Screenshots zu 4P-Bilderserie: Alles zum Sonstiges-Spiel 4P-Bilderserie - 4Players.de

 

Die (un)sportliche WM-Alternative

 

Speedball

»Klassiker!«, brüllt es da aus allen Reihen. Und was für einer! Dabei sind wir noch gar nicht allzu weit vom Fußball weg – schließlich muss das Runde auch hier ins Eckige. Nur, dass es hier zusätzliche Punkte für vermöbelte Kontrahenten gibt. Realistisch ist das nicht, aber unverschämt unterhaltsam! Die Idee ging auf und zog etliche Nachfolger nach sich, u.a. eine Fortsetzung unter dem gleichen Namen. Speedball 2 machte die Entwickler zu Stars – eine Auszeichnung, der sie von C wie Cadaver bis Z wie... Z stets gerecht wurden. Ach, die Bitmap Brothers! Gut, dass wir das mäßige Speedball 2100, das noch mäßigere Speedball 2: Tournament sowie Chaos Engine 2 und Z2: Steel Soldiers längst vergessen haben... Doh!

M.U.D.S.

Mean Ugly Dirty Sport - dem feingeistigen Leser verrät der Name vielleicht schon, dass sich dieser Rubgy-Verschnitt ebenfalls nicht immer ständig nur ausschließlich komplett ganz ernst nimmt: Neue Spieler ersteht man auf dem Sklavenmarkt, eine zünftige Prügelei hebt die Moral der eigenen Mannschaft und wer hat eigentlich gesagt, dass Bestechung kein probates Mittel auf dem Weg zur Meisterschaft sein kann? Anders als in Brutal Sports-Spielen wie z.B. Speedball zählt allerdings nicht nur aufm Platz, sondern auch inner Kabine! Denn als Manager musste man sich besonders um die Unterkünfte seiner Mannschaft kümmern und die richtige Aufstellung wählen – was man im Übrigen zu den Klängen des begabten Herrn Hülsbeck tun darf.

World Games

Die etwas andere Olympiade: Zwei Jahre lang gab es Summer und Winter Games – dann hatte Publisher Epyx vom ernsten Bier die Nase voll. Und so gibt es in World Games aus dem Jahre 1986 statt Rudern oder Eislaufen länderspezifische Spezialitäten wie japanisches Sumoringen und das typisch deutsche Barrel Jumping. Eventuell ist den Entwicklern wenigstens im Nachhinein aufgefallen, dass über Fässer springende Eisskater hierzulande den Bekanntheitsgrad einer subtropischen Glupfaugenschnecke genießen. Schließlich hatten sie gegen Ende der Entwicklung endlich bemerkt, dass ihre Darstellung des Baumstammwerfens ganz und gar nicht der Realität entspricht... Na ja, als es in den Folgejahren mit den California Games ans Surfen, Skaten und BMX-Fahren ging, hatte es Epyx mit dem Nagel und dem Kopf zum Glück wieder leichter.

Pong

Ihr dachtet nicht, dass wir DEN Klassiker der Sportspiele vergessen würden, oder? Neben »uuuh, technische Meisterleistung « und »aaah, Urvater der Videospiele« ist Pong nämlich vor allem eins: Tennis in Reinform. Hier steht noch der Ball und nicht das Stöhnen der Kournikova im Vordergrund: Pling, Blopp, Pling, Blopp, Pling, Tröööt. Ursprünglich sollte »Pong« übrigens »Ping Pong« heißen – aber der Name war aus nebulösen Gründen schon geschützt. Doch bevor ihr gleich eine der zahlreichen Spielhallen belagert, um den Highscore zu knacken, solltet ihr unbedingt die Anleitung verinnerlichen: »Avoid missing ball for highscore« steht da. Sehr ihr! Wer hätte das gedacht?

