inszeniert    
umfangreiches Waffenarsenal, das auch von Gegnern aufgenommen werden darf    
Geschichte führt bisherige Teile zusammen    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 60 Euro
Sprachen Deutsch, Englisch, u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Sonstiges kann optional mit einem Square-Enix-Konto verknüpft werden
Bezahlinhalte Nein