Caveman Ugh-lympics

Aber halt, wir sind noch längst nicht am historischen Urknall der Digilympics angekommen! Erst die Steinzeitolympiade bringt uns dahin, wo Neandertaler und Homo Erectus um Medaillen kämpften. »Sportgeräte« war damals allerdings noch ein zu schweres Wort; entsprechend erfinderisch mussten unsere Vorfahren sein. Und was lag da näher, als statt eines Hammers die eigene Frau auf Weite zu schmeißen, per Bambuslatte (hoffentlich) über das Maul eines Tyrannosaurus Rex zu springen oder gleichzeitig um die Wette und vor einem Säbelzahntiger davon zu laufen? Es muss übrigens jenes Spiel gewesen sein, als ein wabbeliger Joystick mit viel zu leichter Feder plötzlich jedem Competition Pro die Stirn bot, als ihn ein junger aufstrebender Stick-Künstler verkehrt herum hielt und dadurch unverschämt schnell dran rütteln konnte. Hihihi.

Deathrow

Aus der Steinzeit in die Zukunft, genauer gesagt ins Jahr 22… wen interessieren diese Pseudozeitleisten eigentlich? Fakt ist: In ein paar Jahren lockt man mit Fußball nicht mal notorische Sesselpupser auf die Fernsehcouch – also spielt man erstens Basketball, äh: Disc Ball, Verzeihung: »Blitz« und belohnt zweitens ein möglichst rüpelhaftes Verhalten. Ob man das Match also mit einem Punktesieg oder durchs Verdreschen der gegnerischen Mannschaft gewinnt, ist den Unparteiischen ziemlich schnuppe. Man kann einen Kontrahenten sogar ausknocken, indem man ihm die Disc auf die Nase schießt, während man zwischen den Partien seine Mannschaft wieder aufpäppeln und sich ums Team-Management samt Aufstellung kümmern muss. Ein zu Unrecht vergessenes Xbox-Kleinod, das immerhin auch heute noch im Rahmen des 360-kompatiblen Seniorenprogramms aufläuft.

Soccer Kid

Ganz ohne Fußball kommt aber natürlich selbst die fußballfreieste Zeit nicht aus. Und was wäre die Weltmeisterschaft erst ohne Pokal? Eben! Gut, dass es Soccer Kid gibt, der die Schale selbst dann zurückholt, nachdem sie von Aliens erst gemopst und anschließend in Scherben über den gesamten Globus verstreut wurde. (Wehe, einer kommentiert das »Drehbuch«!) Gut, dass er den sportlichen Gedanken dabei nicht allzu ernst nimmt und seine Im-Weg-Steher mit schnell gespielten Bällen vom Bildschirm kickt. Es war eins der kniffligeren Jump&Runs - und eins der wenigen, die auch für PC erschienen.

The Mission

Kennt noch jemand den zehn Jahre alten Nike-Werbespot, in dem sich eine Bande aus Fußballern, u.a. Figo und Henry, zusammentut, um einen gestohlenen Fußball zurück zu holen? Nein? Gut! Der Fußball heißt jedenfalls Geo Merlin, wurde von einer Armee Super-Ninjas gemopst, die von einem Androiden in rotem Umhang angeführt werden und das Ganze ist richtig, richtig peinlich. Jedenfalls ließ sich Microïds (die gibt es ja noch!) dazu hinreißen, ein BeatEm Up um diesen schlechten Witz zu stricken. Da kicken dann zwei der namhaften Fußballer das Leder meist von links nach rechts und feindliche Ninjas so zu Boden – im Idealfall mit einer kooperativen Abspiel-Abschluss-Kombo, die dank der bockigen Steuerung aber selten gelang. Glück im Unglück: Klaut ein Gegner den Ball, bleibt er damit gerne wie angewurzelt stehen. Fußball mal anders? Ne, danke. An diese Marketing-Maßnahme kann sich völlig zurecht kaum jemand erinnern.

Blitz: The League

Vielleicht haben frustrierende Gurken wie »The Mission« aber sogar was für sich. Denn springt man anschließend wütend auf den Ball, könnte er sich z.B. verformen – in einen Football etwa. Und da gibt es ja bekanntlich einen seit Jahren unangefochtenen Hausherren namens EA Sports. Midway hatte lange gegen die Bayern unter den Publishern bestanden, aber während man sich für NFL Blitz noch Lizenzen für Teams und Sportler leisten konnte, müsste man inzwischen wahrscheinlich jedem EA-Rechteverwalter zwei einsame Inseln samt Strandnixen und lebenslangem WoW-Account versprechen, um die Originalnamen verwenden zu dürfen. Aus dem lizenzierten NFL Blitz wurde jedenfalls die frei erfundene Blitz: The League und aus der schon vorher nur bedingt realitätsnahen Serie wurden in Zeitlupe eingefangene Knochenbrüche mit Röntgensicht – eeeeklig! Aber richtig gut! Midway machte aus der Lizenz-Not nämlich eine Tugend und strickte gleich noch eine Story um den rauen Fantasy-Football. MachtE. Denn auch der zweite Blitz musste sich letztlich der EA'schen Weltherrschaft im Digitalsport geschlagen geben.

Blood Bowl

Bis zum letzten Bild hattet ihr immer nur müde auf »Nächster Screenshot« geklickt, weil ihr bei der Vorstellung körperlicher Anstrengung einen anaphylaktischen Schock erleidet – bei »Knochenbrüche« wart ihr aber plötzlich hellwach? Dann ist Blood Bowl genau euer Ding! Schließlich stand hier nicht nur das martialische Warhammer-Universum Pate, in der brutalen Football-Variante ist auch so ziemlich alles erlaubt, was in Südafrika gepfiffen wird. Das Besondere ist aber erst, dass die Meisterschaft um den blutigen Pokal im taktischen Rundenspiel ausgetragen wird: Zug um Zug schiebt man Orks und Elfen mit Würfelglück in die gegnerische Hälfte. Im Herbst stoßen übrigens auch alle bisher nicht berücksichtigten Lizenz-Völker im Rahmen einer Legendary Edition zum Spiel hinzu.

Ballblazer

Täuscht es oder waren die Entwickler von anno dazumal erfinderischer was das Erdenken neuer Sportarten anging? Wir sind jedenfalls schon wieder beim digitalen Urschleim: Ballblazer heißt der Vector-Kick, bei dem einmal mehr das… nennen wir es »Runde« ins Eckige muss. Statt Spielern stehen sich zwei schwebende Roboter gegenüber und versuchen, den Ball ins gegnerische Tor zu schieben – das tückischerweise nach jedem Treffer eine Nummer kleiner wird. Wer den Ball tatsächlich buchstäblich ins Tor schiebt, erhält allerdings nur ein lausiges Pünktchen. Zwei Zähler gibt es hingegen für einen Fernschuss und drei, wenn man einen »Neuer« über das halbe Spielfeld bolzt. Damals phänomenal: Alle Partien werden auf geteiltem Bildschirm ausgetragen; den Kontrahenten steuert entweder das Spiel oder ein Kumpel. Entwickelt wurde Ballblazer von Lucasfilm Games; jener Entwicklerstube, in der ein gewisser Tim Schafer einen Sohn namens Guybrush gebar. Nur wäre es damit beinahe nichts geworden, denn im telefonischen Bewerbungsgespräch wollte Schafer damit punkten, dass er ein großer Fan von Ballblaster wäre. »Ballblaster?«, runzelte das Telefon zurück, »Das Spiel heißt Ballblazer. Ballblaster war der Name der Schwarzkopie.«...

Dead or Alive Xtreme 2

Was soll die Frage? Bei so vielen Bällen ist der Zusammenhang zum Thema der Bilderserie doch offensichtlich! Und vom… Umfang her ist das Spiel auch kaum zu schlagen: Man darf Bikiiinis kaufen, Ooohrringe ausprobieren, im Pooooooool spielen und viiiel, viel mehr. Ein paar Wochen vor der WM kam sogar eine PSP-Version des Gehüpfes heraus – clever! So kann sich der Sohnemann nämlich in aller Ruhe samt Handheld auf der Toilette einschließen, während Papa eine Dreiviertelstunde lang bitte nicht gestört werden will... Anders können wir uns die Existenz dieses erbärmlichen Ablegers jedenfalls nicht erklären.

Alle Bilderserien

Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  
Anzeige

Folge uns

       

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am